21. Mai 2019, 21:48 Uhr

Gruppenliga

Zweite Chance für Morbe-Elf heute Abend in Garbenteich

21. Mai 2019, 21:48 Uhr
Peter Morbe

Ein Gewitter hatte am vergangenen Sonntag zu einem Abbruch der Partie zwischen dem FC Turabdin/Babylon und dem FC Ederbergland II in der Fußball-Gruppenliga geführt. Nach gespielten 83 Minuten stand es 2:0 für die Gäste, der Elf von Trainer Peter Morbe schienen im Kampf um den Relegationsplatz zur Verbandsliga Mitte die Felle wegzuschwimmen. Der TSV Steinbach II hatte zuvor gegen den VfB Wetter vorgelegt und wäre vor dem letzten Spieltag an der Elf von Kevin Rennert und Co. vorbeigezogen.

Aufgrund des Abbruchs erhalten die Pohlheimer aber heute Abend (19.30 Uhr, Kunstrasenplatz Garbenteich) eine neue Chance, ihren Zwei-Punkte-Vorsprung vor der finalen Partie beim FC Cleeberg durch einen »Dreier« zu behaupten. Auch wenn die Gäste aufgrund der langen Anreise an einem Wochentag einen vermeintlichen Nachteil haben, bedarf es vor allem einer deutlichen Steigerung der eigenen Leistung, wenn die Morbe-Elf nicht kurz vor dem Ziel mit leeren Händen dastehen möchte.

»Für die Neuansetzung gab es keine Alternative, auch wenn man bei den Vereinen FC Ederbergland II und TSV Steinbach II natürlich mit dieser Wendung nicht glücklich ist. Der Schiedsrichter hatte durch die Unterbrechung der Partie seine Möglichkeiten ausgeschöpft und sah sich durch die zum Zeitpunkt der Spielfortsetzung erneut auftretende Gewittereinschläge zu Recht zum Abbruch veranlasst«, hatte der am Sonntag vor Ort weilende Klassenleiter Jörg Wolf (Cölbe) gegenüber dieser Zeitung gesagt.

Derweil steht aber fest, dass Peter Morbe dem FC noch maximal für vier Spiele als Trainer zur Verfügung steht. Morbe, der das Amt nach der Trennung von Stefan Hassler im März übernommen hatte, gab dem Verein und den Spielern bekannt, dass er sein Engagement über die Spielzeit 2018/19 hinaus nicht weiter fortsetzen werde. Somit steht der 61-Jährige nur noch in den beiden ausstehenden Spielen gegen den FC Ederbergland II und beim FC Cleeberg in der Verantwortung. Sollten die Pohlheimer mindestens vier Punkte erreichen und damit die beiden Aufstiegsspiele zur Verbandsliga Mitte gegen den Zweiten der Gruppenliga Wiesbaden erreichen, so verlängert sich die Tätigkeit von Morbe um zwei weitere Spiele.

»Peter hat eine starke Bindung zu unserem Verein und hat uns Anfang des Jahres in einer Notlage unter die Arme gegriffen. Wir hoffen, dass wir gemeinsam die Runde mit einem Erfolgserlebnis abschließen können. Derzeit führen wir bereits die ersten Gespräche mit möglichen Kandidaten. Ein konkretes Ergebnis liegt noch nicht vor«, sagt der 1. Vorsitzende des FC, Aziz Kartal. (Foto: fro)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • Garbenteich
  • Gewitter
  • Kämpfe
  • Stefan Hassler
  • Steinbach
  • Wetter
  • Peter Froese
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen