29. August 2021, 21:03 Uhr

SKV Beienheim vs. SC Dortelweil

Wetterau-Derby in der Gruppenliga Frankfurt-West Viele Chancen, aber nur zwei Tore

Zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten und am Ende ein gerechtes 1:1-Remis im Wetterau-Derby der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West zwischen dem SKV Beienheim und dem SC Dortelweil.
29. August 2021, 21:03 Uhr
Philipp_Keßler
Von Philipp Keßler
Autsch! Der Beienheimer Kapitän Ante Paradzik (vorn) sichert den Ball, während sich Leon Günther vom SC Dortelweil offenbar verschätzt hat. (Foto: Jaux)

Am Ende wusste wohl keiner der Beteiligten so recht, ob er sich über das 1:1-Unentschieden zwischen dem SKV Beienheim und dem SC Dortelweil freuen sollte oder nicht. Im Wetterau-Derby der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West verpassten beide Teams, sich nach ihrem mäßigen Start freizuschwimmen - auch wenn das Remis am Ende durchaus gerecht war.

»Die erste Halbzeit war super, da müssen wir eigentlich in Führung gehen«, sagte SKV-Trainer Matthias Tietz hinterher. Am Ende sei aber »alles gut«, denn: »Der erste Zähler ist jetzt auf unserem Konto, das ist ganz wichtig für die Moral. Wir sind in der Liga angekommen und brauchen uns, so wie wir zuletzt gespielt haben, nicht zu verstecken.«

Sein Gegenüber, Dortelweils Trainer Frank Ziegler, sagte: »Wir sind überhaupt nicht in die Partie gekommen, dabei hatten wir uns ganz andere Dinge vorgenommen, aber sowohl der Kopf als auch die Beine waren müde.« Das Halbzeitergebnis bezeichnete er als »schmeichelhaft«, doch seine Mannschaft sei dann besser aus der Kabine gekommen: »Wir waren nach der Pause klar stärker, haben den Gegner eingekesselt, unsere Chancen aber nicht genutzt. Auch wenn wir nicht zufrieden sind, müssen wir auf diese zweite Halbzeit aufbauen.«

Die Beienheimer übernahmen im ersten Abschnitt das Kommando, Ante Paradzik verfehlte zunächst mit einem Freistoß das SCD-Gehäuse nur knapp (14.), ehe er zehn Minuten später aus zentraler Position drüber schoss (24.). Die wohl beste Chance hatte Leon Hirzmann, als er perfekt von Steffen Münk bedient wurde, den Ball aus spitzem Winkel aber knapp am Tor vorbeispitzelte (37.). Sein Teamkollege Jan Eiser verfehlte mit einem Volleyschuss ebenfalls den Gästekasten (40.).

Nach dem Wechsel wurde Dortelweil stärker, scheiterte jedoch mehrfach am gut aufgelegten Jan Henry Schäfer im SKV-Tor: Erst lenkte er einen Schuss von Leon Günther über die Latte (47.), dann hielt er in überragender Manier gegen Marvin Strenger, der nach einer Flanke alleine in der Mitte gelauert hatte (53.). Die Beienheimer Führung durch Bodea, der von Paradzik und Münk in Szene gesetzt wurde (59.), glich der eingewechselte Hendrik Schleibinger nach einem Angriff über die rechte Seite und Vorlage von Shahram Hashemi aus (68.). Zu mehr reichte es für den SCD trotz zweier weiterer guter Chancen für Hashemi (69.) und Strenger (79.) aber nicht.

SKV Beienheim: Schäfer, Rienmüller, Hamidovic, Dogot, Darren Lee Hare (ab 87. Muntean - Walther (ab 60. Ochere), Eiser - Bodea, Paradzik, Hirzmann (ab 73. Owen Hare) - Münk.

SC Dortelweil: Rühl, Eiwanger, Geh, El Allaoui, Misteztky, Stahl, Oliver Steffen, Günther (ab 61. Schleibinger), Hashemi (ab 79. Bell), Strenger, Schlatter (ab 40. Pröckl)

Im Stenogramm / SR: Pietrowski (Langen). - Zu.: 120. - Tore: 1:0 (60.) Bodea, 1:1 (68.) Schleibinger.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos