31. Oktober 2012, 11:53 Uhr

Der Vorsitzende läuft beim Frankfurt-Marathon vorneweg

Über 15 000 Langstreckler sind beim Frankfurt-Marathon am vergangenen Sonntag gestartet. Darunter war auch eine dreistellige Anzahl an Läufern aus der Wetterau. Einen Gesamtsieg gab es dabei für Gina Schürg vom TSV Friedberg-Fauerbach im Mini-Marathon.
31. Oktober 2012, 11:53 Uhr
Die »Run-Pink-Gruppe«: Die Butzbacher Lauftreffler vor dem Start in der Messehalle. (privat)

(mw) Den grandiosen Zieleinlauf in der Festhalle haben sicherlich alle Finisher des Marathons in Frankfurt genossen, doch davor stand ein hartes Stück Arbeit. 42,195 Kilometer absolvierten fast 12 000 Athleten, bei rund 16 000 gemeldeten Läufern bedeutet dies eine hohe Ausfallquote. »Wir sind mit der Straßenbahn von Nied in die Stadt zurückgefahren und haben gesehen, dass auf diesem Teil der Strecke sehr viele Teilnehmer ausgestiegen sind«, berichtet eine Friedbergerin, die ihren Mann anfeuert hat. Zumindest alle Butzbacher Lauftreffler kamen ins Ziel, und mit 32 Startern stellte die in pinkfarbener Kleidung laufende Gruppe die stärkste Fraktion aus der Wetterau.

Schnellster heimischer Läufer war einer, der bei seiner Anmeldung noch in Butzbach wohnte – mittlerweile aber nach Frankfurt gezogen ist. Marco Diehl vom DVAG-Marathon-Team (er ist auch startberechtigt für den TSV Friedberg-Fauerbach) benötigte in seinem 14. Marathon dieses Jahr 2:38:38 Stunden. In der Manager-Wertung für Führungskräfte aus dem mittleren und oberen Management wurde er Zwölfter, hier hatte er schon mal auf dem Podium gestanden. Diehl lag damit fast genau zehn Minuten vor Christian Smolka vom ASC Marathon Friedberg (2:48:33), der exakt einen Vier-Minuten-Schnitt pro Kilometer lief. »Die letzten zwei Kilometer musste ich für dieses Ziel nochmal Gas geben, da hätte ich beinahe einen Krampf bekommen«, bilanziert Smolka, der konstant gelaufen war und seine Vorjahreszeit um vier Minuten verbesserte. Vereinskollege Christoph Sulzer debütierte in 2:58:55 Stunden. Stark lief Steffen Knauer vom SC Dortelweil, der auf der zweiten Hälfte nur 20 Sekunden verlor und in 2:49:15 Stunden finishte.

Der Butzbacher Lauftreff-Vorsitzende Thomas Härtel hatte seine Mannschaft am Morgen vor der gemeinsamen Busfahrt nach Frankfurt noch eingeschworen, mittags war er dann der Erste in der Festhalle in 3:15:01 Stunden.

Unter die Top 100 in der Frauenwertung schaffte es Liv Pabst von Fun-Ball Dortelweil. Sie steigerte sich gegenüber dem Vorjahr um acht Minuten auf 3:14:11 Stunden.

In der Olympia-Staffel mit acht Top-Leichtathleten aus dem Rhein-Main-Gebiet lief Christiane Klopsch (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) einen sechs Kilometer langen Abschnitt und wurde dabei von hr-Reporter Dirk Froberg live interviewt, der die gesamte Strecke mit der Staffel lief und am Ende kurz vor der Vier-Stunden-Marke gemeinsam mit der Olympia-Achten Gesa Krause ins Ziel lief.

Schürg gewinnt Mini-Marathon

Schnellstes Mädchen beim Mini-Marathon über 4,2 Kilometer war Gina Schürg vom TSV Friedberg-Fauerbach in 16:25 Minuten. Die 13-Jährige ließ 1088 Mädchen hinter sich, und auch nur 26 von 1512 Jungs waren flotter unterwegs. Einer davon war Marc Tortell, der Rendeler führte die TVR-Mittelstreckler an und wurde nach 15:38 Minuten Sechster in der U16.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Marathon

Männer (9784 Finisher, bis 4:00 Stunden, Altersklasse bis Platz 150): 138. (21. M40) Marco Diehl (DVAG-Marathon-Team/Butzbach) 2:38:38 Stunden (12. Manager), 299. (74. M30) Christian Smolka (ASC Marathon Friedberg) 2:48:33, 332. (62. M40) Steffen Knauer (SC Dortelweil) 2:49:15, 770. Christoph Sulzer (ASC Marathon Friedberg) 2:58:55, 1678. Andreas Klause (SG Druckerei Spiegler Bad Vilbel) 3:14:04, 1769. Thomas Härtel (Lauftreff Butzbach) 3:15:01, 1827. (147. M50) Thomas R. Becker (LG Altenstadt) 3:15:48, 1889. Frank Huhn (SV Assenheim) 3:16:53, 2000. Mehran Farasaty (Fun-Ball Dortelweil) 3:18:20, 2173. Curt Herr (TV Ober-Mörlen) 3:20:31, 2194. Robert Polanik (RVG Rockenberg) 3:20:53, 2466. Edgar Lamberz 3:24:27, 2467. Dirk Predki (beide LT Florstadt) 3:24:27, 2523. Thomas Dey-Menzel (Fun-Ball Dortelweil) 3:25:09, 2657. Michael Schäfer (TSV Nieder-Mörlen) 3:26:26, 2744. Martin Frerichs (Fun-Ball Dortelweil) 3:27:14, 3089. Felix Buchhaupt (TV Bad Vilbel) 3:29:41, 3110. Michael Wiener (LG Ovag Friedberg-Fauerbach) 3:29:55, 3150. Michael Stein (TSV Nieder-Mörlen) 3:30:19, 3481. (98. M55) Uwe Becker-Scholz (LG Rosbach-Rodheim) 3:34:03, 3537. Jan Langbein (LT Dortelweil) 3:34:35, 3598. (104. M55) Manfred Heil (TV Ober-Mörlen) 3:35:13, 3623. (37. M60) Klaus Schäfer (RC Edelweiß Nieder-Wöllstadt) 3:35:30, 3708. (118. M55) Hubert Oelschläger (Frika Team Bad Vilbel) 3:36:23, 3772. Dieter Petry (LT Florstadt) 3:37:04, 3879. Stefan Kött (Fun-Ball Dortelweil) 3:38:13, 3954. Stephan Hahn (TV Ober-Mörlen) 3:38:56, 3962. Uwe Preussner (LT Florstadt) 3:39:01, 4051. Thomas Golla (Fun-Ball Dortelweil) 3:39:54, 4164. (147. M55) Albert Weil (TV Ober-Mörlen) 3:41:00, 4245. Dieter Weimar (Lauftreff Butzbach) 3:41:53, 4265. Michael Fuhr (Bad Vilbel) 3:42:95, 4382. Jürgen Artmann 3:43:09, 4559. Mark Bansemer (beide ASC Marathon Friedberg) 3:44:30, 4704. Markus Theimer (KSV Klein-Karben) 3:45:55, 4788. Oliver Fleischer (FC Nieder-Florstadt) 3:46:38, 4812. Thomas Steinmetz (SSV Heilsberg) 3:4´6:52, 5073. Stefan Gnendiger (TG Melbach) 3:49:24, 5125. Thomas Theil (SV Pohl-Göns) 3:49:51, 5685. Stefan Herbst (Fun-Ball Dortelweil) 3:54:58, 5765. Thomas Urban (TSV Griedel) 3:55:30, 5794. Andreas Burkhardt (SV Gronau) 3:55:47, 5839. (94. M60) Hans-Joachim Müller (LG Friedberg-Fauerbach) 3:56:09, 5892. Heiko Trautmann (TSV Nieder-Mörlen) 3:56:34, 6050. Jürgen Stoll Lauftreff Butzbach) 3:57:43, 6211. Michael Steiner (ASC Marathon Friedberg) 3:58:46, 7172. (14. M70) Peter Büttler (LG Rosbach-Rodheim) 4:10:34.

Frauen (2180 Finisher, bis 4:00 Stunden, Altersklasse bis Platz 150): 86. (19. W20) Liv Pabst (Fun-Ball Dortelweil) 3:14:11, 383. (30. W50) Ina Jäger (Lauftreff Butzbach) 3:42:32, 663. (63. W50) Edwina Noss-Wittig) KSV Klein-Karben) 3:53:51, 706. (128. W45) Waltraud Theis (TV Ober-Mörlen) 3:55:03, 788. Andrea Deubel (Lauftreff Butzbach) 3:57:44, 825. (128. W30) Regina Kohnke (Druckerei Spiegler Bad Vilbel) 3:59:00, 846. (85. W50) Linda Steinbuch (Lauftreff Butzbach) 3:59:40.

Manager-Wertung Männer (377 Finisher): 12. Marco Diehl (DVAG-Ma.-Team Butzbach) 2:38:38, 31. Steffen Knauer (SC Dortelweil) 2:49:15.

Manager-Wertung Frauen (43 Finisher): 31. Manager Ulrike Berg (TG Groß-Karben) 4:22:27.

Mini-Marathon

Männlich (1512 Finsher, Top 500): 13. (6. U16) Marc Tortell 15:38 Minuten, 43. (17. U16) Florian Hufer 16:58, 52. (21. U16) André Philipp 17:14,
55. (24. U16) Felix Heine (alle TV Rendel) 17:21, 415. (90. U12) Jannik Starck (VfL Altenstadt) 21:28.

Weiblich (1089 Finisher, Top 500): 1. (1. U14) Gina Schürg (TSV Friedberg-Fauerbach) 16:25, 5. (2. U16) Klara Hufer 18:01, 7. (4. U16) Pauline Hein 18:09, 66. (14. U18) Nina Schulte (alle TV Rendel) 20:44, 125. (26. U12) Fabienne Fliedner (TV Echzell) 22:05, 178. (41. U12) Chiara Neeb (TSV Friedberg-Fauerbach) 22:51, 383. (150. U14) Chiara Traband
(TV Petterweil) 25:29, 474. (145. U12) Janika Poser (LG Altenstadt) 26:09. (mw)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altenstadt
  • Diehl
  • Druckereien
  • Fauerbach (Friedberg)
  • Fernsehen
  • Festhallen
  • Friedberg
  • Klaus Schäfer
  • LG Ovag Friedberg-Fauerbach
  • Marathonlauf
  • Marc Tortell
  • Michael Stein
  • Michael Steiner
  • Oliver Fleischer
  • SC Dortelweil
  • SV Fun-Ball Dortelweil
  • TG Groß-Karben
  • TSV Griedel
  • TV Petterweil
  • TV Rendel
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen