Lokalsport

Hendrik Wagner zur HSG Wetzlar?

Die HSG Wetzlar steht vor der Verpflichtung des 21-jährigen Rückraumspielers Hendrik Wagner. Über 150 Tore hat er in dieser Saison die Eulen Ludwigshafen erzielt.
21. Juni 2021, 07:00 Uhr
Ralf Waldschmidt
_20201119OVHSGLUD0901_210621
Einer für die HSG Wetzlar? Hendrik Wagner von den Eulen Ludwigshafen soll schon im Sommer kommen. FOTO: VOGLER

Die halbe Handball-Bundesliga jagt ihn, die HSG Wetzlar steht nach Informationen des Internet-Portals ›Handball.leaks‹ vor seiner Verpflichtung: Hendrik Wagner, 21-jähriger Rückraumspieler des (Noch-) Ligarivalen Eulen Ludwigshafen, soll nach Mittelhessen wechseln. Im Netz wird der Transfer des Zwei-Meter-Hünen bereits als Personalcoup der Grün-Weißen kommentiert.

Der Wechsel des athletischen 100-kg-Schwergewichtes sollte eigentlich erst im Sommer 2022 über die Bühne gehen, durch den Ludwigshafener Abstieg soll sich der Rückraumkanonier, mit 158 Treffern aktuell der sechstbeste (!) Feldtorschütze der Bundesliga, gedanklich aber mit einem vorzeitigen Wechsel befassen. Der Kontrakt des Rechtshänders bei den Eulen läuft offiziell noch bis zum 30. Juni 2022.

Hendrik Wagner war vor der Saison von der traditionsreichen Drittligisten SG Leutershausen zu den Eulen gewechselt und gleich durchgestartet. Der 21-Jährige Pfälzer würde somit seinem aktuellen Trainer Benjamin Matschke folgen, der am 1. Juli bei der HSG Wetzlar die Nachfolge von Kai Wandschneider antritt.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/hendrik-wagner-zur-hsg-wetzlar;art1434,740198

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung