Lokalsport

Butzbach II vor Relegation

Der TSV Butzbach II gewann in der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 8 mit 9:0 beim Rückkehrer TTC Florstadt II und rückte damit wieder auf den Aufstiegs-Relegationsplatz zwei vor. Der Karbener Sportverein hat somit trotz seines 9:3-Erfolges beim TSV Gambach praktisch keine Chancen mehr auf den Aufstieg.
02. April 2019, 21:21 Uhr
Michael Stahnke

Der TSV Butzbach II gewann in der Tischtennis-Bezirksklasse Mitte der Herren/Gruppe 8 mit 9:0 beim Rückkehrer TTC Florstadt II und rückte damit wieder auf den Aufstiegs-Relegationsplatz zwei vor. Der Karbener Sportverein hat somit trotz seines 9:3-Erfolges beim TSV Gambach praktisch keine Chancen mehr auf den Aufstieg.

TSV Ostheim II – TTC Bad Nauheim/Steinfurth III 1:9: Es lief nur wenig zusammen bei Ostheim. So konnte Thomas Ambrosi die »Höchststrafe« für den TSV verhindern. Um den Sieg der ohne Hübner (spielte in der zweite Mannschaft) und Göbeler (krank) angetretenen Bad Nauheim-Steinfurther machten sich hingegen Kühn/Janke, Arnold/Kreuter, Kelling/Jasper, Matthias Arnold (2, davon einer 11:6, 9:11, 11:8, 6:11, 11:8), Bernd Janke, Armin Kreuter, Jannis Kelling und Henrik Jasper verdient.

TSV Gambach – Karbener Sportverein 3:9: Die Gambacher konnten ohne Francen kaum Widerstand leisten, wobei Kress/Skok (12:10, 10:12, 11:9, 11:8), und Hendrik Schneider (2, davon einer 3:11, 12:10, 11:9, 11:13, 14:12) die drei TSV-Zähler auf die Habenseite brachten. Somit konnten sich die Gäste, die ihre abschließenden beiden Begegnungen mit jeweils 9:0 gewinnen müssten, an ihren durch Neurath/Seidl (12:10, 14:12, 11:8), Fischer/Schönbrodt (12.10, 11:13, 11:9, 13:11), Andrzej Sikora (11:8, 11:9, 7:11, 11:9), Jan Neurath, Reinhard Seidl (2, davon einer 14:12, 12:10, 11:9), Andreas Fischer, Rolf Schönbrodt und Rafik Ahmad erzielten Sieg erfreuen.

TTC Assenheim III – TV Okarben III 3:9: Die Dominanz der Okarbener zeigte sich in dieser Partie, denn obwohl mit Lamprecht, U. Rübsamen, P. Neumann und Boy (verletzt) gleich vier Akteure fehlten, hatten die in Bestbesetzung angetretenen Assenheimer nur recht wenig entgegenzusetzen. So holten lediglich Reik/Stumpf, Reglin/Kipphan und Sebastian Helfrich drei Zähler für die Niddataler. Für den Sieg der Gäste zeichneten hingegen Walloschek/D. Rübsamen, Stephan Martin (2), Sebastian Neumann (2), Sascha Walloschek (2, davon einer 11:8, 8:11, 11:8, 11:8), Robert Grommet und Dustin Rübsamen verantwortlich.

TTC Florstadt II – TSV Butzbach II 0:9: Die Florstädter waren ohne Becker, Hohmann und Lau überfordert, auch wenn sie zumindest den Ehrenpunkt verdient gehabt hätten. Mit den Zählern von Puschner/Wolf, Lühring/Schmidt, Schinnerling/Cecere, Magnus Lühring, Mario Puschner (2:11, 9:11, 11:7, 11:8, 11:9), Thorsten Schmidt, Lukas Wolf, Wolfram Schinnerling und Daniel Cecere (11:8 im fünften Satz) stehen die Butzbacher jedenfalls kurz vor der Teilnahme an der Aufstiegs-Relegation.Beim TSV fehlten mit Nicolaizik, Kolezki und Bechtel immerhin drei Stammkräfte.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-wz/Lokalsport-Butzbach-II-vor-Relegation;art1435,572604

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung