15. November 2019, 07:00 Uhr

EC Bad Nauheim

EC Bad Nauheim: Köhler in Köln - Sylvester auf dem Eis

Der EC Bad Nauheim steht wieder auf dem Eis. Mit dabei ist Cody Sylvester. Dafür fehlt ein Förderlizenzspieler.
15. November 2019, 07:00 Uhr
Konzentriert nach der DEL2-Wettkampfpause: Torwart Felix Bick und der EC Bad Nauheim wollen an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. (Foto: Chuc)

Die Instagram-Posts kamen aus Tschechien, aus den Niederlanden, aus Irland oder der bayrischen Heimat. Die Mehrzahl der Eishockey-Profis des EC Bad Nauheim hat die freien Tage während der Länderspielpause zum Kurz-Urlaub genutzt. Ein anderer, Simon Gynp nämlich, stand für die U 20-Nationalmannschaft auf dem Eis, erreichte mit der Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes Platz zwei bei einem Vier-Nationen-Turnier in der Slowakei. Seit Montag bestimmt der sportliche Alltag wieder das Leben der Roten Teufel. In den Spielen in Bayreuth (Freitag, 20 Uhr) und gegen den EV Landshut (Sonntag, 18.30 Uhr im Colonel-Knight-Stadion) soll an die Erfolge vor dem November-Break in der Deutschen Eishockey-Liga 2 angeknüpft werden.

Was hat sich während der rund zweiwöchigen Wettkampfpause getan? Cody Sylvester steht wieder auf dem Eis. Der Kanadier trainiert nach seinem Muskelbündelriss allerdings noch ohne Körperkontakt. Frühestens am kommenden Wochenende könnte sein Comeback zum Thema werden. Zurück in Köln ist Mick Köhler. Der Förderlizenzspieler wird dort im DEL-Kader gebraucht. Für den Nachwuchs der Haie wird erneut Niklas Heyer auslaufen, da in Bad Nauheim aktuell neben zwölf Stürmern auch acht Verteidiger zur Verfügung stehen. Als Stellvertreter von Felix Bick wird auch in diesem Wochenende David Böttcher anstelle von Bastian Kucis (ebenfalls in Köln) auf der Bank Platz nehmen. »Nach der Pause, wenn der Körper runtergefahren wurde, fallen die ersten Schritte natürlich schwer. Da mussten sich die Jungs ein bisschen überwinden, aber das ist gelungen«, sagt Christof Kreutzer, der Trainer. Er weiß: »Jetzt erwartet jeder zwei Siege. Ich habe die Spiele von Bayreuth und Landshut aber auf Video gesehen und weiß, was uns erwartet.«

Wie läuft’s in Bayreuth? Siege und Niederlagen wechseln sich in der Wagnerstadt in schöner Regelmäßigkeit ab. Ein Punkt nur trennt die Mannschaft von Ex-Teufel-Trainer Petri Kujala von den Pre-Playoff-Rängen. Der erhoffte Effekt, auf einen eingespielten personellen Stamm auf dem Vorjahr zurückgreifen zu können, macht sich nicht bemerkbar. Die Mannschaft profitiert von den verlässlichen Leistungen der Torhüter Brett Jaeger und Timo Herden. Die Defensive prägt Simon Karlsson als Führungsspieler. Der Schwede ordnet die Abwehr und kann auch offensiv immer wieder Akzente setzen. Vorne scheint bei Tyler Gron (einst Kassel und Frankfurt) der Knoten geplatzt.

Aufbruchstimmung in Landshut: Das Tabellenbild täuscht. Punktgleich mit Schlusslicht Crimmitschau stehen die Niederbayern am Ende des Klassement. Allerdings hat der Aufsteiger zum Teil vier Spiele weniger als die Konkurrenz absolviert. Von den bislang 13 Partien wurden lediglich drei Spiele mit drei oder mehr Treffern Unterschied entschieden. Das verspricht Spannung. In der Saisonvorbereitung war Bad Nauheim dem Deutschen Meister von 1970 und 1983 nach Verlängerung unterlegen. Seitdem hat der EVL zwei Kontingentspieler ausgetauscht. Zu Robbie Czarnik und Mathieu Pompei aus der Meistermannschaft von Ravensburg gesellt sich nun noch Jeff Hayes (zuletzt Ravensburg), der in Weißwasser zuvor bärenstark aufgetreten war. In der Abwehr wurde mit der Verpflichtung von Kevin Wehrs (im Vorjahr Bayreuth) auf die Verletzung von Josh Mc Fadden reagiert. In der Stadt ist die Euphorie angesichts des Aufstiegs und der ersten Phase der Stadion-Sanierung groß. Mehr als 3300 Zuschauer im Schnitt kamen zu den bislang vier Spielen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsche Eishockey-Liga
  • Deutscher Eishockey-Bund
  • EC Bad Nauheim
  • Petri Kujala
  • Michael Nickolaus
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.