23. November 2022, 20:36 Uhr

Anschluss ans Mittelfeld gefährdet

23. November 2022, 20:36 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Jakob Schriever steigt hoch und punktet für seinen VfL Altenstadt. FOTO: RLE

Nach einem hart umkämpften Spiel zogen die wieder personell dezimierten Basketballer des VfL Gators Altenstadt erneut den Kürzeren mit einer 79:84 (36:48)-Niederlage in Alzenau und drohen den Anschluss an das Mittelfeld der Kreisliga A Ost zu verlieren.

Kreisliga A Ost Männer, SG Alzenau/Mühlheim - VfL Altenstadt 84:79 (48:36). Die Gators starteten nervös in die Partie und leisteten sich bei harter Manndeckung der Gastgeber zahlreiche Ballverluste. Folglich ging man mit einem Rückstand von 16:24 ins zweite Viertel und fand auch da nicht zum gewohnten Angriffs- und Abwehrverhalten. Dies nutzten die Alzenauer konsequent aus und gingen mit einer stabilen Führung von 48:36 in die Halbzeitpause.

Das dritte Viertel verlief recht ausgeglichen, wobei sich die Gators besser ins Spiel zurückkämpften, aber immer wieder durch Deckungsfehler leichte Körbe kassierten. Dabei zeigte der ins Gators-Team zurückgekehrte Patrick Thiessseine bisher beste Leistung im Trikot der Altenstädter mit guten 21 Punkten. Auch Ika Dudic (19 Punkte) spielte gewohnt gut gegen eine teilweise überharte Defense der Gastgeber.

Erst im letzten Viertel schafften die Gators die Wende, wobei endlich auch Topscorer Jakob Schriever (28 Punkte) zu seinem kaum zu stoppenden Zug zum Korb fand. Nachwuchsspieler Sidney Bauer zeigte sich leicht verbessert beim Erzielen von leichten Korblegern, wohingegen Distanzschütze Marc Christiansen einen rabenschwarzen Tag erwischte.

So gewannen die Altenstädter zwar das letzte Viertel klar mit 27:19, was jedoch nicht mehr reichte, um die Niederlage zu vermeiden. Zu erwähnen ist leider noch die Disqualifikation des Alzenauer Trainers, der in der letzten Minute wegen wiederholten Meckerns und lauten Anschreiens des 1. Schiedsrichters der Halle verwiesen wurde, wie VfL-Abteilingsleiter Wolfgang Eiselt mitteilt.

Am Samstag steht die nächste schwere Aufgabe für die Gators Altenstadt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Gudesding Frankfurt in der Altenstadthalle bereits um 16 Uhr an.

VfL Altenstadt: Jakob Schriever (28/2 Dreier), Patrick Thiess (21/1), Ika Dudic (19), Lars Lindenstruth (6) , Sidney Bauer (5), Fabio Battaglia und Marc Christiansen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos