Lokalsport

FC Gießen nach drei Niederlagen: Die drei ???

Drei Fragen beschäftigen den FC Gießen: Wann stabilisiert sich das Regionalliga-Team? Wann steht der Kader mal ansatzweise komplett zur Verfügung? Und wann kommen wieder mehr Zuschauer?
30. August 2021, 06:00 Uhr
Sven Nordmann
_210828OVFCGFKP3801_300821

Die Erkenntnisse sind ernüchternd: »Momentan«, sagt FC-Trainer Daniyel Cimen, »muss der Gegner nicht viel Qualität auf den Platz bringen, um gegen uns Torchancen zu bekommen. Wir sind hinten immer mal für einen Bock gut. Vorne sind die Jungs bemüht, aber uns fehlt die Durchschlagskraft.«

Nach dem hoch verdienten 0:1 (0:0) gegen den FK Pirmasens rutscht der heimische Fußball-Regionalligist auf Platz 17 ab - drei Niederlagen in Folge bedeuten trotz des scheinbar machbaren Auftaktprogramms die erste Mini-Krise früh in der Saison.

Während Gießen haderte, sprang der Gast aus Rheinland-Pfalz am Samstag auf dem Waldstadionrasen geschlossen im Spielerkreis umher und grölte »Schweinetruppe, Schweinetruppe«. Siegtorschütze Dennis Krob erklärt: »Wir spielen dreckigen Fußball, jeder kämpft für jeden. So kam der Begriff zustande. Wobei man sagen muss: Wenn wir hier heute 4:0 gewinnen, ist das auch völlig verdient.«

Krob traf nach 49 Minuten nicht nur völlig freistehend per Kopf zum 1:0, sondern verschoss auch noch einen Handelfmeter in der 23. Minute, brachte den Ball in der 70. Minute aus bester Position im Strafraum nicht im Gießener Gehäuse unter und sah zudem, wie seine Kollegen Pfosten (66.) und Latte (67.) trafen - mit dem 0:1 war Gießen nüchtern betrachtet bestens bedient.

Die zweite Heimniederlage im zweiten Heimspiel sahen am letzten August-Samstag nun sogar nur rund 400 Besucher. Der FC Gießen in der Abwärtsspirale - drei Fragezeichen symbolisieren die schwierige Zeit des FC.

Wann stabilisiert sich das Team? Nach dem Auftaktsieg in Walldorf folgten drei Niederlagen, jene im Waldstadion waren jeweils absolut verdient. Offensiv funktionierte in den beiden Heimspielen nahezu nichts, gegen Pirmasens sprang in 90 Minuten keine einzige gefährliche Abschlusschance heraus. Der mittige Abschluss von Nikola Trkulja nach 74 Minuten war der einzige echte Schuss aufs Tor.

Zumindest in Teilen führt das zu Frage zwei: Wann wird der Kader mal ansatzweise komplett zur Verfügung stehen? Noch nie war die Bank in den ersten vier Partien voll besetzt, teilweise nur mit drei Akteuren. Erneut hat sich die Kaderzusammenstellung weit in die Saison gezogen. »Wir haben«, entgegnet Trainer Cimen den Kritikern, »in Sachen Kaderplanung aus den Vorjahren gelernt und potenziell acht echte Offensivoptionen. Dass die Spielberechtigungen für die drei Japaner noch nicht vorliegen und unsere Stürmer Aykut Öztürk und Guiseppe Burgio ausfallen, konnten wir nicht absehen.«

Dritte Frage: Wann kommen wieder mehr Zuschauer? Vor Corona und dem Vorstands-Chaos belegte der FC stets Spitzenplätze in der Südwest-Staffel, was die Zuschauerresonanz angeht - nun? In keinem anderen Stadion kamen am Samstag weniger Besucher als in Gießen! 1420 Zuschauer kamen am Samstag im Schnitt in die Stadien der Regionalliga Südwest, in Gießen waren es 400.

Hoffnung machen Trainer Cimen die Offensiv-Leistungen vom gebürtigen Gießener Dennis Owusu und des eingewechselten Nejmeddin Daghfous - der zuletzt erkältete Guiseppe Burgio könnte am kommenden Samstag (14 Uhr) ebenfalls wieder ein Startelfkandidat sein - dann geht’s zum Bahlinger SC. In den bisherigen beiden Gastspielen gab’s dort ein 0:3 und ein 1:4 - ausgerechnet in Bahlingen soll jetzt die Trendwende gelingen.

FC Gießen: Löhe - Gaudermann (87. Tiliudis), Fisher, Fink, Reithmeir (58. Moura Beal), Mohr (70. Daghfous) - Trkulja - Owusu, dos Santos (87. Münn), Lo Scrudato - Ibrahimaj.

FK Pirmasens: Reitz - Grünnagel, Griess, Zimmer, Hammann - Cisse (90. Ampadu Wiafe), Becker - Dimitrijevic (82. Hecker), Krob (72. Neofytos), Herrmann (82. Eichhorn) - Ardestani.

Im Stenogramm: Tore: 0:1 (49.) Krob. - Bes. Vorkommnis: Krob verschießt Handelfmeter (23., Pirmasens). - Zuschauer: 400. - Schiedsrichter: Mika Forster (Flehingen).

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/sport/lokalsport-gaz/fc-giessen-nach-drei-niederlagen-die-drei;art1434,750030

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung