26. November 2017, 21:02 Uhr

Stolper-Start kostet Zählbares

26. November 2017, 21:02 Uhr

Auch im vierten Spiel unter Trainer Emir Kurtagic bleibt der TV 05/07 Hüttenberg in der Handball-Bundesliga also ohne Erfolgserlebnis. Während die Gäste von GWD Minden mit dem 30:26 (16:11)-Sieg ihre Auswärtsserie auf vier Spiele ohne Niederlage ausbauten, verharrt der Aufsteiger weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Wie bereits vor Wochenfrist beim Meisterschaft-Mitfavoriten in Flensburg legte der Aufsteiger einen klassischen Fehlstart hin. Bereits in der achten Minute musste Kurtagic die erste Auszeit-Karte legen, denn der Mindener Kreisläufer Magnus Gullerud hatte gerade zum 7:2 eingeworfen. Doch sowohl seine Ansprache wie auch personelle Umstellungen fruchteten zunächst nicht. Zwar gelang es öfters, über die Außenpositionen zum Abschluss zu kommen. Allerdings scheiterte man hier immer wieder am Gäste-Keeper Espen Christensen, der am Ende 18 Paraden verbuchte. Dagegen dauerte es auf Hüttenberger Seite bis zur 14. Minute, ehe Fabian Schomburg, der Matthias Ritschel abgelöst hatte, den ersten Ball abwehren konnte. Kein Wunder also, dass die Gäste sich weiter absetzten. So musste Kurtagic in der 20. Minute schon seine zweite Auszeit nehmen. 5:14 leuchtete zu diesem Zeit-punkt als Zwischenstand von der Anzeigetafel. Mit den ersten Außen-Treffern von Tobias Hahn und Jannik Hofmann sowie einem Kreistor von Moritz Zörb konnte der TVH auf 9:15 verkürzen (24.).

Hüttenberg hatte Lunte gerochen. Abermals Hofmann verkürzte auf 14:17 und der in der zweiten Halbzeit nicht zu bremsende Dominik Mappes sogar auf 16:18 (37.). Aber Minden konterte wieder auf 22:17 durch Michalczik (41.). Doch die Moral der Gastgeber war weiter intakt. Speziell Mappes als Schütze oder im Zusammenspiel mit Mario Fernandes stemmten sich gegen die Niederlage. Doch nach dem 23:26 (51.) durch Mappes ließen die Gäste nichts mehr anbrennen.

TV Hüttenberg: Ritschel, Schomburg; Stefan, Sklenák (1), Lambrecht (1), Wernig (1), Rompf, Zörb (1), Fernandes (4), Jóhannsson, Roth, Mappes (9/2), Hofmann (3), Hahn (1), Lipovina (5).

GWD Minden: Christensen, Sonne-Hansen; Mansson (1), Rambo (4), Korte, Südmeier (1), Pusica (2), Gullerud (6), Michalczik (7), Svitlica (1), Staar, Doder (2), Cederholm (3), Bilbija, Zvizej (3/2).

Im Stenogramm: SR: Baumgart/Wild (Altenheim/Elgersweiher). – Zuschauer: 2301. – Zeitstrafen: 6:8 Min. – Siebenmeter: 2/2:2/2.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dominik Mappes
  • Emire
  • GWD Minden
  • Handball
  • Handball-Bundesliga
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Tobias Hahn
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen