17. Dezember 2020, 22:07 Uhr

Handball

Johannes Wohlrab Hüttenberger Chefcoach

Vor dem Zweitliga-Auswärtsspiel beim TV Großwallstadt hat der TV 05/07 Hüttenberg seine Trainer-Personalie geklärt: Johannes Wohlrab ist der neue Chefcoach..
17. Dezember 2020, 22:07 Uhr
JSA
Die Faust geballt: Auf geht’s! Zweitligist TV 05/07 Hüttenberg setzt im Abstiegskampf auf Johannes Wohlrab als neuen Chefcoach. FOTO: THÜRMER

TV 05/07 Hüttenberg


Der TV 05/07 Hüttenberg hat vor dem nächsten, richtungweisenden Duell die Weichen auf dem Trainerposten gestellt. Johannes Wohlrab wird vom Co-Trainer zum Chef und ist am Samstag beim TV Großwallstadt gefordert. Außerdem verlängern zwei Spieler ihre Verträge.

»Wir sind absolut von dem Talent, der Akribie und auch der Leidenschaft von ›Joh‹ überzeugt und haben in den vergangenen Wochen gesehen, dass er die Mannschaft erreicht.« So äußert sich Florian Laudt aus der sportlichen Leitung des TVH über den neuen Cheftrainer Johannes Wohlrab. Sein Vertrag gilt bis 2022 - inklusive einer Option auf ein weiteres Jahr.

»Ich freue mich riesig auf die bevorstehende Aufgabe, die mit Sicherheit keine einfache ist. Wir müssen wieder in jedem Spiel die Hüttenberger Attribute auf die Platte bringen und den absoluten Kampfgeist als auch Leidenschaft zeigen. In der Zeit zum Jahreswechsel müssen alle Mann die Kräfte bündeln, um möglichst viel Zählbares in den nächsten Spielen herauszuholen«, sagt der 34-Jährige zu seiner neuen Aufgabe.

Nach der Entlassung von Frederick Griesbach war er zuerst für zwei Partien die Interimslösung, ehe sich die Verantwortlichen um Geschäftsführer Fabian Friedrich für eine Beförderung entschieden.

Weiterhin bauen kann Wohlrab zukünftig auch auf die Kräfte von Johannes Klein und Moritz Zörb. Beide verlängerten unter der Woche ihre Verträge bis 2023 (Klein) beziehungsweise 2022 (Zörb). Mit diesem Rückenwind soll nun endlich mal wieder ein Sieg für die Mittelhessen her. Am Samstagabend ist Wohlrab mit seiner Mannschaft um 19:30 Uhr in der Untermainhalle in Elsenfeld zu Gast und trifft auf den TV Großwallstadt.

Der Aufsteiger aus der 3. Liga ist längst in der 2. Handball-Bundesliga angekommen. Bislang hat der TVG nach elf Partien neun Punkte auf dem Konto, dabei aber auch bei den Niederlagen achtbare Ergebnisse zustande gebracht. In Dessau und zu Hause gegen Hamburg verlor die Mannschaft von Trainer Ralf Bader mit jeweils nur einem Treffer. Siegreich zeigten sich die Großwallstädter dabei in den Partien gegen Emsdetten, Elbflorenz und Bietigheim. Wem das noch nicht Warnung genug ist: Seit vier Spielen ist der TVG ungeschlagen.

Hüttenbergs Coach Wohlrab legt seinen Blick vor allem auf den im Oktober nachverpflichteten Savvas Savvas. Der 23-Jährige lief in der vergangenen Saison für Erstligist Minden auf und ist der »Transfercoup« des TV Großwallstadt. »Ihn gilt es zu beackern und nach Möglichkeit ihn gar nicht ins Laufen kommen zu lassen. Wir müssen seine Aktionen frühzeitig stoppen.« Außerdem fordert er von seiner Mannschaft einen schnellen Rückzug: »Florian Eisenträger und Pierre Busch sind extrem schnelle Außen, weshalb wir konzentriert vorne abschließen müssen, um keine schnellen Gegenangriffe zuzulassen.« Dazu werden deutlich weniger Fehler seiner Mannschaft nötig sein als in der Schlussviertelstunde in Konstanz, in der man vergangenes Wochenende den Sieg herschenkte.

Doch auch der TVG-Trainer hat Respekt vor Hüttenberg. »Sie kämpfen bis zum Umfallen, das ist mir in den Spielen besonders aufgefallen. Da müssen wir gegenhalten und unser Spiel durchsetzen«, sagt Ralf Bader vor dem Duell in eigener Halle.

Mit von der Partie bei den Unterfranken ist auch ein alter Bekannter - Jan-Steffen Redwitz. Von 2008 bis 2013 hütete der heute 31-Jährige das Tor des TV Hüttenberg. Am Samstagabend werden Ian Weber & Co. an ihm vorbeimüssen, um Zählbares mit nach Mittelhessen zu bringen und ihrem neuen Chef einen gebührenden Einstand zu bescheren.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Florian Eisenträger
  • Handball
  • Handball-Bundesliga
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • TV Großwallstadt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen