30. September 2019, 22:08 Uhr

Dortelweil IV schlägt Florstadt

30. September 2019, 22:08 Uhr
Michael Stumpf holt in Stockheim einen von drei Zählern für die vierte Mannschaft des TTC Assenheim. (Foto: Chuc)

Nachrücker SV Fun-Ball Dortelweil IV überraschte am dritten Spieltag der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 7 mit einem 9:6-Erfolg über den TTC Florstadt, der die Florstädter gehörig unter Zugzwang bringt. Die Bad Vilbeler Vorstädter selbst verloren anschließend mit 1:9 beim TTC Nidda und bleiben unten drin. Mit 3:9 unterlag Aufsteiger TTC Assenheim IV beim Bezirksliga-Absteiger TSV Stockheim, wodurch auch die Niddataler ein negatives Punktekonto aufweisen.

SV Fun-Ball Dortelweil IV - TTC Florstadt 9:6: Die Florstädter mussten den schweren Gang nach Dortelweil zwar ohne Hofmann und Hess antreten, doch durch Eisenmann/Kaufmann und Hoffmann/Helfrich (14:12, 3:11, 11:9, 12:10) konnten sie zunächst zwei Eröffnungsdoppel gewinnen. Teufer/Görsch (11:7, 10:12, 11:8, 11:13, 11:8), Stefan Hartung, Giuseppe Zannino und Nikolaus Teufer (11:9, 11:13, 14:12, 10:12, 12:10) sorgten aber bereits für eine Führung der Gastgeber. Felix-Willi Hoffmann und Ralf Böhm gelang zwar wieder der Ausgleich, doch Manfred Görsch (13:11 im fünften Satz), Hartung (11:8, 11:9, 13:11) und Zannino brachten die Fun-Baller schon mit 7:4 nach vorne. Hoffmann (10:12, 5:11, 11:9, 11:7, 11:5) und Hubert Kaufmann brachten den TTC zwar noch einmal heran, doch die an diesem Tag einfach glücklicheren Bad Vilbeler Vorstädter konnten nach den Punkten von Dennis Großmüller (11:9 im fünften Satz) und Görsch den ersten Sieg in der höheren Klasse bejubeln.

TTC Nidda - SV Fun-Ball Dortelweil IV 9:1: In Nidda hatten die Dortelweiler weniger Grund zur Freude, denn ohne Hartung, Bach und Heine konnte es nicht reichen für die Bad Vilbeler Vorstädter. So gab es nur einen Ehrenpunkt. Den holte Giuseppe Zannino. Pech hatten allerdings noch Teufer/Görsch (9:11, 11:6, 11:8, 4:11, 7:11), Dennis Großmüller (9:11, 11:7, 10:12, 9:11) und Rolf Schützmann (12:14 im fünften Satz), die ein besseres Ergebnis nur knapp verpassten. Stahr fehlte bei Nidda.

TSV Stockheim - TTC Assenheim IV 9:3: Ohne H. Reininger, Bott, Berndt und T. Schneider reichte es nicht für die Assenheimer, die in der letzten Saison noch mit der zweiten Mannschaft gegen Stockheim spielten. So konnten nur Michael Stumpf (7:11, 5:11, 11:8, 11:8, 13:11), Karl-Heinz Fausel und Thorsten Reininger für eine Ergebnisverbesserung sorgen. Knapp unterlag zudem noch Jörg Schrimpf (14:16, 9:11, 11:8, 9:11).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Assenheim
  • Karl Heinz
  • Kaufmann
  • SV Fun-Ball Dortelweil
  • TSV Stockheim
  • Tischtennis
  • Michael Stahnke
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.