24. September 2021, 12:08 Uhr

Fußball-Hessenliga

Hessenliga: Türk Gücü Friedberg trifft auf FC Eddersheim

Türk Gücü Friedberg bekommt es in der Hessenliga am Sonntag mit dem FC Eddersheim zu tun. Wenngleich der Rangzweite wartet, käme den Kreisstädtern der erste Heimerfolg nicht ungelegen.
24. September 2021, 12:08 Uhr
ACE
So sicher wie hier Türk-Gücü-Torwart Felix Koob den Ball hat, traten die Friedberger in dieser Hessenliga-Saison nicht immer auf. Nun hat man immerhin acht Punkte auf dem Konto und will diesem am Sonntag weitere Zähler hinzufügen. FOTO: JAUX

In der Fußball-Hessenliga (Gruppe B) geht es für die beiden Wetterauer Vertreter am Wochenende mit Heimspielen weiter. Am Niddasportfeld empfängt der FV Bad Vilbel am traditionellen Freitagabend das Team von Rot-Weiß Walldorf. Erst am Sonntag ist dann Türk Gücü Friedberg gefordert, wenn der FC Eddersheim am Eisenkrain aufkreuzt.

FV Bad Vilbel - Rot-Weiß Walldorf (Freitag, 19.30 Uhr): Es läuft nicht rund bei den Vilbelern. Mit vier Punkten aus sieben Spielen steht Rang zehn zu Buche. Der vorletzte Platz ist aber nicht etwa mit schwachen Leistungen zu begründen, sondern eher mit der extremen Unerfahrenheit der vor der Saison neu zusammengestellten jungen Mannschaft. Diese Erkenntnis konnte auch nach den jüngsten drei Niederlagen in Serie gewonnen werden, insbesondere beim 2:5 bei Spitzenreiter Rot-Weiß Hadamar. Zwischenzeitlich lagen die Grün-Weißen deutlich mit 0:4 zurück, rappelten sich aber nach der Verletzung von Namrud Embaye in Unterzahl auf und fanden mit schönen Kombinationen wieder ins Spiel. Nach dem Anschluss zum 2:4 wäre beinahe noch das dritte Tor gelungen. Nachdem das Auswechselkontingent erschöpft war, zeigte Bad Vilbel plötzlich sein Potenzial. »Sie haben sich dann mehr zugetraut. Leider gab es zuvor einige individuelle Fehler, die zu Gegentoren führten. Das müssen wir der jungen Mannschaft aber zugestehen«, relativierte FV-Trainer Amir Mustafic.

Im Heimspiel gegen Walldorf, das nach einem guten Start zuletzt auch dreimal in Folge verlor und auf Rang sieben zurückfiel, soll nun der zweite Saisonsieg gelingen. Dass die Gäste aus dem Kreis Groß-Gerau verunsichert an die Huizener Straße kommen, glaubt Mustafic indes nicht: »Die Ergebnisse haben zuletzt nicht gestimmt, aber das ist eine stabile Mannschaft.« Teamkapitän Thorben Knauer hat im Laufe der Woche an einer Trainingseinheit teilgenommen, sein Einsatz käme aber noch zu früh. Auf Embaye, der auf einen MRT-Termin wartet, müssen die Bad Vilbeler am Wochenende in jedem Fall verzichten.

Türk Gücü Friedberg - FC Eddersheim (Sonntag, 15 Uhr): Mit den vier Zählern aus den letzten zwei Auswärtsspielen haben die Kreisstädter ihr Punktekonto von vier auf acht verdoppelt, dennoch steht die Mannschaft von TG-Coach Carsten Weber weiter auf Rang neun, konnte den Rückstand auf den fünften Platz aber mittlerweile auf zwei Punkte verkürzen.

Auch im Nachholspiel beim starken SC Waldgirmes (2:2) holte Türk Gücü nach einem zweimaligen Rückstand noch etwas Zählbares, sodass zumindest ein leichter Aufwärtstrend erkennbar ist. Diesen Schwung gilt es nun mitzunehmen in die Heimpartie gegen den Tabellenzweiten FC Eddersheim und endlich auch den ersten Sieg vor heimischer Kulisse einzufahren. »Die letzten Resultate waren generell wichtig und richtungsweisend, um unser Ziel Platz fünf nicht aus den Augen zu verlieren. Jetzt wollen wir natürlich weiter dran bleiben«, sagt Pressesprecher Selim Karanfil.

Die Gäste aus dem Main-Taunus-Kreis spielen bislang eine hervorragende Runde, konnten schon fünf Partien gewinnen. Und das ohne ihren langjährigen Torjäger Turgay Akbulut, der verletzt ausfällt. »Ein kompaktes Team mit viel Qualität«, erwartet Karanfil am Sonntagnachmittag auf dem Sportplatz in Ober-Rosbach.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eddersheim
  • FV Bad Vilbel
  • Fußball
  • Ober-Rosbach
  • SC Waldgirmes
  • Türk Gücü Friedberg
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos