01. Juni 2021, 19:33 Uhr

Statt » Jugend trainiert«

Tennis gehört zur »Schulsport- Stafette«

01. Juni 2021, 19:33 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Beim Rundlauf spielen die Kinder um Punkt. FOTO: PV

Der traditionsreiche Schulwettbewerb »Jugend trainiert« kann in diesem Jahr aufgrund der Pandemie nicht in gewohnter Form stattfinden. Als Ersatzveranstaltung wurde die »Schulsport-Stafette« ins Leben gerufen, an der sich auch der Deutsche Tennis-Bund (DTB) mit einem Wettkampf beteiligt.

Mit der »Schulsport-Stafette« sollen die Schüler nach den Sommerferien wieder in Bewegung kommen - bei dem Wettbewerb werden in insgesamt 14 Sportarten, darunter auch Basketball, Fußball und Hockey, die besten Schul-Teams des jeweiligen Bundeslandes und später der gesamten Bundesrepublik gesucht.

Neu dabei: das Tennis, das mit den Corona-Regeln der Erfahrung nach gut vereinbar ist. Dabei sollen sechs bis acht Spieler als Team in einem Kleinfeld im Rundlauf um Punkte kämpfen - die Mannschaft, die in der gesamten Schule am meisten Punkte gesammelt hat, qualifiziert sich am Ende für die Finalveranstaltung auf Landesebene.

Lars-Christian Köhler, Schultennis-Referent beim DTB, lobt die Initiative: »Diese Veranstaltung macht wieder auf den außerunterrichtlichen Schulsport aufmerksam, der während Corona oft vergessen wurde.«

Die Anmeldung ist ab sofort und bis zum 2. Juli 2021 unter anmeldung.jugendtrainiert.com möglich. Für die Registrierung wird folgendes Passwort benötigt: #jugendtrainiertbewegt.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos