08. Oktober 2021, 07:00 Uhr

EC Bad Nauheim

EC Bad Naueim: Mit dem Ex-Chef auf Augenhöhe

Vier Jahre lang hatten Harry Lange und Petri Kujala zusammen gearbeitet. Lange war Spieler, Kujala Cheftrainer beim EC Bad Nauheim. Am Freitagabend (20 Uhr) begegnen sich die beiden in Bayreuth auf Augenhöhe.
08. Oktober 2021, 07:00 Uhr
nickolaus_mn
Von Michael Nickolaus
Im Testspiel haben die Roten Teufel und die Kassel Huskies ihr Revier vor gut zwei Wochen bereits abgesteckt. Am Sonntag sind die Nordhessen zum DEL2-Hauptrundenspiel in Bad Nauheim zu Gast. FOTO: CHUC

Lange ist inzwischen Coach der Roten Teufel, Kujala der Übungsleiter der Festspielstädter, in deren Kader gleich neun Spieler zu finden sind, die einst für Bad Nauheim gespielt haben. Zum Heimspiel am Sonntag (18.30 Uhr) kommt’s dann zum Wiedersehen mit dem Vorjahres-Finalisten Kassel Huskies. Die Generalprobe vor dem Hauptrundenstart der Deutschen Eishockey-Liga 2 hatten die Roten Teufel vor rund 14 Tagen mit 3:2 gewonnen.

Wie siehts’s personell aus? Erst Marc El-Sayed, dann Patrick Seifert, zuletzt Andreas Pauli: Die Roten Teufel müssen auf inzwischen drei etablibierte DEL2-Profis verzichten. Gegenüber dem Vor-Sonntag ist wieder mit Nikonoar Dobryskin (noch drei Spiele Tryout-Vertrag) und Stürmer Leon Köhler zu rechnen. Mit Förderlizenzspielern von DEL-Partner Köln wird nicht geplant. Ob Mark Shevyrin den Oberliga-Partner Diez-Limburg unterstützt oder als siebter Verteidiger im Kader der Badestädter steht, war nach dem Abschlusstraining am Donnerstagmittag noch offen.

Man wolle auswärts mit der gleichen Aggressivität und dem gleichen Forechecking wie im Colonel-Knight-Stadion ins Spiel gehen, sagt Lange vor dem ersten Auswärtsauftritt. Als mögliche Schwachstelle in der Bayreuth Tigers wurde die Defensive ausgemacht. »Aber erstmal müssen wir in die Angriffszone kommen«, weiß der Coach.

Die Filiale in Bayreuth: Die Liste umfasst gleich neun Namen: Timo Herden, den Torwart, Garret Pruden, das Bad Nauheimer Eigengewächs, sowie Dominik Meisinger, Moritz Schug und Daniel Stiefenhofer in der Abwehr und Cason Hohmann, Marvin Ratmann, Dani Bindels und Frederik Cabana im Angriff. Sie alle haben - mehr oder weniger lang - für Bad Nauheim gespielt. Investiert haben die Tigers insbesondere in der Offensive. Beim Poker um EC-Vorjahres-Topscorer Hohmann konnten die Teufel nicht mithalten, Luke Pither hat sich einst in Freiburg einen guten Namen in der DEL2 gemacht, und der finnische Wirbelwind Ville Järveläinen ist geblieben. Eine Lücke hat der Schwede Simon Karlsson (jetzt Dresden) hinterlassen. Zuletzt staden neben Ex-DEL-Profi Kurt Davis nur vier Verteidiger zur Verfügung.

Fehlstart der Kassel Huskies: Ein 1:3 gegen Bad Tölz zur Einweihung der modernisierten Eissporthalle (4000 Zuschauer kamen) und ein 2:4 bei Aufsteiger Selb: Die Kassel Huskies haben einen klassischen, wie völlig überraschenden Fehlstart hingelegt. Und vor dem Spiel in Bad Nauheim geht’s für die Mannschaft von Tim Kehler zu Hause gegen Frankfurt. Zum Hauptrunden-start waren die Huskies - bei der Generalprobe in Bad Nauheim noch ohne Fünf angetreten - mit Ausnahme von Oliver Granz zwar wieder komplett, doch fehlt die Abstimmung nach Ruckel-Vorbereitung im eineinhalb Autostunden entfernten Lauterbach. Die Eissporthalle in Kassel hatte wegen der Sanierungsmaßnahmen nicht zur Verfügung gestanden. Zudem verpassten mit Joel Keussen, Jamie MacQueen, Lukas Laub oder auch Oliver Granz gleich mehrere Spieler Teile der Vorbereitung. Die Huskies sind aber als Spätstarter bekannt. Vor sechs Jahren beispielsweise begann die Saison für die Nordhessen mit einem Null-Punkte-Wochenende,



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos