12. Oktober 2022, 22:03 Uhr

Kämpferisch, aber ohne Fortune

12. Oktober 2022, 22:03 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Eine unerwartet hohe 41:89-Niederlage kassierten die Basketballer des VfL Altenstadt im zweiten Auswärtsspiel der Kreisliga A Ost beim BC Gelnhausen III.

Kreisliga A Ost Männer: BC Gelnhausen III - VfL Gators Altenstadt 89:41 (46:25). Die aus vorwiegend erfahrenen Spielern bestehende dritte Gelnhäuser Mannschaft übte von Anfang an starken Druck auf das wieder auf acht Mann reduzierte Team der Gators aus und ließ keine leichten Körbe zu. Nach einem Rückstand von 1:15 kämpften sich die Gators mit drei Dreiern in Folge von Cannon, Schriever und Christiansen auf 12:22 heran, als der Altenstädter Topakteur Jakob Schriever nach einem Zusammenprall mit dem kantigen Gelnhäuser Center Helfmann in der 9. Minute nach einem äußerst schmerzhaften »Pferdekuss« ausscheiden musste.

Das zweite Viertel begann zunächst Erfolg versprechender mit guten Altenstädter Aktionen und Punkten von Battaglia, Lindenstruth und Dudic zum Zwischenstand von 18:25. Doch danach verloren die Altenstädter - immer noch schockiert - durch nervöse Aktionen und leicht vergebene Punkte wieder den Aufwärtstrend und gingen mit 25:46 in die Kabinen.

Hohe Niederlage schnell abhaken

Auch in der zweiten Hälfte fanden die Altenstädter nicht mehr zurück zum gewohnten Mannschaftsspiel. Die häufigen Ballverluste nutzten die Gastgeber gnadenlos aus, was auch die tapfer kämpfenden Youngster Bechtold und Bauer nicht verhindern konnten.

Die hohe Niederlage gilt es schnell abzuhaken und sich auf das Heimspiel (Samstag 18 Uhr) gegen das junge Team des BC Gelnhausen II am Samstag einzustimmen, das wohl ohne den kaum zu ersetzenden Topscorer Jakob Schriever zu bewältigen sein wird.

VfL Altenstadt: Dominic Cannon (15 Punkte/2 Dreier), Lars Lindenstruth (9), Ika Dudic (69, Jakob Schriever (3/19, Marc Christiansen (3/1), Sidney Bauer (3), Fabio Battaglia (2), Tim Bechtold.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos