Lokalsport

Rote Teufel wollen oben angreifen

Ein Platz unter den ersten Vier soll es in dieser Saison für den ältesten Nachwuchs der Roten Teufel Bad Nauheim schon sein. Hier gibt es die sechs wichtigsten Punkte zum Saisonstart.
01. September 2017, 23:10 Uhr
Christoph Sommerfeld
_3aSPOLSPORT221-B_132146
Janik Langer ist einer der Leistungsträger im Team von Trainer Heinrizi. (Foto: Chuc)

Mit einem 28 Mann starken Kader will das älteste Nachwuchs-Team der Roten Teufel Bad Nauheim unter den Top vier mitspielen. Schon am heutigen Samstag und am Sonntag startet die DNL 2 für die Eishockey-Cracks von Trainer Daniel Heinrizi mit zwei Auswärtspartien beim ESV 03 Chemnitz.

Modus: Die Bad Nauheimer tragen in der Nordstaffel zunächst eine Vorrunde mit 14 Partien bis Mitte Oktober aus. Am Wochenende darauf spielen der Erste im Norden und der Erste im Süden bereits einen Direktaufsteiger in die DNL 1 aus. Anschließend folgt eine Doppelrunde mit 28 Begegnungen, unabhängig davon in welcher Klasse. Nach dieser Runde kommt es zum Finalturnier mit den jeweils besten zwei DNL 2-Teams aus den Norden und Süden. Auch hier besteht nochmals die Möglichkeit zum Aufstieg.

Personal: »Mit Florian Flemming und Travis Pruden mussten wir zwei Leistungsträger ziehen lassen«, sagt Heinrizi. Während Flemming altersbedingt den Bad Nauheimer Nachwuchs verließ, zog es Pruden zum High-School-Hockey. »Dafür konnten wir mit Pablo Giménez einen neuen Spieler für die erste Reihe aus Essen dazugewinnen, der uns ganz guttun wird.« Giménez ist Spanier und studiert in Frankfurt. Als Leistungsträger im aktuellen Kader führt der Übungsleiter Goalie Nils Flemming und die Verteidiger Janik Langer und Jan Wächtershäuser auf. Im Sturm setzt er vor allem auf Felix Müller, Niklas Schmid, Leon Köhler und Michael Martaller.

Ziel: Der Coach will unter die ersten vier Teams, kann aber zu solch einem frühen Zeitpunkt noch nicht allzu viel über die Gegner sagen. »Man wird erst nach der Vorrunde sagen können, wer wie stark ist. Es kommt natürlich darauf an, wie sich die anderen verstärkt haben«, erklärt Heinrizi. »Was ist in Weißwasser los? Gibt’s da wieder Spieler aus Berlin mit Förderlizenz?«, so die Gedankenspiele des Trainers.

Vorbereitung: Die Vorbereitung war wie immer kurz. Seit einer Woche erst sind die Roten Teufel in Bad Nauheim auf dem Eis. Vorher ging es einmal nach Limburg zur Übungseinheit. In einem von zwei Testspielen gegen Bietigheim (6:9 und 3:4), immerhin amtierender Vize-Meister der DNL 2, schnupperte man an einem Teilerfolg. Zudem stand mit der Radtour nach Frankfurt und anschließendem Rudern eine Teambuilding-Maßnahme auf dem Trainingsplan.

Kader, Spieler: Lesley Paramore, Nicklas Heß, Tobias Wolf, Christian Hauzel, Julian Paul Novy, Felix Schröer, Leon Hirsch, Danil Voskresenskij, Marc-André Sablatnig, Nikolaj Stupa, Justin-Ron Kilian, Jan Wächtershäuser, Leon Köhler, Eero Eronen, Nuno Sohn, Martin Peters, Felix Müller, Jan Philip Naumann, Marcel Rost, Ben Ehrentraut, Janik Langer, Niklas Schmid, Michael Martaller, Martin Krau, Max Stark, Nicklas Pehl, Pierluigi Capo, Nils Flemming, Elias Breidenbach, Pascal Kaminier, Kyra Baumgart, Katharina Woetzel. – Trainer: Daniel Heinrizi. – Co-Trainer: Harry Lange.

Vorrunden-Spielplan: Chemnitz (A) Samstag, 2. Sept. (17 Uhr) / Chemnitz (A) Sonntag, 3. Sept. (14:30 Uhr) / Wolfsburg (A) Samstag, 9. Sept. (14:30 Uhr) / Wolfsburg (A) Sonntag, 10. Sept. (11:30 Uhr) / Berlin (H) Samstag, 16. Sept. (17:45 Uhr) / Berlin (H) Sonntag, 17. Sept. (12:15 Uhr) / Frankfurt (A) Samstag, 23. Sept. (12:15 Uhr) / Frankfurt (H) Sonntag, 24. Sept. (12:15 Uhr) / Weißwasser (H) Samstag, 30. Sept. (17:45 Uhr) / Weißwasser (H) 1. Okt. (12:15 Uhr) / Kassel (A) Samstag, 7. Okt. (13:45 Uhr) / Kassel (H) Sonntag, 8. Okt. (12:15 Uhr) / Essen (A) Samstag, 14. Okt. (14 Uhr) / Essen (H) Sonntag, 15. Okt. (12:15 Uhr)

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-wz/Lokalsport-Rote-Teufel-wollen-oben-angreifen;art1435,308237

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung