24. Oktober 2021, 21:44 Uhr

Fußball

Gruppenliga: SC Dortelweil setzt Ausrufezeichen in Karben

Der SC Dortelweil hat seinen Anspruch auf einen Spitzenplatz in der Gruppenliga untermauert. Im Derby beim derzeit formstarken FC Karben triumphierte der SC mit 6:0.
24. Oktober 2021, 21:44 Uhr
Avatar_neutral
Von Jürgen Keßler
Der Dortelweiler Marvin Strenger (rechts) jubelt nach seinem Tor zum zwischenzeitlichen 2:0 beim FC Karben. Links kommt Teamkollege Ernad Dananovic als erster Gratulant hinzu. Auch er trägt sich später noch in die Torschützenliste ein. FOTO: KESSLER

Keine Überraschung im Wetterauer Derby zwischen dem FC Karben und dem SC Dortelweil: In der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West setzten sich die Dortelweiler klar mit 6:0 (2:0) durch und zeigten den Gegnern aus Karben die Grenzen auf. Insbesondere zwei Tore kurz vor dem Pausenpfiff zogen den Gastgebern aus Karben den Stecker. »Das war eine super Vorstellung von uns, jeder hat alles reingeworfen. Die Mannschaft hat den taktischen Plan sehr gut umgesetzt«, gab Dortelweils Co-Trainer Julian Mistetzky zu Protokoll.

Die erste halbe Stunde der Partie verlief bereits mit gelegentlichen Aufregern in den Strafräumen, das größte Raunen der 180 Zuschauer war nach 35 Minuten zu hören: Ein aus Karbener Sicht klares Foul im Strafraum, der Referee ließ weiterlaufen. Und kurz darauf platzte der Knoten bei den Gästen: In Folge eines Ballverlusts des FCK kamen die Gäste durch Oliver Steffen (38.) zum 1:0. Wenig später schenkte Marvin Strenger (44.) den zweiten Treffer ein. »Das war der Knackpunkt des Spiels«, sagte Karben-Sprecher Thomas Dechant. Denn von nun an befand sich Dortelweil im Lauf, Karben agierte kopflos: Dominik Steffen (52.) sorgte kurz nach Wiederbeginn für das 3:0, woraufhin Tim Stahl (62.) und Leon Günther (68.) innerhalb kürzester Zeit auf 5:0 erhöhten. Karben lief nun nur noch hinterher, und Ernad Dananovic (79.) machte das halbe Dutzend voll (79.).

»Das waren leider nicht mal 50 Prozent unseres Leistungsvermögens«, bilanzierte Dechant für die Karbener Seite. Dortelweil hingegen legte einen »Sahne-Auftritt« hin und bleibt den Sportfreunden Friedrichsdorf auf den Fersen.

FC Karben: Hundertmark; Schaal, Taitschinov, Kurtz, Kaapke, Furkert, Heitefuß (46. Martinez), Müller, Melzer (75. Melzer), Michel, Abel (46. Glaßl).

SC Dortelweil: Rühl; Eiwanger, Danaovic, Kuzpinari (71. Müller), Pröckl, Stahl, Oliver Steffen, Günther (79. Großmann), Feiler (73. Schlatter), Dominik Steffen, Strenger.

Im Stenogramm / Schiedsrichter: Czypull (Reichenbach). - Zuschauer: 180. - Tore: 0:1 (38.) O. Steffen, 0:2 (44.) Strenger, 0:3 (52.) D. Steffen, 0:4 (62.) Stahl, 0:5 (68.) Günther, 0:6 (79.) Dananovic.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos