30. Juni 2021, 04:38 Uhr

Basketball / Gießen 46ers

Bryant verlängert für zwei Jahre

John Bryant hat seinen Vertrag bei den Gießen 46ers um zwei Jahre verlängert. Damit geht der Center beim Basketball-Bundesligisten in seine fünfte und sechste Saison.
30. Juni 2021, 04:38 Uhr
John Bryant hat seinen Vertrag beim Basketball-Bundesligisten Gießen 46ers um zwei Jahre verlängert. FOTO: FRIEDRICH

Die Entscheidung ist gefallen. Basketball-Bundesligist Gießen 46ers und John Bryant können planen - für die nächsten zwei Jahre eine gemeinsame Zukunft. Wie der sportlich abgestiegene, durch eine Wildcard allerdings weiter in der höchsten deutschen Liga verweilende Verein mitteilte, hat Bryant einen Vertrag für die nächsten beiden Spielzeiten unterschrieben.

Damit wird der Center das Trikot des Traditionsclubs im fünften und vermutlich auch im sechsten Jahr tragen. Gießens neuem Cheftrainer Pete Strobl, der nach zwei Spielzeiten von den Basket Löwen Braunschweig an die Lahn gewechselt ist, stehen somit zum jetzigen Zeitpunkt sieben Spieler für die Saison 2021/22 zur Verfügung. Mit weiteren Verpflichtungen wird in den nächsten Tagen gerechnet.

»Nicht zuletzt hat die vergangene Saison einmal mehr gezeigt, auf welchem - vor allem offensiven - Niveau John seit vielen Jahren agiert. Wann immer er in der BBL gespielt hat, war er ein Top-Performer in den verschiedensten Kategorien«, kommentiert 46ers-Sportdirektor Sebastian Schmidt die Weiterverpflichtung von Bryant und führt weiter aus: »Diese Qualitäten sind extrem wertvoll für uns. Wir sind sehr froh, dass die Zusammenarbeit für zwei weitere Jahre fortgesetzt wird und John dem Team mit seiner Erfahrung sowie als Identifikationsfigur für unsere Stadt und Region erhalten bleibt.«

Apropos Stadt und Region. »Meine Familie und ich fühlen uns bei den 46ers sowie in Gießen absolut wohl. Mittelhessen ist für uns wie eine zweite oder dritte Heimat geworden«, sagt Bryant, der davon überzeugt ist, dass »der Coach sowie das Management das Team in die richtigen Bahnen lenkt«. Bryant könne es kaum erwarten, seinen Teil zum Ganzen beizusteuern. Auch freue er sich auf die »großartigen Fans in Gießen« und hofft, diese »bald wieder in unserer Osthalle zu treffen«.

Der 34-jährige und im kalifornischen Berkeley geborene Bryant hatte schon zwischen 2017 und 2020 für die Gießen 46ers gespielt, ehe ein Intermezzo bei den Paderborn Baskets folgte. Der deutsche Meister von 2014, damals mit dem FC Bayern München, ist inzwischen deutscher Staatsbürger und »ohne Frage eines der prägendsten Gesichter der BBL und einer der Lieblingsspieler der Gießen-46ers-Fans«, wie der heimische Bundesligist wissen lässt. Nicht von ungefähr, schließlich stand der Gießener unter anderem 2018 im »BBL All-First-Team« und war 2019 »Best Offensive Player«.

In der abgelaufenen Spielzeit war »Big John« hinter Diante Garrett mit 13.9 PpS nach seinem Wechsel zurück nach Gießen zweitbester Scorer.

Der aktuelle Kader der Gießen 46ers hat derzeit folgendes Aussehen: John Bryant, Florian Koch, Bjarne Kraushaar, Dennis Nawrocki, Kilian Binapfl, Tim Uhlemann, Tim Köpple, Steven Wriedt (Assistenztrainer), Pete Strobl (Cheftrainer).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • FC Bayern München
  • Gießen 46ers
  • John Bryant
  • Lahn
  • Mittelhessen
  • Sebastian Schmidt
  • Ronny Herteux
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos