22. August 2021, 19:33 Uhr

FC Gießen

FC Gießen: Bei Heimspiel-Premiere klar unter Zuschauerschnitt der Regionalliga

Nur rund 500 Besucher umrahmen den Heimspiel-Auftakt des FC Gießen in der Fußball-Regionalliga Südwest - woran liegt das?
22. August 2021, 19:33 Uhr
nordmann_sven
Von Sven Nordmann
Es ging übersichtlich zu im Waldstadion: Trotz bestem Sommerwetter kamen nur 500 Zuschauer zur Heimspiel-Premiere gegen den FSV Mainz 05 II. FOTO: VOGLER (Foto: Oliver Vogler (Oliver Vogler))

920 Fans strömten im Durchschnitt am zweiten Spieltag Mitte August in die Stadion der Fußball-Regionalliga Südwest, nach Homburg, Aalen oder Frankfurt - mit lediglich rund 500 Waldstadion-Besuchern liegt der FC Gießen am Samstag trotz bestem Sommerwetter also deutlich unter dem Schnitt.

Im Aufstiegsjahr noch belegte der FC regelmäßig Spitzenplätze bei der Zuschauerkulisse. Corona-Blues oder FC-Frust angesichts mäßiger Stimmung im und um den Verein?

Ein möglicher Grund: Die Ticketpreise, die in den sozialen Medien von vielen Anhängern kritisiert wurden: 13 Euro zahlen Besucher für einen Stehplatz, 22 Euro für einen Sitzplatz.

Nicht nur 500 Besucher stellten beim Heimspiel-Auftakt gegen den FSV Mainz 05 II eine mäßige Kulisse dar, auch die Impfaktion vom DRK und den Johannitern vor dem Waldstadion brachte wenig ein: »Wir haben eine Person geimpft«, räumte Dr. Brix Ernst, Impfarzt vom Landkreis Gießen, in der Halbzeitpause ein. Von 11 Uhr vormittags an war er mit einem Kollegen zugegen: »Leider wurde das nicht so angenommen, wie wir uns es erhofft hatten.«



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos