10. Mai 2021, 20:47 Uhr

Erschwerten Bedingungen getrotzt

10. Mai 2021, 20:47 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Digital findet die Siegerehrung des Sportabzeichen-Wettbewerbs der Schulen im Landkreis Gießen statt. FOTO: PM

Seit vier Jahren gibt es den Sportabzeichen-Wettbewerb für alle Schulen im Landkreis Gießen, der von den Sparkassen Gießen, Wetzlar, Grünberg und Laubach-Hungen unterstützt wird. Ziel ist es, möglichst viele Kinder und Jugendliche für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens zu motivieren und da-mit den Schulsport noch attraktiver zu gestalten. Durch die Corona-Krise war es nur unter erschwerten Bedingungen möglich, das Sportab- zeichen abzulegen. Dennoch konnten im vergangenen Jahr insgesamt 869 Schülerinnen und Schüler im Landkreis Gießen ihr Sportabzeichen ablegen. Im Rahmen einer digitalen Siegerehrung wurde das Engagement der teilnehmenden Schulen gewürdigt. Als Belohnung gab es für die Schulen wieder Urkunden und Geldpreise. Zur Finanzierung des Wettbewerbs übergaben die Sparkassen eine Spende von insgesamt 2250 Euro an den Sportkreis.

»Wir freuen uns, dass es die örtlichen Sparkassen durch ihr Engagement ermöglicht haben, dass der Wettbewerb von so vielen Schulen angenommen wird und wieder hohen Stellenwert genießt«, erklärte Prof. Dr. Heinz Zielinski, Vorsitzender des Sportkreises Gießen. Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) außerhalb des Wettkampfsports. Es wird als Leistungsabzeichen für sehr gute und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen.

Je nach Alter und Geschlecht differenziert, müssen im Laufe des Kalenderjahres Leistungen aus den Bereichen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination erfolgreich absolviert werden. Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist ebenfalls notwendige Voraussetzung.

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist seit Jahren nicht nur Partner des DOSB und damit Förderer des Leistungssports, sondern auch Partner des Deutschen Sportabzeichens. Zusätzlich zum bundesweiten Wettbewerb führten die regionalen Sparkassen 2020 zum vierten Mal zusammen mit dem Sportkreis den lokalen Sportabzeichen-Wettbewerb für die Schulen im Sportkreis Gießen durch.

Die Schulen, die 2020 am Wettbewerb teilgenommen haben, erhielten für jedes im vergangenen Jahr erfolgreich abgelegte Sportabzeichen eine Prämie von 1 Euro. Zusätzlich wurden die sportlichsten Schulen mit den meisten Teilnehmer/innen mit Preisen von 150, 100 und 50 Euro belohnt. Um hier Chancengleichheit herzustellen, wurden sie - unabhängig von der Schulart - in Größenklassen unterteilt. Für die Auswertung wurde die Anzahl der im Wettbewerbszeitraum erworbenen Sportabzeichen ins Verhältnis gesetzt zur Gesamtzahl der Schülerinnen und Schüler.

Alle beteiligten Sparkassen wollen ihr Engagement für den Schulwettbewerb auch 2021 fortsetzen. Schulen, die teilnehmen wollen, können sich den Meldevordruck von der Homepage des Sportkreises Gießen downloaden. Hier findet man auch die Teilnahmebedingungen. Einsendeschluss für den Wettbewerb 2021 ist der 31. Dezember.

In der Gruppe A der Schulen gab es folgende Ergebnisse: 1. Grundschule Langsdorf. - Gesamtzahl Schüler/innen: 117. - Gesamtzahl Sportabzeichen 71 (60,68 Prozent). - Auszahlung: 221 Euro. - 2. Rabenschule Londorf. - Gesamtzahl Schüler/innen: 112. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 67 (59,82 Prozent). - Auszahlung: 167 Euro. - 3. Schule am Eulenturm Allendorf/Lda. - Gesamtzahl Schüler/innen: 153. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 84 (54,90 Prozent). - Auszahlung: 134 Euro. - 4. Grundschule Sonnenberg Grünberg: Gesamtzahl Sportabzeichen: 57. - 5. Willi-Ziegler-Schule Hungen. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 34. - 6. Lindbachschule Lützellinden. - Gesamtzahl Sport- abzeichen: 18.

Gruppe B: 1. Wilhelm-Leuschner-Schule Heuchelheim. - Gesamtzahl Schüler/innen: 290. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 87 (30 Prozent). - Auszahlung: 237 Euro. - 2. Grundschule Langgöns. - Gesamtzahl Schüler/innen: 247. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 40 (16,19 Prozent). - Auszahlung: 140 Euro. - 3. Limesschule Pohlheim. - Gesamtzahl Schüler/innen: 280. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 37 (13,21 Prozent). - Auszahlung: 87 Euro. - 4. Helmut-von-Bracken-Schule Gießen. - Gesamtzahl Sport-abzeichen: 6.

Gruppe C: 1. Herderschule Gießen. - Gesamtzahl Schüler/innen: 1213. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 217 (17,89 Prozent). - Auszahlung: 367 Euro. -2. Ricarda-Huch-Schule Gießen. - Gesamtzahl Schüler/innen: 1400. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 116 (8,29 Prozent). - Auszahlung: 216 Euro. - 3. Brüder-Grimm-Schule Gießen. - Gesamtzahl Schüler/innen: 750. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 16 (2,13 Prozent). - Auszahlung: 66 Euro. - 4. Landgraf-Ludwigs-Gymnasium Gießen. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 13. - 5. Dietrich-Bonhoeffer-Schule Lich. - Gesamtzahl Sportabzeichen: 6.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos