08. Februar 2021, 16:00 Uhr

Basketball

»Hessenmeisterschaft« geht an die 46ers Rackelos

Elfter Saisonsieg für die Gießen 46ers Rackelos in der Basketball-Pro B: Beim 97:81 (56:47) über die Skyliners Frankfurt II überragten am Sonntag Johannes Lischka und Donte Nicholas.
08. Februar 2021, 16:00 Uhr

Für Verzauberung sorgte aber ein Youngster: Karl Maruschka war in der Schlussminute aufs Parkett gekommen, nachdem Lischka seine Punkte 34 und 35 aus der Halbdistanz markiert hatte. Damit stellte der Kapitän seine eigene Ligabestleistung ein. Nicholas indes blieb auf dem Feld und bewies einmal mehr eine gute Übersicht. Der sechste und letzte Assist des US-Amerikaners am Sonntagabend fand Maruschka, der frei in der Ecke gelauert hatte: nichts als Nylon.

Die anschließenden Szenen standen dann sinnbildlich für die Rackelos. Das ganze Team stürmte aufs Parkett und herzte den Nachwuchsspieler, der sich aber zuallererst bei Nicholas für das Zuspiel bedankte. »Er ist einer, der ganz fleißig arbeitet und mental auch unsere Stütze ist. Und dann belohnt er sich am Ende mit dem Dreier…«, war Trainer Lutz Mandler voll des Lobes. »Die Jungs gucken da am Ende schon drauf, ob sich einer der Jungen noch in die Scorerliste eintragen will«, lobt der Coach die tolle Teamchemie.

Sonderlob für die Routiniers

Grund für den Sieg waren aber die »Bombenspiele von Lischka und Donte«, wie Mandler erklärt. Lischka lag bereits nach dem ersten Viertel bei 16 Punkten und sechs Rebounds. Nicholas indes brillierte als Allrounder, fügte seinen sechs Assists ebenso viele Rebounds und 23 Punkte hinzu. Die Mixtur aus offensiver Gefährlichkeit und teamorientiertem Spiel machen den Forward, der erst im Dezember zum Verein gestoßen war, längst zu einem der wertvollsten Importspieler der Liga. Daher war es kein Wunder, dass die Rackelos bereits früh mit 21:7 in Führung lagen. Gäste-Coach Miran Cumurija war stinksauer über den verschlafenen Eindruck, den seine Mannschaft vermittelte. In einer Auszeit machte sein Taktikboard unsanfte Bekanntschaft mit dem Osthallenboden. Wenige Minuten später kassierte Cumurija ein technisches Foul wegen Meckerns. Gießen schien nach dem ersten Viertel beim Stand von 32:19 alle Trümpfe in der Hand zu haben.

Tatsächlich sollte die Führung nie mehr abgegeben werden. Frankfurt agierte aber nun deutlich verbessert und machte aus dem Match noch ein echtes Derby. Dafür sorgte allen voran Noah Kamdem, den Gießen in der ersten Hälfte nicht in den Griff bekam. Inside durfte der Power Forward nach Belieben schalten und walten, auch insgesamt lag die Quote der Skyliners aus der Zone zur Halbzeit bei überragenden 83 Prozent. Dass Gießen überhaupt führte, lag an der tollen Dreierausbeute. Allein der von den Pointers aus der Regionalliga zum Team gestoßene Viktor Ziring ließ es im zweiten Quarter dreimal einschlagen.

Mit einer veränderten Pick-and-Roll-Verteidigung legten die Rackelos ihren Gegner dann zwar an die Kette. Angeführt von Maximilian Begue und Matthew Meredith, der nach dem Seitenwechsel zwei Dreier in Folge einschweben ließ, blieb es aber eine offene Begegnung. Beim 62:64 (30.) schien das Spiel zu kippen. Ein Dreier mit der Sirene durch Nicholas ließ die Hausherren aber mit gutem Gefühl in den Schlussabschnitt gehen.

Über die Stationen 75:71, 79:74 und 82:77 (38.) entwickelte sich eine spannende Schlussphase. Erst am Ende zogen die Mittelhessen mit einem 8:2-Run vorentscheidend davon. Es war der achte Heimsieg im neunten Spiel, durch den die Rackelos nun wieder auf Rang drei platziert sind. Weiter geht es für sie am kommenden Sonntag (16 Uhr) in Erfurt.

Gießen: Köpple (6), Amaize, Schneider, Göbel, Ziring (9), Uhlemann (17), Lischka (35), Nicholas (23), Brach (4), Schweizer, Maruschka (3).

Frankfurt: Begue (14), Samare (11), Schoormann (6), Onyia, Hadenfeld (5), Richardson (2), Meredith (19), Schaum (1), Schubert (3), Akbayir, Kamdem (20).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Gießen 46ers
  • Johannes Lischka
  • Lutz Mandler
  • Sebastian Kilsbach
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen