24. August 2016, 19:43 Uhr

Deutschland gegen Portugal in der Gießener Osthalle Favorit

(mv) Der mittelhessische Basketball-Traditionsstandort Gießen steht mit stolzgeschwellter Brust bereit: Zum ersten Mal seit 5749 Tagen steht am Freitag (19.30 Uhr) wieder die deutsche A-Nationalmannschaft auf dem Parkett der Sporthalle Ost. Mit den NBA-Profis Tibor Pleiß (Utah Jazz) und Paul Zipser (Chicago Bulls) erwartet die DBB-Equipe das Team aus Portugal zum letzten Test vor der EM-Qualifikation.
24. August 2016, 19:43 Uhr
Mit dem dynamischen Maodo Lo als Spielmacher wird die deutsche Basketball-Nationalmannschaft am Freitagabend in der Osthalle versuchen, gegen Portugal zum 18. Erfolg in Serie zu kommen. (Foto: mv)

Beim zwölften und bis heute letzten Länderspiel in Gießen gab es im November 2000 eine 92:102-Niederlage gegen Litauen. Damals fasste die Osthalle noch 3150 Zuschauer, die zum Teil auf Turnhallen-Bänken hinter Klapp-Werbebanden saßen, und an diesem Abend nicht nur 13 Zähler von Vladi Bogojevic beklatschen konnten, sondern auch neun Zähler von Denis Wucherer, der inzwischen als Nach-Nachfolger Bogojevics den Cheftrainerposten bei den Gießen 46ers inne hat.

Litauen war damals allerdings deutlich stärker einzuschätzen, als es die Portugiesen heute sind. Bereits vor zwei Wochen trafen die Deutschen auf die Mannschaft von der iberischen Halbinsel, und gewannen dank je 16 Zählern von Pleiß und Maodo Lo (Brose Bamberg) in Coimbra mit 79:74. Bundestrainer Chris Fleming sprach damals von einem »sehr guten Test«, in dem seine Mannschaft durch eigene Fehler »dem Gegner Energie gegeben« habe und nur deshalb die Partie so knapp ausgefallen sei. Die Portugiesen spielen fast ausschließlich in der heimischen Liga, in der Teams wie der FC Porto und Benfica zwar wohlklingende Namen haben, aber weniger im Basketball denn im Fußball. Keine große Überraschung also, dass die Deutschen in bisher 17 Duellen mit Portugal ebenso oft als Sieger vom Parkett gehen konnten. Diese Serie soll auch am Freitag halten.

Auch am Freitag sind Daniel Theis, Pleiß und Kollegen die Favoriten. Bereits am Vortag bestreitet die DBB-Auswahl ein inoffizielles Testspiel gegen die Portugiesen in Rotenburg an der Fulda, wo sich die Mannschaft seit Anfang der Woche im Trainingslager befindet.

Besondere Parkregeln gelten

Besonders freut sich 46ers-Neuzugang Justin Sears auf das Spiel. Mit Aufbauspieler Makai Mason steht ein Teamkollege von der Yale University im DBB-Kader, mit dem der Neu-Gießener in den letzten Jahren zusammen gespielt hat. »Er hat seine Staatsbürgerschaft quasi über Nacht bekommen. Als er mir dann verraten hat, dass sie auch in Gießen spielen werden, habe ich nur gelacht und gesagt ›Na super, dann sehen wir uns ja in ein paar Wochen»«, zeigt sich der US-Amerikaner, der selber im erweiterten Kader des britischen Kaders für die EM-Qualifikation stand, voller Vorfreude auf die Partie.

So darf man sich sicher sein, dass auch er unter den Zuschauern am Freitagabend sein wird. Für all diese gelten aufgrund des zeitgleich stattfindenden Konzerts auf dem Schiffenberg besondere Regeln zum Parken: Die Basketballzuschauer haben die Möglichkeit, die Parkplätze der Rechts-/Wirtschaftswissenschaften (Zufahrt Licher Straße) und an der Uni-Mensa zu nutzen. Die Zufahrt erfolgt hier ausnahmsweise direkt über den Karl-Reuter-Weg. Es wird den Basketballzuschauern grundsätzlich empfohlen, über die Licher Straße die Parkplätze anzusteuern, damit das Schiffenberger Tal durch das höhere Verkehrsaufkommen nicht noch zusätzlich belastet wird. Die Basketballbesucher werden gebeten, sich an die Beschilderung zu halten und nicht wie gewohnt den Parkplatz der Uni-Bibliothek anzusteuern. Die Zufahrt zum Parkplatz vom Philosophikum I wird kontrolliert, sodass nur Ticketinhaber des Konzerts ihre Fahrzeuge dort abstellen können.

DBB-Kader für die Partie: Makai Mason (Yale University/USA), Akeem Vargas (ALBA Berlin), Maodo Lo (Brose Bamberg) Niels Giffey (ALBA BERLIN), Daniel Theis (Brose Baskets), Tibor Pleiß (Utah Jazz/USA), Robin Benzing (CAI Saragossa/ESP), Bastian Doreth (medi Bayreuth), Paul Zipser (Chicago Bulls/USA), Danilo Barthel (FC Bayern München), Patrick Heckmann (Brose Bamberg), Johannes Voigtmann (Baskonia Vitoria, ESP).



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos