25. September 2022, 21:18 Uhr

Handball

Erster Sieg für TV Petterweil

Zehn Treffer von Martin Habenicht und eine bärenstarke Torhüterleistung von Marius Sulzbach führten den TV Petterweil gegen den TuS Griesheim zum ersten Sieg in dieser Oberliga-Saison.
25. September 2022, 21:18 Uhr
LCS
Der starke TVP-Torhüter Marius Sulzbach hat einen großen Anteil daran, dass Petterweil den Gast aus Griesheim um Sven Rinschen auf 18 Toren hält. FOTO: KESSLER

Mit einer starken Leistung haben die Handballer des TV Petterweil am Sonntagabend gegen den TuS Griesheim ihren ersten Sieg in der laufenden Oberliga-Saison eingefahren. Nach dem 24:18 (12:7)-Heimerfolg rangieren die Karbener im Klassement auf Rang sieben.

Nach ersten zerfahrenen zehn Minuten konnten die Petterweiler das Spiel vor den 400 Zuschauern in der prall gefüllten Petterweiler Sporthalle bis zum Ende bestimmen und sich vor allem mit einem bärenstarken Marius Sulzbach im Tor gegen ein limitiertes Griesheim verdient durchsetzen.

Der TVP musste krankheitsbedingt auf Trainer Martin Peschke verzichten, dafür übernahm Gebhard Fink die Aufgabe an der Seitenlinie. Dieser äußerte sich nach der Partie wie folgt: »Ich bin sehr froh, dass die Mannschaft so mitgezogen hat. In so einem Spiel, was wir unbedingt gewinnen mussten, haben die Männer mit einer geschlossenen Teamleistung verdient den Sieg eingefahren. Alle Spieler konnten heute Spielanteile erhalten, und am Ende war es ein nie gefährdeter Heimerfolg.«

In den ersten Minuten lieferten sich beide Mannschaften eine Partie auf Augenhöhe. Johannes Pfeiffer eröffnete den Torreigen, jedoch konnten die ersten fünf Führungen des TVP immer durch die Gäste ausgeglichen werden. Das änderte sich erst nach dem 5:3 in der 13. Minute durch Martin Habenicht, der mit insgesamt zehn Treffern großen Anteil am Heimerfolg der Petterweiler hatte. So erspielten sich die Hausherren im Verlauf der ersten Hälfte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung eine komfortable Führung. Immer wieder war es Habenicht, der für zahlreiche Torerfolge sorgte. So markierte der Neuzugang nach 19 Minuten die 9:5-Führung. Wenn es vor dem eigenen Tor brenzlich wurde, zeigte der überragend aufgelegte Sulzbach tolle Paraden, die die Gäste immer wieder verzweifeln ließen. Somit stand es nach 30 Minuten in der lauten Sporthalle vor den 400 Zuschauern schon 12:7 für die Gastgeber.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Hausherren nahtlos an die Leistung aus der ersten Halbzeit an. In den ersten zehn Minuten nach der Pause schafften es die TVP-Handballer, die Partie vorzuentscheiden. So war es Pierre Lange, der mit dem 17:10 nach 40 Minuten die Halle jubeln ließ. Das Highlight der Partie war dann wieder Habenicht vorbehalten, der nach einem wunderschönen Pass von Pierre Lange mit einer Lauf-Pass-Täuschung zum 22:14 einnetzen konnte. In den letzten Minuten durften alle Akteure ihre Spielzeit erhalten, um schlussendlich einen nie gefährdeten und hochverdienten 24:18-Sieg einzufahren.

Am kommenden Wochenende steht für den TV Petterweil dann das Auswärtsspiel beim noch punktlosen Tabellenletzten HSG Kleenheim-Langgöns an.

TV Petterweil: Sulzbach, Bouali; Trouvain (2), Bachmann, Koch, Henneberger, Fernandes (2), Benedikt Pfeiffer, Felix Koffler, Johannes Pfeiffer (5), Lange (1), Habenicht (10/5), Pletz (3), Jankovic.

TuS Griesheim: Schupp (1), Engel, Ruzzini (1), Busch (2), Rinschen (6/4), Wesche (2), Iserinc (1), Matschat (1), Heuft (1), Stutz (2), Schäfer (1), Kaspar, Lang, Gehring.

Im Stenogramm: Zuschauer: 400. - Schiedsrichter: Fikus/Schmidt. - Zeitstrafen: 2:6 Minuten. - Siebenmeter: 5/6:4/4.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos