07. November 2022, 19:27 Uhr

Holzschläger für die Sieger

07. November 2022, 19:27 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Clubmeisterschafts-Teilnehmer (oben von links): Fabio Dujan und der Altenstädter U18-Sieger Henry Petery. Unten: Finn Weinzierl und Moritz Schmidt. FOTO: TCA

Die Tennisvereine aus Schöneck, Altenstadt, Nidderau, Ostheim und Himbach führten kürzlich erfolgreich das fort, was im Jahr 2019 begonnen wurde: eine gemeinsame Clubmeisterschaft für die Jugend. »Die Idee dahinter ist ganz einfach - wir wollten möglichst viele Jugendliche motivieren, mit anderen Spielpartnern zu spielen«, erklärt Nicolas Rau, 1. Vorsitzender des TC Altenstadt.

Altenstädter Sieger

Nach der im letzten Jahr ausgefallenen Veranstaltung war der TC Schöneck Gastgeber der Veranstaltung. Im sportlichen Teil wurden drei Gruppen gebildet. Das eine Feld der »Rookies« war für die jüngeren und Perspektivspieler vorgesehen. Im zweiten Feld, dem mit den meisten Teilnehmern, war die Gruppe der Altersklasse U15. In der dritten Gruppe spielten die Junioren der U18.

Im Rookie-Wettbewerb sicherte sich Ben Vogel (TC Schöneck) den ersten Platz. Im U15-Wettbewerb konnte sich Felix Köstler in einem spannenden Endspiel gegen David Härtel (beide TC Schöneck) durchsetzen. Im U18-Wettbewerb, der im Gruppenmodus ausgetragen wurde, setze sich Henry Petery (TC Altenstadt) vor Finn Weinzierl (TC Schöneck) durch.

Alle Teilnehmer freuten sich über Sachpreise wie Pokale, Handtücher, Trinkflaschen, Schweißbänder und Griffbänder. Die »Pokale« waren in diesem Jahr - schon fast traditionell - kleine Tennisschläger aus Holz. Der »Wanderpokal«, eine große Holztafel, mit der Gravur des Siegers, wird bis zum nächsten Jahr nach Altenstadt gehen. Dort wird der Wettbewerb nächstes Jahr ausgetragen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos