29. Juni 2021, 07:00 Uhr

Tennis

Hessenliga: Gemischte Gefühle in Ober-Mörlen

Ernüchternd verlief der Start der Tennis-Hessenliga für die aufstiegsambitionierten Herren 55 des Ober-Mörler TC, die in Darmstadt eine Niederlage zu akzeptieren hatten. Einen Sieg feierten die Herren 40.
29. Juni 2021, 07:00 Uhr
Terence Dürauer erwischt mit den Herren 40 des Ober-Mörler TC einen Traumstart. (Foto: A. Chuc (https://chuc.de))

Damen 30, Gruppe 12, TSG Rodgau - TC RW Bad Nauheim 6:3: »Der Sieg für Rodgau geht in Ordnung, wenngleich viele Spiele enger waren, als es die Resultate aussagen«, hielt Bad Nauheims Mannschaftsführerin Juliane Schwab fest. Auf Seiten der Gäste überzeugten Katharina Düring und Yvonne Schneider an den Spitzenpositionen. Beide konnten ihre Einzel souverän gewinnen. Neuzugang Schneider - von der Sportwelt Rosbach nach Bad Nauheim gewechselt - feierte durch ihren Doppel-Sieg mit Jessica Schlaudraff einen perfekten Einstand für ihren neuen Klub. Für Simone Amstutz und Elke Kleemann gab es in ihren Einzeln dagegen ebenso wenig zu holen wie für Jessica Schlaudraff und Alexandra Westphal, die allesamt glatt in zwei Sätzen das Nachsehen hatten. Trotz des Matchgewinns des Bad Nauheimer Duos Schneider/Schlaudraff war der Rückstand für die Kurstädterinnen nicht mehr aufzuholen. Die Niederlagen der Paarungen Amstutz/Kleemann und Düring/Westphal ließen das Resultat noch deutlicher ausfallen. - Im Stenogramm: Einzel: Kim Tanja Eck - Katharina Düring 3:6, 3:6; Miriam Seib - Yvonne Schneider 3:6, 2:6; Julia Höhmann - Simone Amstutz 6:1, 6:2; Berit Zahn - Elke Kleemann 6:1, 6:0; Anke Ziesing - Jessica Schlaudraff 6:3, 6:2; Birgit Böhn - Alexandra Westphal 6:2, 6:2. - Doppel: Eck/Zahn - Schneider/Schlaudraff 2:6, 5:7; Seib/Höhmann - Amstutz/Kleemann 6:3, 6:3; Ziesing/Böhn - Düring/Westphal 6:2, 6:1.

Herren 40, Gruppe 81, Ober-Mörler TC - MSG Köppern/Burgholzhausen 6:0: »Das war für uns ein traumhafter Start in die Saison«, konstatierte OMTC-Mannschaftsführer Sven Nockmann nach der Partie, in der er selbst genau wie Michael Schaub und Marc Wäschle mit Zwei-Satz-Siegen in den Einzeln den Grundstein gelegt hatte. Auch Terence Dürauer bewies Nervenstärke, kämpfte sich nach einem Rückstand zurück in die Partie und gewann im Match-Tiebreak. Die Doppel waren ebenfalls eine klare Sache zugunsten der Hausherren. - Im Stenogramm: Einzel: Terence Dürauer - Stefan Grimm 3:6, 6:1, 10:2; Michael Schaub - Alf Windhorst 6:1, 6:2; Sven Nockmann - Markus Donskoj 6:2, 6:1; Marc Wäschle - Hendrik Düringer 6:0, 6:3. - Doppel: Dürauer/Nockmann - Grimm/Donskoj 6:1, 6:1; Schaub/Wäschle - Windhorst/Düringer 6:1, 6:2.

Herren 50, Gruppe 88, TC Bad Vilbel II - TC Nordenstadt 4:5: Nach den Einzeln gestaltete sich die Saisonouvertüre der Hausherren gegen die Wiesbadener Vorstädter noch völlig ausgeglichen. Auf Bad Vilbeler Seite hatten Jens Dreger und Mannschaftsführer Roland Ramer ihre Partien glatt in zwei Sätzen für sich entschieden, während Nils Riedel nach souveränem ersten Satz ins Hintertreffen geriet, sich am Ende im Match-Tiebreak durchsetzen konnte. Knapp geschlagen geben musste sich dagegen Volker Sach, der im Match-Tiebreak verlor. Frank Weis und Thomas Jurzick gingen gegen ihre Nordenstädter Gegner leer aus. In den Doppeln fehlte den Brunnenstädtern das Quäntchen Glück. Gegen die Bad Vilbeler Paarungen Sach/Riedel und Sachau/Piroth setzten sich die Gäste in zwei Matches jeweils im Match-Tiebreak durch, sodass der Punktgewinn von Ramer/Dreger aus Sicht der Brunnenstädter letztlich nur Ergebniskosmetik blieb. - Im Stenogramm: Einzel: Roland Ramer - Carsten Busch 6:2, 6:1; Jens Dreger - Remo Makki 6:1, 6:1; Volker Sach - Stefan Steindl 3:6, 7:6, 7:10; Frank Weis - Carsten Krumm 3:6, 1:6; Nils Riedel - Rainer Behr 6:1, 3:6, 12:10; Thomas Jurzick - Sascha Makki 4:6, 6:7. - Doppel: Ramer/Dreger - Busch/Safiarian 6:3, 6:0; Sach/Riedel - Steindl/Krumm 6:2, 5:7, 7:10; Sachau/Piroth - Makki/Makki 0:6, 6:4, 4:10.

Herren 55, Gruppe 101, TEC Darmstadt - Ober-Mörler TC 5:4: Stefan Rudnick und Mannschaftsführer Jürgen Elsner unterlagen ihren Darmstädter Kontrahenten nach großem Kampf jeweils nur denkbar knapp im Match-Tiebreak, während Bernd Göring am Ende eines hochspannenden Duells ebenfalls im Match-Tiebreak die Oberhand behielt. Während George Pascal an der Spitzenposition glatt in zwei Sätzen den Kürzeren zog, sicherten Richard Wittner und Dirk Ludwigs den Gästen aus Ober-Mörlen mit ihren Matchgewinnen das Unentschieden, ehe die Partie witterungsbedingt unterbrochen werden musste. Tags darauf machten die Hausherren mit zwei Doppelsiegen alles klar. - Im Stenogramm: Einzel: Uwe Becker - George Pascal 7:5, 6:3; Oliver Böhm - Jürgen Elsner 4:6, 6:4, 10:6; Johann von Keussler - Stefan Rudnick 6:1, 3:6, 10:8; Rolf Ahrens - Bernd Göring 6:3, 3:6, 5:10; Thomas Bayer - Richard Wittner 4:6, 1:6; Wolfgang Crössmann - Dirk Ludwigs 3:6, 1:6. - Doppel: Böhm/Schüler - Pascal/Elsner 1:6, 6:1, 10:6; Becker/Wagner - Rudnick/Ludwigs 6:2, 6:0; Bayer/von Kessler - Göring/Wittner 6:3, 1:6, 5:10.

U18w, Gruppe 130, MSG TV Hausen/TG Lämmerspiel - TC Bad Vilbel 5:4: »Trotz der Niederlage sind wir zufrieden mit unserer Leistung«, sprach Bad Vilbels Betreuerin Masha Vietmeier ihren Schützlingen ein Gesamtlob aus. Eine große Portion Nervenstärke bewiesen Ema Bolebruchova und Bad Vilbels Mannschaftsführerin Alina Lepper an den Spitzenpositionen, die ihre Einzel jeweils nach verlorenen ersten Sätzen im Match-Tiebreak für sich entschieden. Tereza Krahulikova machte mit ihrer Kontrahentin dagegen kurzen Prozess und siegte glatt in zwei Sätzen. Während Anamarija Sljivic ihr Match beim Stand von 0:6 und 1:3 aufgrund von Rückenproblemen aufgeben musste, unterlagen Meret Wilde und Dilara Sarsik ihren Gegnerinnen glatt in zwei Sätzen, sodass es mit einem 3:3-Unentschieden in die Doppel ging. Dort hatte die Bad Vilbeler Paarung Bolebruchova/Krahulikova die Nase vorn, während das Duo Wilde/Milanovic den Kürzeren zog. Somit hing der Ausgang des Auftaktmatches am Resultat des Duells von Alina Lepper und Dilara Sarsik, das die Brunnenstädterinnen denkbar knapp im Match-Tiebreak verloren. - Im Stenogramm: Einzel: Denise Torrealba - Ema Bolebruchova 6:2, 4:6, 6:10; Marielena Münch - Alina Lepper 6:3, 4:6, 8:10; Asja Salkanovic - Meret Wilde 6:4, 6:1; Lisa Krupkat - Anamarija Sljivic 6:0, 3:1; Tamara Kunert - Tereza Krahulikova 2:6, 4:6; Emina Cabro - Dilara Sarsik 6:3, 6:0. - Doppel: Torrealba/Krupkat - Bolebruchova/Krahulikova 2:6, 6:7; Münch/Vor - Lepper/Sarsik 6:2, 6:7, 10:8; Salkanovic/Cabro - Wilde/Milanovic 6:3, 6:4.

U18w, Gruppe 130, TC Rot-Weiß Bad Nauheim - MSG TEVC Kronberg/TC Steinbach 3:6 : Mit ihren glatten Zwei-Satz-Siegen gegen die Bad Nauheimerinnen Pauline Greta Bruns, Anastasia Felsinger, Laurine Arias und Jette Redling legten die Gäste den Grundstein für den erfolgreichen Saisonauftakt. Aus Sicht der Kurstädterinnen hielten Alla Abeldinova und Aisana Kojonazarova ihr Team im Spiel. Die Niederlagen der Bad Nauheimer Paarungen Bruns/Abeldinova und Arias/Redling in den Doppeln besiegelten die Auftaktpleite der Gastgeberinnen, bei denen das Duo Felsinger/Kojonazarova durch ihren Doppel-Sieg immerhin ein wenig Ergebniskosmetik betrieb. - Im Stenogramm: Einzel: Pauline Greta Bruns - Carina Sommer 1:6, 3:6; Alla Abeldinova - Katharina Kley 6:2, 6:0; Anastasia Felsinger - Mara Beyerle 3:6, 2:6; Aisana Kojonazarova - Franziska Maith 6:2, 2:6, 10:7; Laurine Arias - Aya Matsunaga 0:6, 0:6; Jette Redling - Katharina Dreibholz 2:6, 2:6. - Doppel: Bruns/Abeldinova - Sommer/Kley 6:4, 5:7, 8:10; Felsinger/Kojonazarova - Beyerle/Maith 6:4, 6:4; Arias/Redling - Matsunaga/Dreibholz 0:6, 1:6.

U18m, Gruppe 134, TC Bad Vilbel - TC Rot-Weiß Gießen 6:3: Ausschlaggebend für den Bad Vilbeler Heimerfolg war die starke Leistung in den Doppeln, die allesamt glatt in zwei Sätzen an die Gastgeber gingen. Nach den Einzeln hatte sich dagegen noch keine Tendenz erkennen lassen. Jakub Nicod, Michele Elia und Hanu Patel entschieden ihre Duelle souverän für sich, während sich Leonard Wagner, Julian Forer und Mannschaftsführer Malte Kempers den Gästen aus Gießen beugen mussten. - Im Stenogramm: Einzel: Jakub Nicod - Darius Balan 6:0, 6:1; Leonard Wagner - Lucas Nitzschke 0:6, 6:7; Malte Kempers - Louis Shakhdaryan 0:6, 3:6; Julian Forer - Kenneth Noah Nies 5:7, 6:4, 7:10; Michele Elia - Hannes Maria Frank 6:1, 6:0; Hanu Patel - Adrian Spiller 6:0, 6:0. - Doppel: Nicod/Elia - Balan/Shakhdaryan 6:3, 6:1; Kempers/Forer - Nitzschke/Nies 6:4, 6:4; Wagner/Patel - Frank/Spiller 6:0, 6:0.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ergebniskosmetik
  • Lämmerspiel
  • TC Bad Vilbel
  • TC Rot-Weiß Gießen
  • Tennis
  • Uwe Becker
  • Sascha Kungl
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos