06. August 2009, 15:06 Uhr

Aufsteiger Dortelweil vorm Derby selbstbewusst

(ub) Sieben Klubs aus der Region Frankfurt, deren fünf aus dem Hochtaunuskreis, aber nur vier Vereine des Fußballkreises Friedberg: Die Zusammensetzung der Gruppenliga Frankfurt-West,deren insgesamt 16 Teams mit reichlich Verspätung gegenüber den anderen Ligen an diesem Wochenende endlich den Kampf um Punkte und Tore zu beginnen beabsichtigen, bietet aus Wetterauer Sicht rein zahlenmäßig ein eher betrübliches Bild.
06. August 2009, 15:06 Uhr
GRUPPENLIGA-AUFTAKT: Semih Yilmaz (rechts) und der FC Ober-Rosbach wollen nach den Vorjahres-Pleiten diesmal gegen die SG Bornheim/GW einen Fehlstart vermeiden. (Foto: Chuc)

Da bleibt nur zu hoffen: Die Qualität, mit der sich die Hessenliga-Reserve des KSV Klein-Karben, der FC Ober-Rosbach, Aufsteiger SC Dortelweil und der SV Nieder-Wöllstadt der Übermacht aus den beiden anderen Kreisen stellen, möge ausreichen, um den quantitativ nicht eben viel versprechenden Eindruck zu torpedieren und bis Ende Mai nächsten Jahres durch gute Leistungen und möglichst viele Erfolge für vorwiegend positive Schlagzeilen zu sorgen. Dem Wetterau-Quartett vorab irgendwelche Titelambitionen einzuräumen, wäre freilich vermessen. In dieser Frage besitzen nämlich der letztjährige Vizemeister DJK Bad Homburg und die Usinger TSG, also zwei Hochtaunus-Vertreter, seitens der Experten das weitaus größere Vertrauen. Doch irren ist bekanntlich menschlich, und abgerechnet wird ohnehin erst nach 30 Spieltagen.

Los geht’s bereits am Samstag um 16 Uhr mit zwei Partien ohne »Friedberger« Beteiligung: Die Usinger TSG, einer der Aufstiegs-Kandidaten, empfängt Rot-Weiß Frankfurt II und der personell ebenfalls enorm aufgerüstete Liga-Neuling Vatan Spor Bad Homburg den KSV Tempo Frankfurt. Um zu behaupten, in beiden Duellen seien wohl die Gastgeber favorisiert, bedarf es keines großen Fachwissens. Sonntags wird’s diesbezüglich schwieriger: Der FC Ober-Rosbach genießt gegen die SG Bornheim/GW genauso Heimrecht wie der SV Nieder-Wöllstadt gegen den FC Rödelheim - Ausgang völlig offen. Und auch beim ersten Wetterau-Derby zwischen dem gastgebenden SC Dortelweil und dem KSV Klein-Karben II sind Tipps eine heikle Sache, weil Erfahrungswerte, auf die man sich berufen könnte, schlichtweg fehlen.

SC Dortelweil - KSV Klein-Karben II: Auch ohne die Stammkräfte Martin Steppan und Sebastian Bunzel (Trainingsrückstand nach Verletzung) rechnet Dortelweils Spielausschussvorsitzender Martin Gunkel mit einem knappen Erfolg: »Wir gewinnen 2:1.« Die Vorbereitungsphase sei sehr intensiv, aber zu kurz gewesen. Von den »Neuen« im Team hätten sich insbesondere Selam Tekle in der Defensive und Robin Dobios im Angriff für einen Einsatz in der Startelf empfohlen: »Wer im Tor die neue Nummer eins ist, Sascha Marscheck oder Radisav Milicevic, muss unser Coach Markus Beierle erst noch entscheiden.« Aber es sei beruhigend, so Gunkel, zwischen den Pfosten auf zwei gleichstarke Keeper bauen zu können. Auf Klein-Karbener Seite steht Trainer Angel del la Rosa vor einem kompletten Neuaufbau: »Spieler der eigenen A-Junioren und Talente aus der näheren Umgebung, von denen einige noch keine Freigabe haben, bilden unseren Kader. Vom Stammpersonal der vergangenen Runde ist im Grunde genommen lediglich Bilgin Begovic übrig geblieben.« Es zähle der Klassenerhalt, und sonst gar nichts: »Springt in Dortelweil ein Remis heraus, wäre ich hoch zufrieden.«

SC Dortelweil: Sascha Marscheck (Milicevic), Breitenbach, Erkan Uslu, Tekle, Sven Marscheck, Bilen, Zegai, Beljan (?), Rüther, Gülenc, Topal, Hakan Kilic, Dobios, Gutberlet, Bent Birsin (?).

KSV Klein-Karben II: Puth, Jelko, Howard, Bucher, Begovic, Bretschneider, Kahsai Ghebrezghi, Hudert, Johannes, Goronzy, Patrick de la Rosa, Humoli, Gschwender (?), Männel (?).

FC Ober-Rosbach - SG Bornheim/GW: Ober-Rosbachs Coach Michael Anicic hatte im finalen Testspiel gegen Nieder-Erlenbach (8:0-Kantersieg) eine bittere Pille zu schlucken: »Rot« für Defensivmann Tolga Oetuen. »Gegen Bornheim müssen wir deshalb in der Abwehr umstellen. Ich gehe mal davon aus, dass Masiullo Mahbubi in die Viererkette rückt«, verrät der FCO-Übungsleiter. Ansonsten laufe jedoch alles nach Plan: »Die Vorbereitung lief bestens, der Konkurrenzkampf ist groß. « Man verfüge über einen Kader von 22 Spielern: »Weil in Sachen Leistungsvermögen kaum Unterschiede zu erkennen sind, werden wir in den kommenden Wochen und Monaten wohl eine Art Rotationsprinzip verfolgen, damit jeder genügend Einsatzzeiten erhält.« Im Übrigen rechnet Michael Anicic zur Saison-Premiere mit optimalen drei Punkten: »In den letzten beiden Jahren haben wir jeweils einen Fehlstart hingelegt. Diesmal wird’s anders, auch wenn uns der Terminplan mit der SG Bornheim/GW gleich zu Beginn einen starken Kontrahenten beschert hat.«

FC Ober-Rosbach: Zimmermann, Mahbubi, Sunday, Fink, Semih Yilmaz, Teca-Fejio, Kula (Vasiljevic), Hosenseidl, Grbesa, Daniel Fiedler, Witte, Blasekovic, D’Onofrio, Osman, Alkac.

SV Nieder-Wöllstadt - FC Rödelheim: Bastian Heinz fällt mit Bänderriss noch sechs Wochen aus, Tarik Tosunoglu hat verletzungsbedingt weitere vier Wochen Zwangspause, Raphael de Oliveira weilt in Brasilien, Sven Burkert (Prellung) und Christian Wiegand (Fußverletzung) sind nicht hundertprozentig fit: Andreas Pelka, der Trainer des SV Nieder-Wöllstadt, muss vor dem Rundenauftakt gegen den FC Rödelheim neben dem Verlust von Stürmer Benny Tayebi (kehrte zum FSV Frankfurt zurück) weitere personelle Probleme berücksichtigen, die seine Planungen ein wenig durcheinander werfen. Obwohl vor allem im Offensivbereich der Schuh drückt, möchte er am Sonntag mit zwei Sturmspitzen beginnen: »Jannik Müller und Moritz Heinz werden’s wohl sein.« Prognosen seien, so Pelka, eine höchst riskante Sache: »Man muss sehen, ob alles passt. Sicher ist: Jeder Punkt zählt.«

SV Nieder-Wöllstadt: Will (Schmidt), Moritz, Hoinka, Odjelade, Diether, Taugner, Timo Burkert, Weber, Mehler, Jannik Müller, Moritz Heinz, Sven Burkert (?), Wiegand (?), Wittig, Üysal.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bänderriss
  • FC Ober Rosbach
  • FSV Frankfurt
  • Markus Beierle
  • Pillen
  • SC Dortelweil
  • SV Nieder-Wöllstadt
  • Vereine
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos