12. September 2021, 21:53 Uhr

Fußball

Kreisliga A Alsfeld/Gießen: Sechs Derby-Tore vor 200 Zuschauern

200 Zuschauer sehen das A-Liga-Derby zwischen Mücke und Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein, Marcel Seipp trifft dabei dreifach - der Überblick zur Fußball-Kreisliga A Alsfeld/Gießen.
12. September 2021, 21:53 Uhr
Weg damit: Kirtorfs Fabian Zulauf (l.) drischt das Leder nach vorne, Harbachs Jorge Peydro-Font hält den Fuß dazwischen. FOTO: FRIEDRICH

In der Fußball-Kreisliga A Alsfeld/Gießen gelang der FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein vor 200 Zuschauern im Derby gegen die Spvgg. Mücke ein 4:2-Auswärtserfolg. Dabei traf FSG-Spielertrainer Marcel Seipp gegen seinen Ex-Club gleich dreifach. Dagegen schaffte es die SG Appenrod/Maulbach nicht, im Derby gegen den SV Nieder-Ofleiden für eine erneute Überraschung zu sorgen; 0:4 hieß es nach 90 Minuten. Wenn auch nicht gewonnen, so gelang dem SV Harbach mit dem 1:1 gegen die FSG Kirtorf doch endlich ein erster Punktgewinn.

SG Appenrod/Maulbach - SV Nieder-Ofleiden 0:4 (0:2): Schon früh sorgte Lukas Hablowetz mit seinem Führungstreffer für Stimmung im Gästelager (1.). Die SG versuchte aber relativ flott, das Spiel in die andere Richtung zu lenken. Das sollte zunächst nicht gelingen. Im Gegenteil: Christoph Weber schlug noch vor dem Pausenpfiff mit dem 2:0 zu (45.). Nach einer Stunde sorgte ein Elfmeterpfiff zugunsten des SVN für Unmut bei der Spielgemeinschaft; doch Marco di Palma verwandelte zum 3:0. Schließlich sorgte Kevin Reis mit dem Treffer zum 4:0 für einen verdienten Gästesieg (85.).

FSG Alsfeld/Eifa - FSG Queckborn/Lauter 3:1 (1:0): Die zunächst starken Platzherren gingen durch Mirko Bambey in Führung (FE/25.). Danach drückten die Gäste gehörig aufs Gaspedal. Doch der Ausgleich wollte einfach nicht fallen. Auch nach der Pause erwischte die Heimelf mit dem 2:0 durch Christoph Ruppel erneut den besseren Start (50.). Die Mohr-Elf ließ nicht locker und kam durch die direkt verwandelte Ecke Dominik Hornys zum 1:2-Anschlusstreffer (53.). Kurz darauf wurden Gästespieler Horny sowie Stefan Kraus (FSG Alsfeld/Eifa) vom Platz gestellt (65.). Schließlich beseitigte Claudio Pinheiro da Cruz mit dem 3:1 letzte Zweifel am FSG-Heimsieg (73.).

Reiskirchener SG in Torlaune

SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen - SG Rüddingshausen/Londorf 5:2 (2:2): Frühzeitig vergab Christian Kuhn aus bester Position (2.), bevor er später für Tom Fischer auflegte, der beeindruckend zum 1:0 traf (15.). Nach einem Foul an Gästespieler Michael Baumbach nutzte Thomas Gaier den fälligen Elfer zum Ausgleichstreffer (18.). Erneut Gaier schob kurz darauf zur 2:1-Führung der Rabenauer ein (30.). Danach verwandelte Marian Hild einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter zum 2:2-Halbzeitstand (43.). Kurz nach der Pause vergab Robin Kässmann die Chance auf die Führung der Heimelf (48.), die aber erneut Fischer gelingen sollte (51.). Und wiederum Fischer sorgte für das 4:2 der Gastgeber (55.), die durch Christian Kuhn sogar noch auf 5:2 erhöhen konnten (90.).

FSG Laubach - FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II 0:0: Optisch zeigte sich die FSG ausgesprochen überlegen, wurde aber vorm gegnerischen Tor nicht zwingend. Während die Heimelf auch im zweiten Abschnitt deutlich mehr Ballbesitz hatte und die Gäste kaum einmal offensiv in Erscheinung traten, war die Enttäuschung auf Laubacher Seite über das Remis groß.

Spvgg. Mücke - FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein 2:4 (2:4): Zunächst erzielte Jan-Marc Hofmann die Mücker Führung (9.). Doch danach erlaubte sich der Gastgeber immer wieder haarsträubende Abwehrfehler, die die FSG zu nutzen wusste. Zunächst glich Gästespielertrainer Marcel Seipp zum 1:1 aus (14.), bevor Hendrik Keil die Dreierspielgemeinschaft in Führung schoss (20.). Erneut Seipp schnürte dann einen Doppelpack (25./27. FE) zur 4:1-Führung. Als wiederum Hofmann noch in der ersten Halbzeit auf 2:4 verkürzte (30.), hofften die 200 Derby-Zuschauer auch auf einen rasanten zweiten Durchgang. Hier bestimmte Mücke klar das Geschehen. Doch beim meist ideenlosen Anrennen hielt sich die Gästeabwehr schadlos.

Erster Punktgewinn für Harbach

FSG Ohmes/Ruhlkirchen - SG Schwalmtal 1:4 (0:0): Zunächst scheiterte Dennis Garg an Gästetorwart Tobias Rakow, ehe Jonas Fey nur den Gästepfosten traf. Kurz nach der Pause schlug ein Freistoß zur Gästeführung ein (46.). Dann verwertete Kevin Meyer eine Flanke zum 2:0 (69.). Eine Viertelstunde vor Schluss sorgte dann Timo Walter mit dem Treffer zum 3:0 für die endgültige Entscheidung zugunsten der Gäste, die durch Christoph Döring zum 4:1-Endstand kamen (90.). Zuvor hatte Garg noch auf 1:3 verkürzt (83.).

SV Harbach - FSG Kirtorf 1:1 (0:0): Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen. SVH-Spieler Nico Schäfer vergab eine erste Möglichkeit (18.). Nach 35 Minuten hatten dann die Gäste Pech bei einem Pfostentreffer. Kurz nach der Pause hätte Ricardo Heinrich fast zur Harbacher Führung getroffen (48.). Vier Minuten später aber führte ein 25-Meter-Freistoß von Julian Naumann zum 1:0 für die Kirtorfer. Als Gästespieler Pawel Zweigert eine Zeitstrafe verbüßte (67.), glich Philipp Kalbfleisch zum gerechten 1:1 aus (73.). In einer weiterhin vom Kampf dominierten Partie kam es weder zu weiteren Torchancen noch Treffern.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christoph Weber
  • Fouls
  • Fußball
  • Nieder-Ofleiden
  • Roland Stamm
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos