09. August 2022, 21:12 Uhr

Mit neuer Bestzeit auf der Mitteldistanz

09. August 2022, 21:12 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Nadine Schmidt freut sich über einen erneuten Treppchenplatz. FOTO: PM

Nadine Schmidt aus Butzbach war beim Sassenberger Triathlon über die Mitteldistanz (1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 20 km Laufen) am Start. Mit persönlicher Bestzeit erreichte sie als dritte Frau das Ziel.

Die Schwimmstrecke führe über zwei Runden mit einem Landgang (sog. Australian Exit) durch den Feldmarksee. Bereits in der ersten Disziplin überzeugte Schmidt mit einer starken Zeit von 29:44 Minuten und stieg als zweite Frau aus dem Wasser.

Nach einem mäßigen Wechsel konnte die Butzbacherin auf dem flachen Radkurs, der über vier Runden vorwiegend über Bundesstraßen führte, erneut überzeugen. Sie führte bis zu Kilometer 55 auf der Radstrecke das Damenrennen an und musste dann lediglich die spätere Siegerin vorbeiziehen lassen. Die 90 km absolvierte die Triathletin, die für den TV Bad Orb startet, in einer Zeit von 2:24 Stunden. Damit konnte sie sogar den Großteil der Männer in der Gesamtwertung hinter sich lassen. Zum Abschluss waren noch vier Runden um den Feldmarksee zu absolvieren, die Strecke führte in großen Teilen durch den Wald, wobei einige Höhenmeter und unebenes Terrain zu meistern waren. Trotz schwerer Beine lief die Butzbacherin konstant ihr Tempo durch, einen Platz musste sie noch an eine schnelle Läuferin abgeben.

Mit einer Laufzeit von 1:39 Std. und einer Gesamtzeit von 4:38 Std. konnte Schmidt ihre Bestzeit über die Mitteldistanz pulverisieren und sich den Sieg ihrer Altersklasse sowie den dritten Gesamtrang und somit wieder einen Platz auf dem Podest sichern.



0
Kommentare | Kommentieren

Mehr zum Thema

Bilder und Videos