Lokalsport

Frankfurt Skyliners nach Velängerung erfolgreich

Mittwochabend, Feiertag, Heimspieltag in der Fraport Arena! 3640 Fans feuerten die Skyliners Frankfurt im ersten Euro Cup-Heimspiel gegen Turin kräftig an. In einer spannenden Partie setzen sich die Gastgeber dank großem Kampfgeist in Verlängerung durch und feiern den 88:85-Heimsieg. Topscorer wird Erik Murphy mit 19 Punkten, zudem glänzte Quantez Robertson mit 14 Punkten, acht Rebounds, fünf Assists und fünf Ballgewinnen.
03. Oktober 2018, 21:38 Uhr
Redaktion

Mittwochabend, Feiertag, Heimspieltag in der Fraport Arena! 3640 Fans feuerten die Skyliners Frankfurt im ersten Euro Cup-Heimspiel gegen Turin kräftig an. In einer spannenden Partie setzen sich die Gastgeber dank großem Kampfgeist in Verlängerung durch und feiern den 88:85-Heimsieg. Topscorer wird Erik Murphy mit 19 Punkten, zudem glänzte Quantez Robertson mit 14 Punkten, acht Rebounds, fünf Assists und fünf Ballgewinnen.

»Wir hatten Probleme im ersten Viertel ins Spiel zu kommen. In dieser Phase hat uns Quantez Robertson mit seiner Energie und Verteidigung extrem geholfen. Im zweiten Viertel haben wir sehr gut gespielt und dadurch das Selbstvertrauen getankt, um daran zu glauben Turin schlagen zu können.«, resümierte Coach Gordon Herbert.

Highlight des Spiels: Ex-NBA-Profi James Michael McAdoo hat den Ball in der Zone, visiert den Korb an, und springt ab. Von hinten kommt Jonas Wohlfarth-Bottermann und schmettert dem US-Amerikaner den Ball sauber aus der Hand. Die Halle steht Kopf, die Energie schwappt vom Parkett auf die Ränge und wieder zurück!

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-wz/Lokalsport-Frankfurt-Skyliners-nach-Velaengerung-erfolgreich;art1435,494937

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung