28. September 2022, 22:12 Uhr

Start nach Maß

28. September 2022, 22:12 Uhr
PFE

In der Besetzung Marcel Hofmann Badea (316,3), Horst Ullrich (312,3) und Cornelia Hofmann Badea (311,2) siegte das Team mit 939,8:908,7-Ringen gegen ihre Gastgeber Angel Sebastian (306,9), Armin Schildger (302,2) und Gerhard Wolf (299,6).

Die Dauernheimer Karlheinz Rullmann (307,9), Gundolf Eichenauer (303,4) und Harald Schmidt (297,8) unterlagen daheim gegen Nidda mit 909,1:912,7-Ringen. Den Niddaer Erfolg schossen Achim Bopp (308,0), Hartwig Sendler (307,2) und Hartmut Flach (297,5) heraus. Gedern gewann seinen ersten Rundenwettkampf mit 923,1:0-Punkten, da Gegner Nieder-Mockstadt nicht antrat. Erster Tabellenführer ist Büdingen vor Gedern, Nidda, Dauernheim, Düdelsheim und Nieder-Mockstadt.

In der Bezirksklasse Luftgewehr Auflage holten die Ortenberger Mario Behr (307,9), Klaus Staubach (304,1) und Heinz Ströbel (299,8) auswärts in Ulfa mit 911,8:900,6-Ringen beide Punkte. Für Ulfa hatten Erhard Schmitt (304,8), Peter Below (302,5) und Arno Woditschka (293,3) das Nachsehen. Gedern war auswärts in Düdelsheim mit 904,9:854,5-Ringen erfolgreich und hatte dabei in Isabel Oberheim (307,8) seine treffsicherste Schützin. Für Düdelsheim erzielte Günter Weber (290,5) die meisten Ringe. Rainrod setzte sich unter Führung von Hans Georg Meisinger (292,0) auswärts in Wallernhausen mit 851,0:813,0-Ringen klar durch. Bester Mann bei Wallernhausen war Winfried Luft (269,0).

Schotten schlägt Nachbarn Betzenrod

Zum Auftakt der Rundenwettkämpfe Luftgewehr in der Bezirkliga setzte sich Schotten daheim gegen Betzenrod knapp durch mit 3:2-Punkten und 1446:1443-Ringen. Dabei gewannen auf den Schottener Positionen eins und zwei Celine Hau (375:364) sowie Yannik Engel (357:349) ihre Duelle gegen Kevin Lenz und Steffen Lotz. Auf den Setzplätzen drei und vier konnten für Betzenrod Nils Müller (354/89:354/88) sowie Marcus Herchenröder (376:360) in ihren Treffen gegen Angela Eggolt-Hau und Ralph Engel den Rückstand ihres Teams ausgleichen. Der Mannschaftspunkt für das ringbeste Team der Begegnung entschied das Match zugunsten von Schotten, das hier am Ende drei mehr geschossene Ringe vorweisen konnte.

Die Begegnung Rainrod gegen Nieder-Mockstadt wurde mit 5:0-Punkten und 1488:0-Ringen für die Gastgeber als gewonnen gewertet, da der Gegner nicht antrat. Titelverteidiger Ulfa war wettkampffrei. Erster Tabellenführer ist Rainrod vor Schotten, Ulfa, Betzenrod und Nieder-Mockstadt. In der Bezirksklasse Luftgewehr beginnen die Rundenwettkämpfe wie auch in den beiden Luftpistolenklassen erst in zwei Wochen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos