14. August 2021, 12:00 Uhr

Fußball

Hessenliga-Auftakt für Fernwald beim Angstgegner

Heute Nachmittag startet die Fußball-Hessenliga mit einer zweigeteilten Vorrunde. In der Gruppe A tritt der FSV Fernwald dabei heute um 17 Uhr beim SV Neuhof an.
14. August 2021, 12:00 Uhr
Trainer Daniyel Bulut will mit seinem FSV Fernwald in Neuhof die ersten Saisonpunkte einfahren. FOTO: FRO

Für die Elf von FSV-Trainer Daniyel Bulut soll es im vierten Aufeinandertreffen erstmals zu Zählbarem reichen. Die Partie zwischen dem SC Waldgirmes und Türk Gücü Friedberg in der Gruppe B wurde aufgrund von positiven Corona-Fällen bei den Gästen abgesagt (diese Zeitung berichtete).

Mitaufsteiger SV Neuhof aus dem Jahre 2019 ist so etwas wie ein Angstgegner für den FSV Fernwald. In der Spielzeit 2019/20 unterlagen die Fernwälder mit 1:2 und 0:2, während man in der letztjährigen Spielzeit mit 2:4 den Kürzeren zog. FSV-Trainer Daniyel Bulut will diese Serie mit seiner Elf beenden, zumal den Punkten in der Qualifikationsrunde zu den Auf- und Abstiegsrunden eine ganz besondere Bedeutung zufallen kann.

»Wir haben bislang nur negative Erfahrungen gegen den SV gesammelt und wollen diese Bilanz verbessern. Wir sind froh, dass es endlich losgeht, und werden nun sehen, wo wir nach der langen Pause sowie unserer Vorbereitungsphase tatsächlich stehen. Wir müssen Konzentration, Körperspannung und Ordnung mitbringen und von Beginn an im Spiel sein. Hierbei müssen wir als Einheit auftreten und uns gegenseitig pushen«, fordert Bulut.

Kleinheider im Tor

Mit dem SWG-Pokalsieg gegen die FSG Wettenberg (1:0) und dem Derby-Testspielsieg gegen den SC Waldgirmes (3:1) konnten Louis Goncalves und Co. durchaus Selbstvertrauen sammeln. Es gab aber auch Niederlagen gegen Regionalligist Kickers Offenbach (1:7) und Westfalen-Oberligist 1. FC Kaan-Marienborn (1:7).

Der FSV-Trainer hat den SV als dynamische und spielstarke Elf wahrgenommen, der aber aufgrund einer hohen Fluktuation im Kader aus seiner Sicht noch nicht eingespielt sein kann. »Für uns ist es aufgrund des neuen Modus ein erstes Finalspiel. Wir werden aus der Kompaktheit einer gesicherten Defensive versuchen, den Gegner mit Nadelstichen in Bedrängnis zu bringen. Wir müssen klug agieren und in jeder Situation die Nerven behalten«, mahnt Bulut.

Personelles: Erdinc Solak steht aufgrund eines Muskelfaserrisses nicht zur Verfügung. Argon Dervishi ist nach einer langwierigen Verletzung im Aufbautraining. Mit Fabian Grutza (»Er ist wegen Knieproblemen in Behandlung«) und Tom Sinkel (»Er hat Kniebeschwerden und befindet sich auf dem Wege der Besserung«) stehen zwei Torhüter nicht für einen Startelfeinsatz zur Verfügung. Mit Pierre Kleinheider, der über Drittligaerfahrung verfügt, braucht dem FSV Fernwald dennoch auf der Position zwischen den Pfosten nicht angst und bange zu werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Daniyel Bulut
  • FSV Fernwald
  • Fußball
  • Kickers Offenbach
  • SC Waldgirmes
  • Türk Gücü Friedberg
  • Waldgirmes
  • Peter Froese
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos