22. Januar 2019, 22:53 Uhr

Handball

Ersatzgeschwächte Petterweiler ohne Chance

22. Januar 2019, 22:53 Uhr

Die Tabellenführung verloren – und das Testspiel auch. Für den TV Petterweil war es kein gelungenes Wochenende. Die ersatzgeschwächte Truppe von Trainer Martin Peschke unterlag dem Oberligisten HSG Kleenheim-Langgöns im letzten Test vor dem Re-Start mit 23:35 (14:25), während die MSG Linden in der Handball-Landesliga mit einem Sieg auf Rang eins kletterte.

Dem TVP fehlten gleich sieben Spieler, darunter Leistungsträger wie Jonas Koffer, Florian Wassberg, Felix Koffler, Lennart Trouvain. Dennoch führte der Außenseiter anfangs mit 5:4 und 6:5, ehe sich Kleenheim auf 10:6 (12.) absetzte. Bis zur Pause funktionierte das Kleenheimer Tempospiel, sodass beim 25:14 aus Sicht der Gastgeber gewechselt wurde. Nach Wiederbeginn spielten die Hausherren mit Harz. Die Folge: Nur zehn Kleenheimer Toren standen in den zweiten 30 Minuten neun Gästetreffern gegenüber. – Petterweil: Schneiker, Ahlborn; Flach (1), Koch (3), Pfeiffer (1), Dänner (5), Juli (4), Flach (3), Lange (2/1), Thomer (2), Hitzel (2).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Handball
  • MSG Linden
  • Martin Peschke
  • TV Petterweil
  • Volkmar Köhler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 20 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.