Lokalsport

Schwache Skyliners

Drei Wochen nach dem Start in die Basketball-Bundesliga stand für die Fraport Skyliners das nächste Heimspiel der Jubiläumssaison an. Nach einem umjubelten Sieg im EuroCup in Vilnius wollten die Frankfurter zu Hause nachziehen. Doch gegen die BG Göttingen gelang der dritte Heimsieg in Folge aufgrund einer starken Wurfquote der Gäste nicht und so musste sich Frankfurt am Sonntag nachmittag mit 64:72 (14:19 – 14:19 – 18:19 – 18:15) geschlagen . Frankfurter Topscorer vor 4120 Zuschauern war Shawn Huff mit 14 Punkten.
21. Oktober 2018, 21:18 Uhr
Redaktion

Drei Wochen nach dem Start in die Basketball-Bundesliga stand für die Fraport Skyliners das nächste Heimspiel der Jubiläumssaison an. Nach einem umjubelten Sieg im EuroCup in Vilnius wollten die Frankfurter zu Hause nachziehen. Doch gegen die BG Göttingen gelang der dritte Heimsieg in Folge aufgrund einer starken Wurfquote der Gäste nicht und so musste sich Frankfurt am Sonntag nachmittag mit 64:72 (14:19 – 14:19 – 18:19 – 18:15) geschlagen . Frankfurter Topscorer vor 4120 Zuschauern war Shawn Huff mit 14 Punkten.

Angesteckt von der guten Stimmung in der Fraport Arena starteten die Frankfurter besser ins Spiel und können vor allem offensiv viele Rebounds und somit zweite Chancen sichern – 11:4 (5.). Dennoch beendeten die Gäste das erste Viertel mit einer 19:14-Führung. Ab der 15. Minute begann ein offener Schlagabtausch mit einem »Dreier-Contest«. Das bessere Ende hatten die Göttinger und gingen somit mit einer 38:28-Führung in die Halbzeit.

Die Skyliners hatten auch nach der Pause Schwierigkeiten in den Rhythmus zu kommen und schafften es nicht, die Führung schmelzen zu lassen– 33:43 (24.). Auf der anderen Seite gelang es Göttingen aber auch nicht, die Führung deutlicher auszubauen. So war vor dem Schlussabschnitt noch alles offen – 46:57. Das vierte Viertel gehört zunächst den Frankfurtern. Tez brachte die Hausherren in der 34. Minute auf 54:58 heran. Im Hexenkessel Fraport Arena kamen die Frankfurter offensiv weiter zu guten Aktionen, doch die wichtigen Treffer netzten die Göttinger ein und sicherten sich mit drei erfolgreichen Dreiern den 72:64-Sieg.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-wz/Lokalsport-Schwache-Skyliners;art1435,502894

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung