01. Juni 2021, 22:43 Uhr

Fussball

Kreispokal 2020/21: So könnte der Sieger ermittelt werden

Bis zum 1. August muss der Fußballkreis Friedberg den Teilnehmer am Hessenpokal-Wettbewerb melden. Noch sind aber Zweitrundenspiele zu absolvieren. Ein alternativerr Modus könnte den Terminplan entzerren.
01. Juni 2021, 22:43 Uhr

Vier Spiele aus der zweiten Runde sind noch offen, dazu natürlich sämtliche Partien ab dem Achtelfinale. Kreisfußballwart Thorsten Bastian hat am Dienstag die 20 noch im Wettbewerb stehenden Vereine im Fußballkreis Friedberg kontaktiert, um ein Stimmungsbild auszuloten, wie der Kreispokalsieger der Saison 2020/21 und damit auch der Hessenpokal-Teilnehmer 21/22 ermittelt werden soll. Klar ist: Am 1. August muss der Kreisssieger gemeldet werden.

Im Rundschreiben an die Klubs werden auch drei Alternativen aufgezeigt, die den Spielplan entzerren würden. Offen sind noch die Zweitrunden-Begegnungen FC Kaichen - Türk Gücü Friedberg, VfB Friedberg - SC Dortelweil, Germania Ockstadt - FC Rendel und SG Melbach - SV Steinfurth, die im Rahmen der Saisonvorbereitung ausgetragen werden sollen, um die weiteren Achtelfinal-Teilnehmer zu ermitteln. Die verbleibenden Begegnungen dieser 16 Mannschaften könnten bis zum Finale in der bekannten Form ausgetragen werden.

Alternative I: Aus dem Topf der 16 Mannschaften werden vier Vereine gelost, die in der üblichen Form zwei Halbfinalspiele austragen, die Sieger der beiden Begegnungen ermitteln in einem Finale den Kreispokalsieger.

Alternative II: Der Kreispokalsieger wird aus den 16 verbleibenden Mannschaften mittels Losentscheid ermittelt.

Alternative III: Die 16 verbleibenden Mannschaften werden in vier Vierergruppen aufgeteilt und spielen auf zwei Sportanlagen die Teilnehmer an den beiden Halbfinalspielen (2x45 Minuten) aus. Die Sieger dieser beiden Spiele qualifizieren sich für das Finale. Diese Option bedarf der Zustimmung der Gesundheitsbehörde des Wetteraukreises.

Ein möglicher Rückzug aus dem Wettbewerb sollte bis 7. Juni gemeldet werden. Bis zu diesem Datum sollen die Klubs auch ihr favorisierte Austragungs-Alternative dem Pokalleiter Harald Wilke mitteilen. Eine Übernahme des Pokalspielbetriebs 20/21 in die Saison 21/22 lässt die Spielordnung nicht zu.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dortelweil
  • Kreisfußballwarte
  • Ockstadt
  • Rendel
  • SC Dortelweil
  • SV Steinfurth
  • Thorsten Bastian
  • Türk Gücü Friedberg
  • VfB Friedberg
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen