07. Juli 2021, 12:00 Uhr

Triathlon

Triathlon Wetterau: Huckestein und Hankel in EM-Top-Ten

Rebecca Huckestein und Phyllis Hankel (Triathlon Wetterau) haben am Walchsee ihr Debüt auf der Mitteldistanz gegeben - und das sehr erfolgreich.
07. Juli 2021, 12:00 Uhr
Rebecca und Simon Huckestein mit Phyllis Hankel (v. l.) starteten bei der Triathlon-EM am Walchsee. FOTO: PV

Bei der Challenge Walchsee wurden kürzlich die Triathlon-Europameisterschaften über die Mitteldistanz ausgetragen. Zudem gab es eine Offene Wertung des Rennens mit 1500 Teilnehmern.

Sonniges Wetter, wunderschöne Alpenlandschaft und eine abwechslungsreiche Radstrecke mit 1100 Höhenmetern empfing die Athleten im österreichischen Kaiserwinkl. Schwimmen über 1,9 Kilometer im Walchsee, 82 Rad- und 21 Laufkilometer standen auf der To-Do-Liste der Triathleten, für viele seit langer Zeit der erste Wettkampfstart. Bei den kontinentalen Titelkämpfen starteten Simon und Rebecca Huckestein und Phyllis Hankel (alle Triathlon Wetterau) im schwarz-rot-goldenen Einteiler der DTU-Nationalmannschaft der Altersklassen. Henrik Apel und Felix Girg absolvierten die gleiche Distanz, aber ohne EM-Wertung.

Schnellster Wetterauer Finisher: Simon Huckestein mit 3:55:25 Stunden. »Ich bin das erste Mal mit meiner Profilizenz gestartet und mit dem 21. Platz der Elite zufrieden«, sagt der starke Läufer. »Leider musste ich - weil ich eben als Profi gestartet bin - ohne Neoprenanzug schwimmen. Da war ich mit meinen 32 Minuten relativ weit hinten und musste alleine Rad fahren.« Das Bergpanorama konnte er trotzdem genießen. Im abschließenden Halbmarathon hatte der Butzbacher mit Übelkeit zu kämpfen, konnte sich bereits auf dem Rad nicht richtig verpflegen. »Trotzdem habe ich mit meiner 1:11 Stunden das Feld in den Laufschuhen richtig aufgerollt.« Im Profifeld war das der drittschnellste Laufsplit!

Rebecca Huckestein und Phyllis Hankel gaben ihr Debüt auf der Mitteldistanz. Rebecca Huckestein feierte neben dem fünften Platz in der W25 die Qualifikation für die Challenge-Championchips in Samorin. 5:05:38 Stunden benötigte die Lehrerin. »Leider habe ich vergessen, den Klettverschluss meiner am Rad befestigten Schuhe vorab zu öffnen«, sagt Rebecca Huckestein. »Nach dem Schwimmen habe ich auf meinem Zeitfahrrad erstmal einen Kilometer gebraucht, um in die Schuhe zu kommen.« Der abschließende Halbmarathon in praller Sonne bei 30 Grad kostete sie einige Körner. An jeder Verpflegungsstelle hielt sie an und kippte sich Wasser über den Kopf. »Zwar habe ich dadurch Zeit verloren, aber, wer weiß, was ohne Kühlung passiert wäre.«

5:09:19 Stunden zeigte die Uhr im Zielbogen für Phyllis Hankel, Platz sieben in der W25. »Ich bin sehr zufrieden mit meiner ersten Mitteldistanz«, so die Butzbacherin. »Nicht so gut war für mich das Schwimmen. Durch den Einzelstart alle paar Sekunden hatte ich keine Füße an denen ich schwimmen konnte.« Pandemiebedingt startete nach dem Hygienekonzept des Veranstalters alle drei Sekunden eine Athletin des 90-köpfigen Frauenfeldes der EM. Gleichwohl erreichte die 28-Jährige mit 32:15 Minuten den drittschnellsten Schwimmsplit ihrer Altersklasse.

Apel AK-Zweiter der Challenge-Wertung

Einer, der absolut zufrieden mit dem Rennen war: Henrik Apel. »Ich fand alles traumhaft. Wahrscheinlich der schönste Wettkampf nach Hawaii, den ich bisher gemacht habe. Tolle Landschaft, super Radstrecke.« 4:17 Stunden und Platz zwei der M40 konnte er verzeichnen Dr. Sebastian Felix Girg finishte mit 4:39:33. Mit dem siebten Platz der M45 realisierte der Orthopäde ein weiteres Top-Ten-Ergebnis für das Quintett aus der Wetterau. »Mein Laufen war suboptimal, von Anfang an limitierten mich Krämpfe«, sagt der 45-Jährige.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erfolge
  • Freizeitradsport
  • Halbmarathons
  • Schwimmsport
  • Sportlerinnen
  • Triathleten
  • Wetterau
  • Zufriedenheit
  • Tanja Weber
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos