13. Januar 2010, 18:16 Uhr

Saisonauftakt mit Oberhessencup-Lauf

Obwohl der Winter und »Väterchen Frost« ganz Europa und natürlich auch die Wetterau noch ganz fest im Griff haben, sind unentwegte Langlaufspezialisten - für diese gibt es einfach nur die falsche Kleidung oder das verkehrte Schuhwerk - schon gedanklich dabei, um an diesem Sonntag beim Altenstädter Dreikönigslauf mit von der Partie zu sein.
13. Januar 2010, 18:16 Uhr
Unter dem Adler der Feuerwehr Altenstadt werden auch am Sonntag die Läufer wieder stehen und die womöglich ersten zehn Wettkampf-Kilometer der Saison auf sich nehmen. Bei einzelnen Veranstaltungen gehört sicherlich Philipp Ratz von der LG ovag Friedberg-Fauerbach (siebter von rechts, Startnummer 158), in den vergangenen Jahren kein »Serienläufer«, zu den Favoriten auf einen Tagessieg. (Foto: Müller)

Obwohl der Winter und »Väterchen Frost« ganz Europa und natürlich auch die Wetterau noch ganz fest im Griff haben, sind unentwegte Langlaufspezialisten - für diese gibt es einfach nur die falsche Kleidung oder das verkehrte Schuhwerk - schon gedanklich dabei, um an diesem Sonntag beim Altenstädter Dreikönigslauf mit von der Partie zu sein. Schließlich wird mit dem in der heimischen Region ältesten »Lauf-Event« bereits seit 15 Jahren die Oberhessen-Cup-Langlaufserie (OHC) eingeläutet. Die Ausdauerspezialisten erwartet auch in diesem Jahr wieder zwölf reizvolle Dorf-, Stadt- und Landschaftsläufe. Insgesamt vier Mal, davon zwei Mal in Altenstadt sowie in Ranstadt und Echzell werden Läuferinnen und Läufer mit purem Naturgenuss verwöhnt. Von typischem Dorf- beziehungsweise Stadtlauf-Charakter sind die Läufe in Geiß-Nidda, Kefenrod, Schotten, Wallernhausen, Merkenfritz, Gedern und Friedberg geprägt. Jubiläen gibt es derweil in Echzell und Friedberg zu feiern: Während der Wannkopflauf zum 25. Mal ausgetragen wird, firmiert der 20. Altstadtlauf in der Kreisstadt unter neuem Namen.

Für die Gesamtwertung werden die sieben besten Einzelergebnisse berücksichtigt. Die Wertung erfolgt in der Reihenfolge des Zieleinlaufes nach dem Punkteschema 100, 99, 98 bis hinunter zu einem Punkt. In den Seniorenklassen (ab 40 Jahre) erhält jede/r Teilnehmer/in einmalig Bonuspunkte entsprechend seines Alters am Jahresende - ist man bei den Senioren I beispielsweise 49 Jahre alt, kann man bis zu neun Punkte mehr als die Konkurrenz erhalten. Jeder Altersklassensieger/in bei einem Lauf erhält zusätzlich einen Bonuspunkt. Nachfolgend die zwölf Läufe des Oberhessencups im Überblick (Infos auch über www.oberhessencup.de):

Bereits an diesem Sonntag, 17. Januar, erfährt der Altenstädter Dreikönigslauf seine 33. Auflage. Der Zeitplan: 9.30 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 4000 Meter, 10 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter, 10.10 Uhr Schüler/innenlauf über 1600 Meter, 10.20 Uhr Walking/Nordic-Walking über 7000 Meter. Start und Ziel befinden sich direkt an der Altenstadthalle. Ansprechpartner ist Helmut Möller unter Telefon 01 57/ 79 78 92 12) oder per E-Mail an helmut.moeller@vfl-altenstadt.de oder www.vfl-altenstadt.de.

Der Dorflauf in Merkenfritz, der vom Kinder- und Jugendförderverein Merkenfritz ausgerichtet und organisiert wird, erfährt am Samstag, 24. April, seine zwölfte Auflage. Der Zeitplan: 15.30 Uhr Bambinilauf über 300 Meter, 15.45 Uhr Walking/ Nordic-Walking über 5000 Meter, 16 Uhr Schüler/-innenlauf über 2000 Meter, 16.45 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 4800 Meter, 18 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter. Ansprechpartner: Gerd Reichert, Telefon 0 60 45/95 44 72) oder E-Mail an reichert.gerd@gmx.de.

Bereits zwei Wochen später, also am Samstag, 8. Mai, wird der 17. Ranstädter Kirchwaldlauf ausgetragen. Der Zeitplan: 16 Uhr Bambinilauf über 300 Meter, 16.15 Uhr Schüler/innenlauf über 1500 Meter, 17 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 5000 Meter, 18 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter. Ansprechpartner: Alfred Müller, Telefon 0 60 41/82 29 55 oder E-Mail an mueller-ranstadt@t-online.de oder www.lg-ranstadt.com.

Seine 16. Auflage erfährt am Samstag, 29. Mai, der Hans-Nachtmann-Lauf in Altenstadt. Der Zeitplan: 16.30 Uhr Walking/Nordic-Walking über 10 000 Meter, 16.35 Uhr Bambinilauf über 300 Meter, 17 Uhr Schüler/innenlauf über 1700 Meter, 17.30 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 4000 Meter, 18.30 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter. Start und Ziel befinden sich direkt an der Altenstadthalle. Ansprechpartner: Thomas Rost, Telefon 0 60 41/82 09 47 oder E-Mail an ts.rost@gmx.de.

Am Samstag, 5. Juni, erfährt der Dorflauf in Geiß-Nidda die 21. Auflage. Eine Neuigkeit: Erstmals wird die rund drei Kilometer lange Dorfrunde entgegen dem Uhrzeigersinn gelaufen. Das Ziel befindet sich unmittelbar an der Turnhalle. Der Zeitplan: 16.30 Uhr Bambinilauf über 300 Meter, 17 Uhr Schüler/innenlauf über 1500 Meter, 17.30 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 5000 Meter, 18.30 Hauptlauf über 10 000 Meter. Ansprechpartner: Horst Günter Steinz, Telefon 0 60 43/34 41 oder Heinz Hannig, Telefon 0 60 43/ 70 86) beziehungsweise Armin Stenzel, Telefon 0 60 43/97 21 57 oder E-Mail an info@tv-geissnidda.de oder www.tv-geissnidda.de.

Ebenfalls in die Reihe der »21-Jährigen« klinkt sich der Kefenröder Dorflauf ein, zu dem der gastgebende TV Kefenrod am 12. Juni eine große Läuferschar erwartet. Der Zeitplan: 16.30 Uhr Walking/Nordic-Walking über 7000 Meter, 17.15 Uhr Bambinilauf über 200 Meter, 17.30 Uhr Schüler/inenlauf über 1000 Meter, 18 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 5000 Meter, 19 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter. Ansprechpartner ist Carsten Freymann, Telefon 0 60 45/ 95 19 87) oder per E-Mail an carsten.freymann@web.de oder www.tv08-kefenrod.de.

Der Schottener Altstadtlauf läutet am Samstag, 26. Juni, mit seiner 22. Auflage und anschließendem Altstadtfest die zweite Serienhälfte ein. Der Zeitplan: 16.30 Uhr Bambinilauf über 200 Meter, 17 Uhr Schüler/innenlauf über 1200 Meter in den Altersklassen C/D. 17.10 Uhr Schüler/ -innenlauf über 1600 Meter in den Altersklassen A/B, 17.30 Jugend- und Jedermannslauf über 5000 Meter, 19 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter. Ansprechpartner: Stefan Weil, Telefon 0 60 44/36 80) oder per E-Mail an stefan.weil@t-online.de; Internetauftritt: www.tgv-schotten.de.

Seit dem vergangenen Jahr ist der Wallernhäuser Dorflauf, der am Samstag, 10. Juli, seine vierte Auflage erfährt, in den Oberhessen-Cup integriert und verkürzt die Sommerpause merklich. Der Zeitplan: 17 Uhr Walking/Nordic-Walking über 10 Kilometer, 17.15 Uhr Bambinilauf über 300 Meter, 17.25 Uhr Schüler/innenlauf über 1600 Meter, 17.40 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 5000 Meter, 18.30 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter. Ansprechpartner: Manfred Schubert, Telefon 0 60 46/ 94 00 92 oder per E-Mail an info@llt-wallernhausen.de oder www.llt-wallernhausen.de.

Der Stadtlauf in Nidda, der am 7. August seine 23. Auflage erfährt, ist mittlerweile der einzige »15er« der Region, die Veranstalter haben sieben attraktive Stadtrunden und ein Einführungskilometer zu bieten. Der Zeitplan: 17 Uhr Walking/Nordic-Walking über 5000 Meter, 17.30 Uhr Bambinilauf über 400 Meter, 18 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 5000 Meter, 18.45 Uhr Schüler/innenlauf über 1500 Meter, 19.15 Uhr Hauptlauf über 15 Kilometer. Ansprechpartner: Isolde Kaufmann, Telefon 0 60 43/31 82) oder per E-Mail an isoldekaufmann@aol.com oder www.tvnidda.com.

Schon am darauf folgenden Samstag, dem 14. August steht der 14. Gederner Stadtlauf am Vorabend des »Gassemäärtes« auf dem Terminkalender. Der Zeitplan: 17 Uhr Bambinilauf über 300 Meter, 17.30 Uhr Schüler/innenlauf über 1500 Meter, 18 Uhr Jugend- und Jedermanslauf über 4800 Meter, 19 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter. Ansprechpartner: Bernd Kissel, Telefon 0 60 45/95 15 25 oder E-Mail an kissel.gedern@freenet.de.

Der Echzeller Wannkopflauf erfährt am 11. September seine 25. Auflage. Der Zeitplan: 14.30 Uhr Schüler/innenlauf über 1800 Meter (Echzeller Meile), 14.45 Uhr Bambinilauf über 400 Meter, 15 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 5500 Meter, 15 Uhr Walking/Nordic-Walking über 10 000 Meter, 16 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter. Ansprechpartner: Karlheinz Musch, Telefon 0 60 08/ 73 58) oder per E-Mail an karlheinz.musch@t-online.de oder www.wannkopflaeufer.de.

Der 20. Friedberger Ovag-Energie-Altstadtlauf wird unter neuem Namen weiterhin vom TSV Friedberg-Fauerbach organisiert und ausgerichtet. In der Kreisstadt wird im Rahmen des Herbstmarktes am 18. September wieder ein quali- und quantitativ starkes Teilnehmerfeld erwartet, zumal mit dieser Veranstaltung das Finale der diesjährigen Oberhessen-Cup-Langlaufserie eingeläutet wird. Strecke und Streckenführung durch die Burg und die Altstadt sowie über die Kaiserstraße haben keine Änderung erfahren. Der Zeitplan: 15.30 und 15.35 Uhr Schüler/innenlauf über 1000 Meter, 15.45 Uhr Jugend- und Jedermannslauf über 5000 Meter, 16.30 Uhr Hauptlauf über 10 000 Meter. Ansprechpartner: Volker Weber, Telefon 0 60 31/1 52 75 oder per E-Mail an tsvff@gmx.de oder im Internet unter www.tsv-friedberg-fauerbach.de.

Klaus-Dieter Müller

 

Neben den OHC-Läufen erfreuen sich weitere Volksläufe zwischen Bad Vilbel und Schotten großer Beliebtheit bei den Läufern, nicht nur bei denen aus der heimischen Region. Höhepunkt ist dabei der 30-Kilometer-Lauf »Rund um den Winterstein« mit Start und Ziel an der Henry-Benrath-Schule in Friedberg. Der landschaftlich reizvolle Skiwiesenlauf in Nieder-Mörlen hat sich dem Taunus-Cup angeschlossen und bildet dort Ende April den Auftakt. - Distanzen in Kilometer in Klammern; unter 1 km: Bambiniläufe (bis sieben Jahre); zwischen 1 und 2 Kilometer: Schülerläufe (acht bis 15 Jahre):

21. Februar: Wallernhäuser Wintercrosslauf (5/10/21,1) ab 10 Uhr in Nidda-Wallernhausen; 21. März: »Rund um den Winterstein«, Friedberg (5/10/30) ab 9.30 Uhr, 25. April: Skiwiesenlauf Nieder-Mörlen (0,3/1,2/2,4/5,2/10) ab 9.30 Uhr (Wertungslauf des Taunus-Cups); 2. Mai: Sturm auf den Vulkan, Schotten (13,5) um 15.05 Uhr; 15. Mai: Niddarundlauf Florstadt (0,8/5/10) ab 15 Uhr; 8. August: Stadtlauf Karben (0,3/1/3/ 5,4/10/21,1) ab 9 Uhr (Wertungslauf des Pfungstädter Lauf-Cups); 27. August: Schottener Stauseelauf (1,5/5/10/21,1) ab 17.15 Uhr; 28. August: Butzbacher »MitLauf« (0,3/0,5/1/2/4/10,5/19) ab 13.30 Uhr; 4. September: Ober-Wöllstädter Dorflauf (0,4/1,5/5/10) ab 14.45 Uhr; 12. September: Bad Vilbeler Quellenhalbmarathon (10/21,1); 25. September: Rodheimer Volkslauf (0,3/1/5/10) ab 14 Uhr (Wertungslauf des Main-Lauf-Cups). - Weitere Infos über www.hlv.de/Breitensport. (mw)

 

 

 

Schlagworte in diesem Artikel

  • Alfred Müller
  • Altenstadt
  • Bernd Kissel
  • E-Mail
  • Friedberg
  • Jugend
  • Kleidung
  • Kälte und Frost
  • Schotten
  • Seniorenklassen
  • Volker Weber
  • Wetterau
  • Winter
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 3 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.