17. Januar 2019, 17:32 Uhr

Zwei Punkte sind Pflicht

17. Januar 2019, 17:32 Uhr

Mit einem Nachholspiel wird die Saison in der Landesliga Mitte der Frauen an diesem Wochenende fortgesetzt. Dabei ist im »Kellerduell« der Vorletzte HSG Dutenhofen/Münchholzhausen (4:16 Punkte) am Sonntag um 16 Uhr ausnahmsweise in der Sporthalle Dutenhofen Gastgeber für das punktgleiche Schlusslicht HSG Anspach/Usingen. Beide Teams sind aktuell nur durch die Tordifferenz (-30 gegenüber -53) getrennt und müssen im Kampf gegen den Abstieg noch zulegen.

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen - HSG Anspach/Usingen (Sonntag, 16 Uhr, Sporthalle Dutenhofen): Groß war die Erleichterung bei den Grün-Weißen nach dem letzten Spiel des alten Jahres beim 23:23-Unentschieden am 16. Dezember beim TSV Griedel, denn damit hatte die Mannschaft von Trainer Sebastian Roth erstmals seit Wochen den letzten Tabellenplatz abgegeben. Miriam Schmidt (6/1), Lisa Naumann und Jönna Bender (je 5) hatten am besten getroffen. Und im ersten Spiel des Jahres kommt in einem Nachholspiel gegen Anspach/Usingen schon wieder ein »sehr wichtiges Spiel« (Roth) auf die HSG zu, denn der Vorletzte hat den Letzten zu Gast. »Da sind zwei Punkte für uns Pflicht, wir haben gut trainiert, ich bin da optimistisch«, sagt Trainer Roth, der von seiner Mannschaft fordert: »Wir müssen gegen die halblinke Rückraumspielerin von Anspach gut verteidigen und in den Gegenstoß kommen.« Zudem will Roth mit seiner Mannschaft »Druck auf die gegnerische 6:0-Deckung ausüben«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Dutenhofen
  • Handball
  • Sebastian Roth
  • TSV Griedel
  • Volkmar Köhler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos