28. Juni 2022, 22:33 Uhr

Drei neue Spieler für SV Ranstadt

28. Juni 2022, 22:33 Uhr
FSR
Spielertrainer Maciej Wolodczenko bereitet sich mit seinem SV Ranstadt bereits auf die neue Saison vor. FOTO: RLE

Gerade einmal zwölf Tage nach Ablauf der Saison 2021/2022 in der Fußball-Kreisoberliga Büdingen hat beim Meister und Aufsteiger SV Ranstadt die Vorbereitung für das anstehende Abenteuer Gruppenliga Frankfurt Ost bereits begonnen. Schon am letzten Freitag bat Spielertrainer Maciej Wolodczenko zum ersten Training. Am kommenden Wochenende bestreitet der Überraschungsmeister ein dreitägiges Trainingslager in der Sportschule Grünberg.

Den außergewöhnlich frühen Vorbereitungsauftakt begründet SVR-Kapitän Tobias Kloryczak wie folgt: »Die Aufgaben in der Gruppenliga werden nicht einfach für uns, weshalb wir natürlich bestrebt sind, gut gerüstet in die neue Saison zu gehen«.

Pokalspiel gegen den VfB Höchst

Der Pflichtspielauftakt ist dann ja auch bereits am 17. Juli. In der ersten Runde des Büdinger Kreispokals tritt der SVR beim Kreisoberligisten VfB Höchst/Nidder an. Fest terminiert wurden bisher zwei Testspiele. Am 10. Juli gastiert der SVR beim Gießener A-Ligisten TSV Großen-Linden und am 20. Juli haben die Ranstädter den Friedberger Kreisoberligisten Teutonia Staden (Anstoß 19.30 Uhr) zu Gast.

Nach dem bis dato noch vorläufigen Spielplan beginnt für den Büdinger Kreisoberliga-Meister das Abenteuer Gruppenliga am 7. August mit einem Auswärtsspiel beim Mitaufsteiger DJK SV Sparta Bürgel. Die SVR-Verantwortlichen waren in den letzten Wochen rührig, was angestrebte Neuverpflichtungen betrifft. Dass am Ende nur drei Spieler - was den Gruppenligakader betrifft - angebissen haben, hat nach Auskunft von Tobi Kloryczak vor allem damit zu tun, »weil wir eben nur sportliche Argumente hatten, einen Spieler zu einem Wechsel nach Ranstadt zu bewegen«. Zugesagt hat unter anderem Marvin Luzius, der vom Friedberger Kreisoberliga-Aufsteiger FC Kaichen den Weg zum Sportgelände »Am Tannenhof« gefunden hat und auf der offensiven Außenbahn zu Hause ist. Deutlich mehr Erfahrung bringt Jens Eckert mit. Der 34-jährige Innenverteidiger kommt vom KSV Aulendiebach. 18 Jahre jung ist der dritte Neuzugang Jannis Krause, der vom Büdinger A-Ligisten SG Usenborn/Bergheim nach Ranstadt gewechselt ist und gelernter Torwart ist.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos