Lokalsport

Kreisliga A Friedberg: Erster Trainerwechsel der Saison vor der englischen Woche

Wie alle Amateurligen steht auch die Fußball-Kreisliga A Friedberg vor einer englischen Woche. Im Vorfeld gab es den ersten Trainerwechsel der Saison - beim FC Olympia Fauerbach II.
28. September 2018, 07:00 Uhr
Sascha Kungl
Die FSG Burg-Gräfenrode um Trainer Frank Ziegler kam in der Vorwoche nicht über ein 1:1-Remis gegen den SKV Beienheim II raus. Nun müssen die Roggauer zum SV Germania Ockstadt (Foto: Jaux)

In der Fußball-Kreisliga A Friedberg hat es vor dem neunten Spieltag den ersten Trainerwechsel der Saison gegeben. Beim FC Olympia Fauerbach II hat Björn Kanetzki sein Amt unter der Woche aus beruflichen Gründen niedergelegt. Neuer Coach der Fauerbacher Gruppenliga-Reserve ist Thomas Dietz, der bisher als Sportlicher Leiter tätig war und am Sonntag ab 13 Uhr im Heimspiel gegen den FC Hessen Massenheim erstmals für die Olympianer an der Seitenlinie stehen wird.

Kreisliga A Friedberg: Neuer FCO-Coach fordert Punkt gegen FC Hessen Massenheim

Nach den drei Roten Karten im Spiel gegen den FC Kaichen vor Wochenfrist ist die Personalsituation im Lager der Hausherren angespannt. Neben den gesperrten Dominik Mosler, Nico Bauer und Torhüter Nicolas Mosler muss der neue Fauerbacher Übungsleiter bei seiner Heimpremiere auch auf Tim Seifert und Marek Algra verzichten. »Dennoch wollen wir gegen Massenheim mindestens einen Punkt holen«, erklärt Dietz. Mit acht Punkten aus den bisherigen acht Saisonpartien stehen die Olympianer derzeit auf Tabellenplatz elf.

Die bis dahin ungeschlagenen FSG Burg-Gräfenrode musste derweil beim 1:1-Unentschieden gegen den SKV Beienheim II vor Wochenfrist nach sechs Siegen in Serie den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen. Am Sonntag (15 Uhr) geben die Roggauer ihre Visitenkarte beim SV Germania Ockstadt ab, der mit drei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen hat.

Kreisliga A Friedberg: Aufsteigerduell steigt in Beienheim

»Wir haben sehr viele junge Spieler in der Mannschaft und befinden uns noch in der Entwicklung. Von den erfahrenen Spielern erwarte ich, dass sie Verantwortung übernehmen und ihre Mannschaftskollegen führen. Was die Punkteausbeute betrifft, können wir bisher zufrieden sein, wobei in den Heimspielen gegen Fauerbach und Kaichen durchaus mehr drin war. Die Roten Karten sind mir dagegen ein Dorn im Auge, zumal wir ohnehin nicht den allergrößten Kader haben«, erklärt Germanen-Coach Andre Micelotta. »Mit Yigit Us, Cem Tuna Demircan, Domenico Gasbarrone, Finn Weinoldt, Erik Schnaubelt und Daniel Hoinka fehlen uns gegen Burg-Gräfenrode wichtige Akteure aufgrund von Sperren und Verletzungen. Die Gäste gehen daher als klarer Favorit in die Partie, während wir uns als krasser Außenseiter so teuer wie möglich verkaufen wollen und alles daransetzen werden, den Roggauern zumindest einen Punkt abzunehmen.«

Zum Duell der Aufsteiger kommt es am Sonntag ab 13 Uhr in Beienheim, wo der gastgebende SKV den TFV Ober-Hörgern empfängt. Die Beienheimer haben nur eine ihrer letzten sieben Partien verloren und kamen am vergangenen Spieltag zu einem beachtlichen 1:1-Unentschieden beim bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Burg-Gräfenrode. Aber auch die Gäste aus Ober-Hörgern haben nach drei sieglosen Spielen gegen Nieder-Florstadt (1:2), Dorn-Assenheim/Weckesheim (0:2) und Rockenberg (2:2) mit dem 3:0-Heimerfolg gegen die SG Wohnbach/Berstadt vor Wochenfrist einen Befreiungsschlag gelandet und können mit breiter Brust nach Beienheim fahren. »Die Duelle gegen den SKV sind uns aus der Vorsaison noch sehr gut in Erinnerung. Wir haben großen Respekt vor den Hausherren, die in der vergangenen Runde souverän aufgestiegen sind. Verstecken müssen wir uns nach dem guten Saisonstart aber ebenfalls nicht«, ist Ober-Hörgerns Spielertrainer Christian Teschner überzeugt.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-wz/Lokalsport-Kreisliga-A-Friedberg-Erster-Trainerwechsel-der-Saison-vor-der-englischen-Woche;art1435,492285

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung