02. November 2021, 22:37 Uhr

Punktloser Spieltag für Florstädter

02. November 2021, 22:37 Uhr
Avatar_neutral
Von Frank Schneider
Tizian Silberzahn kommt mit seiner SG Nieder-Mockstadt/Stammheim in Ober-Seemen mächtig unter die Räder. FOTO: NIC

Ein verrücktes Spiel lieferten die Sportfreunde Oberau in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-Ost ab. Der Büdinger Kreisvertreter lag gegen den Tabellenvierten Germania Klein-Krotzenburg bereits 1:4 hinten und schaffte mit einem famosen Schlussspurt noch ein 4:4-Unentschieden. Keine Punkte gab es für die SG Nieder-Mockstadt/Stammheim. Das A-Team zog in der Kreisoberliga beim SV Seemental mit 1:5 den Kürzeren. Die zweite Mannschaft der Florstädter Spielgemeinschaft schlug sich in der A-Liga beim Tabellenzweiten SG Wallernhausen/Fauerbach wacker, musste aber dennoch mit 0:1 den Platz als Verlierer verlassen. Der SV Ranstadt bleibt in der Kreisoberliga an den Spitzenplätzen dran. Die Elf von Spielertrainer Maciej Wolodczenko schlug den SV Blau-Weiß Schotten im Verfolgerduell dank eines Treffers von Janeck Lenz knapp mit 1:0 und hat nun genauso viele Punkte wie der VfB Höchst/Nidder. Dieser kam gegen den TV Kefenrod nicht über ein 0:0 hinaus und verlor ein wenig den Anschluss an Spitzenreiter KSV Eschenrod

Gruppenliga Frankfurt Ost / Spfr. Oberau - Germania Klein-Krotzenburg 4:4 (1:1): Tore: 1:0 Benjamin Röhlig (17./FE), 1:1 Filippo Serra (33.), 1:2 und 1:3 Vuk Toskovic (50./57.), 1:4 Serra (67.), 2:4 Kevin Kuhl (75.), 3:4 Paul Kipper (78.), 4:4 Semir Kurtovic (90.+3). - Gelb-Rote Karte: Serra (84./Krotzenburg). - bes. Vork.: Germania-Torhüter Aschenbach hält Foulelfmeter von Röhlig (64.)

Kreisoberliga Büdingen / SV Seemental - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim 5:1 (3:1): Bereits in der zwölften Minute gingen die Platzherren in Führung: Tobias Silberling schaltete am schnellsten und traf zum frühen 1:0 (12.). Die durch den Führungstreffer beflügelten Seemener legten kurz darauf nach, denn Marc Schmidt erhöhte nach schönem Angriff auf 2:0 (20.). Nur vier Minuten später klingelte es ein drittes Mal im Mockstädter Kasten. Nach schönem Angriff über Marc Schmidt schloss Youngster Erik Schmiedl zum 3:0 (24.) ab. Die Gäste kamen in der ersten halben Stunde nur zu gelegentlichen Entlastungsangriffen und dennoch kurz vor der Halbzeit durch Yannik Pfannmüller zum 1:3 (45.). Die Gäste kamen stärker aus der Kabine, und der SVS machte viele Fehlern im Spielaufbau. Sebastian Repp verfehlte das Seemener Gehäuse nur knapp (68.). Die Vorentscheidung zugunsten der Heimelf fiel zwei Minuten später, als Marc Schmidt nach tollem Pass von Tobias Silberling auf 4:1 erhöhte (72.). Die Seemener waren jetzt wieder im Spiel, und mit seinem dritten Treffer sorgte Silberling für den deutlichen 5:1-Endstand (85.).

Tore: 1:0 Tobias Silberling (12.), 2:0 Marc Schmidt (20.), 3:0 Erik Schmiedl (24.), 3:1 Yannik Pfannmüller (42.), 4:1 Marc Schmidt (72.), 5:1 Tobias Silberling (85.).

SV Ranstadt - Blau-Weiß Schotten 1:0 (0:0) / Tor: 1:0 Janeck Lenz (76.)

KSV Eschenrod - FSV Dauernheim 4:0 (4:0) / Tore: 1:0 Igor Divkovic (13.), 2:0 Dominik Schmidt (31.), 3:0 Pierre-Maurice Jung (33.), 4:0 Dominik Schmidt (44.)

VfB Höchst/Nidder - TV Kefenrod 0:0 / Tore: Fehlanzeige.

FSG Altenstadt - KSV Aulendiebach 2:4 (2:2) / Tore: 0:1 Tobias Narr (6.), 1:1 Mario Riedel (7.), 1:2 Andre Dulc (29.), 2:2 Engin Akgün (39.), 2:3 Roman Denck (67.), 2:4 Daniel Bauer (73.)

Kreisliga A Büdingen / SG Wallernhausen/Fauerbach - SG Nieder-Mockstadt/Stammheim II 1:0 (0:0): Die favorisierten Gastgeber ließen in der Anfangsphase mehrere hochkarätige Torchancen aus. Auch im weiteren Spielverlauf rückte Gästetorwart Christian Nagel in den Blickpunkt. Mit mehreren Paraden sicherte er seinem Team das torlose Remis zur Pause. In der 57. Minute war aber auch er gegen Tim Müller machtlos. Nach dem 1:0-Führungstreffer für Wallernhausen/Fauerbach verflachte das Spiel etwas. Am Ende blieb es beim dünnen Arbeitssieg des Aufstiegsanwärters. - Tor: 1:0 Tim Müller (57.)

VfR Rudingshain - SG Ober-Mockstadt 2:0 (2:0) / Tore: 1:0/ 2:0 Dennis Fritzges (15./31.)

Spfr. Oberau II - BW Schotten 5:3 (2:2) / Tore: 0:1 Nick Pfeiffer (8.), 1:1 Endrit Gjoshi (19.), 2:1 David Juschzak (30.), 2:2 Vincent Hain (42.), 3:2 Juschzak (63.), 3:3 Yohannes Nega (78.), 4:3 und 5:3 Enis Gjoshi (80./90.)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos