12. Juni 2021, 07:00 Uhr

FC Gießen

FC Gießen will zum Kehraus noch mal alles »raushauen«

Am Ziel! Mit einem Heimspiel vor Publikum darf sich der FC Gießen aus der Saison 2020/2021 aus der Fußball-Regionalliga Südwest verabschieden, der am Samstag auf den KSV Hessen Kassel trifft.
12. Juni 2021, 07:00 Uhr
Letztmals in dieser Regionalliga-Saison wird Trainer Daniyel Cimen (l.) mit seinem FC Gießen am Samstag im Waldstadion auflaufen. FOTO: FRIEDRICH

Insgesamt 42 Spieltage haben die Vertreter der Fußball-Regionalliga Südwest in dieser Saison absolviert - heute steht der Abschluss an. Der FC Gießen bestreitet am Samstag (14 Uhr) das letzte Spiel in der Fußball-Regionalliga Südwest. Dabei empfängt das Team von Trainer Daniyel Cimen im Hessen-Derby den KSV Hessen Kassel. Gelingt den Mittelhessen ein Sieg, dann würde man im Endklassement den sehr guten elften Platz belegen.

Die Ausgangslage: In den letzten vier Spielen verbuchte der FC Gießen ein Unentschieden und drei Siege, so dass man selbstbewusst die Schlussaufgabe angehen kann. »Es wäre ein toller Saisonabschluss, wenn wir Platz elf erreichen könnten. Das ist unser Ziel, wir wollen diesen positiven Abschluss - und die Jungs werden noch mal alles raushauen«, sagt Trainer Daniyel Cimen. Der freut sich außerdem, dass die lange Spielzeit ihr Ende findet. »Das war nicht nur sportlich, sondern auch mental für uns sehr anstrengend«, spielt er auch auf die Turbulenzen innerhalb des Vereins an, die vor allem im letzten Drittel 2020 den Verein beschäftigten. Zur Erinnerung: Rechtsanwalt Turgay Schmidt, der den FC Gießen seit 6. Oktober als Notvorstand allein führt, hatte sich zur Aufgabe gestellt, den seinerzeit in Schieflage geratenen Regionalligisten wieder in ruhigere Fahrwasser zu führen. Das scheint gelungen, denn beispielsweise wurde die Schuldenlast gehörig runtergeschraubt.

Die Personallage: Einmal mehr muss der FC auf einige Akteure auch zum Kehraus verzichten. Tim Korzuschek, Sascha Heil, Jure Colak, Gino Parson, Eduardo Landu Mateurs, Nils Ellenfeld und Aykut Öztürk stehen auf der Ausfall-Liste. Was aber nicht heißt, dass der FC Gießen aufgrund der zahlreichen Ausfälle Außenseiter in diesem Vergleich ist. In der Runde haben die Cimen-Schützlinge oft genug bewiesen, dass man dies kompensieren kann. Nach dem Spiel wird »es noch einen kleinen Abschlussabend mit der Mannschaft geben«, so Cimen.

Der Gegner: Der KSV Hessen Kassel hat eine ausgezeichnete Saison gespielt. Aktuell sind die Nordhessen als Tabellenelfter viertbester hessischer Verein in der Regionalliga Südwest - hinter Kickers Offenbach, dem TSV Steinbach Haiger und dem FSV Frankfurt. Drei Zähler Vorsprung hat die Mannschaft von Tobias Damm auf den FC Gießen, ein Unentschieden würde reichen, um die Mittelhessen auf Distanz zu halten. Wie stark der KSV Hessen ist, hat dieser zuletzt unter anderem mit dem 1:1 in Haiger, dem 0:0 gegen den späteren Meister und Drittliga-Aufsteiger SC Freiburg II sowie dem 3:1 gegen den SSV Ulm unter Beweis gestellt. Bislang bester Torschütze des früheren Zweitligisten ist Mahir Saglik mit 18 Treffern, der in Gießen übrigens sein letztes Spiel für die Nordhessen absolvieren wird.

Abschluss vor Publikum: Wie schon vor zwei Wochen im Heimspiel gegen den TSV Schott Mainz sind auch gegen Kassel Besucher wieder zugelassen. Ein kleines Kontingent von 100 Karten steht für ungeimpfte Zuschauer mit einem negativen Schnell-Test-Nachweis (nicht älter als 24 Stunden) zur Verfügung. Neben dem Nachweis ist bei Kauf der Karte und im Stadion der Personalausweis vorzulegen bzw. mitzuführen. Weiterhin können vollständig geimpfte und genesene Personen Eintrittskarten erwerben. Voraussetzung dafür ist, dass bei Kauf und im Stadion der Impfausweis oder Genesenennachweis und der Personalausweis vorgelegt und mitgeführt werden.

Vorbereitung 2021/2022: Großartig ausruhen können sich die Regionalliga-Fußballer des FC Gießen nicht. Rund drei Wochen Pause folgen nach dem Samstag, ehe Daniyel Cimen offiziell am 5. Juli zur neuen Saisonvorbereitung lädt - die neue Runde startet am 14. August. »Den Urlaub haben sich die Jungs nach solch einer Saison verdient, auch ich werde ein paar Tage durchschnaufen, um dann mit neuem Elan die Kaderzusammenstellung fortzusetzen«, so Daniyel Cimen abschließend.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Eintrittskarten
  • FC Giessen
  • FSV Frankfurt
  • Fußball
  • Fußball-Regionalliga Südwest
  • Impfausweise
  • Kickers Offenbach
  • Mittelhessen
  • Personalausweise
  • Publikum
  • SC Freiburg
  • Steinbach (Haiger)
  • Michael Schüssler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen