07. Februar 2021, 10:00 Uhr

Fußball

Wetterauer Gruppenligisten halten sich zurück

Die heimischen Gruppenligisten haben sich in der Winter-Transferperiode weitgehend zurückgehalten. Für Aufsehen sorgte vor allem der Abgang von Waldemar Patzwald beim SKV Beienheim.
07. Februar 2021, 10:00 Uhr
ACE
Simon Kammer wechselt aus Ockstadt an das Elachfeld. GR

Eine überschaubare Transferaktivität zeigten die acht Vertreter des Fußball-Kreises Friedberg während der Wechselperiode II in der 20 Vereine umfassenden Gruppenliga Frankfurt-West. Zählt man die Transfers der Wetterauer Teams zusammen, stehen unter dem Strich lediglich fünf Zugänge und sieben Abgänge zu Buche. Wobei der ligainterne Transfer von Jan Eiser vom SV Steinfurth zum SKV Beienheim dabei doppelt zählt. Spitzenreiter SC Dortelweil hat kadertechnisch überhaupt nichts verändert, während es bei den anderen Clubs nur marginale Änderungen zu registrieren gab.

Höherklassige Verstärkung aus dem benachbarten Gießener Raum hat sich der Türkische SV Bad Nauheim geholt: Aus der Verbandsliga Mitte kommt Yannik Baier vom FC Cleeberg, wo er immerhin in sieben Partien zum Einsatz kam. Obwohl die Hälfte der Wetterauer Vereine um den Klassenerhalt stark bangen muss, hielten sich auch die Kellerkinder mit Neuverpflichtungen zurück. Beim SV Steinfurth kann der A-Jugendliche Sebastian Schäfer nun auch im Gruppenliga-Team eingesetzt werden. Im Herbst lief der junge Spieler nicht nur in der JSG Oberhessen auf, sondern wirkte mit einem Zweitspielrecht auch beim punktlosen A-Liga-Schlusslicht SG Oppershofen mit.

Neuling FSG Burg-Gräfenrode muss indes künftig auf die Dienste seines Spielmachers Pasqualino Balenzano verzichten. Der Frankfurter wechselt zum Kreisoberligisten FC Ober-Rosbach.

SC Dortelweil (30 Punkte, 11 Spiele, Rang 1) / Zugänge: keine. / Abgänge: keine. / Trainer: Frank Ziegler (verlängert).

Türkischer SV Bad Nauheim (24 Punkte, 12 Spiele, Rang 5) / Zugang: Yannik Baier (FC Cleeberg). / Abgang: Ramazan Türkyilmaz (VfR Kesselstadt). / Trainer: Tufan Tosunoglu.

FC Karben (14 Punkte, 12 Spiele, Rang 10) / Zugänge: keine. / Abgang: Henry Bonilla (FSV Friedrichsdorf). / Trainer: Karl-Heinz Stete (verlängert).

SKV Beienheim (14 Punkte, 10 Spiele, Rang 11) / Zugang: Jan Eiser (SV Steinfurth). / Abgang: Waldemar Patzwald (VfB Friedberg). / Trainer: Matthias Tietz (verlängert).

FC Olympia Fauerbach (10 Punkte, 12 Spiele, Rang 15) / Zugänge: Simon Kammer (Germania Ockstadt), Inacio Albert Teixeira (TSG Ober-Wöllstadt). / Abgänge: keine. / Trainer: Andreas Baufeldt.

SV Gronau (7 Punkte, 12 Spiele, Rang 17) / Zugänge: keine. / Abgang: Fabian Tscheich (SG Harheim). / Trainer: Florian Schwing (hört am Saisonende auf/Nachfolger offen).

SV Steinfurth (5 Punkte, 10 Spiele, Rang 18) / Zugang: Sebastian Schäfer (JSG Eintracht Oberhessen/Zweitspielrecht SG Oppershofen). / Abgang: Jan Eiser (SKV Beienheim). / Trainer: Süleyman Karaduman.

FSG Burg-Gräfenrode (4 Punkte, 12 Spiele, Rang 19) / Zugänge: keine. / Abgänge: Pasqualino Balenzano (FC Ober-Rosbach), Marcel Wawacek (SV Kilianstädten). / Trainer: Florian Fünffinger.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Beienheim
  • Burg-Gräfenrode
  • FC Ober Rosbach
  • FC Olympia Fauerbach
  • FSG Burg-Gräfenrode
  • Fußball
  • Karl Heinz
  • Ober-Rosbach
  • Ober-Wöllstadt
  • Ockstadt
  • SC Dortelweil
  • SKV Beienheim
  • SV Steinfurth
  • TSG Ober-Wöllstadt
  • Tufan Tosunoglu
  • Türkischer SV Bad Nauheim
  • VfB Friedberg
  • Waldemar Patzwald
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen