31. Oktober 2021, 22:18 Uhr

Fußball

Gruppenliga: Rote Laterne leuchtet jetzt in Steinfurth

Nach der sonntäglichen 1:3-Niederlage gegen die DJK Bad Homburg ist der SV Steinfurth auf den letzten Platz in der Gruppenliga abgestürzt. Los ging’s gleich mit einem verschossenen Elfer.
31. Oktober 2021, 22:18 Uhr
LAB
Auch im »Kellerduell« reicht es für den SV Steinfurth um Ludwig Troidl wieder nicht zu einem Erfolg. Julian Marc Paul (l.) und seine DJK Bad Homburg sind am Ende der Sieger im Rosendorf. FOTO: NICI MERZ

Ein enges Spiel, beide Seiten mit Chancen, kurz vor Schluss noch alles drin - und wieder mal geht der SV Steinfurth nicht als Sieger vom Platz. Denn die DJK Bad Homburg war in den entscheidenden Augenblicken gewitzter und sicherte sich mit 3:1 ihren vierten Sieg in der Fußball-Gruppenliga Frankfurt-West. Steinfurth dagegen rutschte erstmals in dieser Saison auf den letzten Tabellenplatz ab. Sprecher Torben Müller sagte nach dem Spiel: »Das ist sicherlich eine ärgerliche Niederlage für uns, es hat auch mal wieder das Spielglück gefehlt«.

So wie in der zweiten Minute: Luca Rebmann wurde im Strafraum gefoult - Elfmeter für Steinfurth. Besser kann es nicht losgehen? Zu einfach gedacht. Denn Marius Berting setzte den Ball vom Punkt über den Kasten. Und es kam noch schlimmer. Die Mannschaft war gedanklich noch beim Elfmeter, Bad Homburg dagegen hellwach und zwei Minuten später in Führung: Ibrahim El Ouahian setzte sich in einem Zweikampf foulverdächtig durch und netzte im Eins-gegen-eins gegen Keeper Lennart Kopf. Die DJK war in der Folge dominant und wurde vorne unter anderem mit einem Pfostentreffer gefährlich, Steinfurth hielt dennoch wacker dagegen. Und kam nach der Pause motiviert aus der Kabine. Die Konsequenz war der Ausgleich durch Berting (51.). Beide Seiten kamen nun öfter vor das Tor, vergaben Chancen. Doch die Schlussphase gehörte Bad Homburg: In der 80. Minute traf Boris Jukic aus dem Gewühl zum 2:1. Steinfurth machte nun auf, was den Homburgern mehr Räume gab und den 3:1-Schlusstreffer durch Zehner Soufian Chihab (90.) ermöglichte.

SV Steinfurth: Kopf; Atay, Schwer, Rebmann, Marx, Troidl (60. Algül), Böhm (70. Gerbeshi), Fink (82. Karaduman), Berting, Schäfer, Zine.

Stenogramm / Schiedsrichter: Heß (Niederrodenbach). - Zuschauer: 50. - Tore: 0:1 (4.) El Ouahian, 1:1 (51.) Berting, 1:2 (80.) Jukic, 1:3 (90.) Chihab.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos