01. Juli 2019, 08:45 Uhr

Klosterhalfen pulverisiert deutschen 3000-Meter-Rekord

Die deutsche Topläuferin Konstanze Klosterhalfen hat beim Diamond-League-Meeting in Stanford/Kalifornien ihren eigenen deutschen 3000-Meter-Rekord gleich um fast zehn Sekunden verbessert.
01. Juli 2019, 08:45 Uhr
Nun sechstschnellste Läuferin der Leichtathletik-Geschichte über 3000 Meter: Konstanze Klosterhalfen. (Foto: Jan Woitas)

Die 22 Jahre alte Leverkusenerin, die seit dem vergangenen Jahr beim umstrittenen Oregon-Projekt unter Alberto Salazar trainiert, benötigte 8:20,07 Minuten. Damit rannte Klosterhalfen in eine neue Dimension.

Die Hallen-Vize-Europameisterin ist jetzt sechstschnellste Läuferin der Leichtathletik-Geschichte über die eher selten gelaufene Distanz. Schneller waren nur vier Chinesinnen 1993 sowie in Stanford die aus Äthiopien stammende Niederländerin Sifan Hassan: Sie stellte als Siegerin in 8:18,49 Minuten sogar einen Europarekord auf. Klosterhalfens vorheriger Rekord von Birmingham 2017 stand bei 8:29,89 Minuten.

Schlagworte in diesem Artikel

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.