15. August 2017, 19:57 Uhr

Zürich-Cup ab Donnerstag

15. August 2017, 19:57 Uhr

Am Donnerstag geht es in der Karl-Zeiss-Sporthalle mit zwei Begegnungen mit dem 13. Zürich-Mittelhessen-Cup des TSV Lang-Göns los. Die Auftaktpartie um 18.30 Uhr bestreiten der TSV Griedel und Bezirksoberligist SG Kleenheim II. Am Start sind zwei Landesligisten und vier Bezirksoberligisten, die in zwei Gruppen die Vorrunde im Vergleich jeder gegen jeden absolvieren. Das Turnier geht am Sonntag mit den Endspielen ab 16 Uhr (Platz 3) und ab 18 Uhr (Endspiel) zu Ende.

Der Gruppe 1 gehören Landesligist TSV Lang-Göns sowie die beiden Bezirksoberligisten HSG Pohlheim II und TuS Vollnkirchen an. Die Gruppe 2 wird vom Landesliga-Aufsteiger TSV Griedel, der vom neuen Trainergespann Marc Langenbach und Co-Trainer Mario Allendörfer gecoacht wird, angeführt; hinzukommen die Bezirksoberligisten SG Kleenheim II und TV Wetzlar.

Siegloser Nachwuchs

(vk). Die männliche Oberliga-Jugend C des TV 05/07 Hüttenberg hat ein Dreier-Turnier in eigener Halle ohne Punkt abgeschlossen. Die Hüttenberger verloren die Auftaktpartie gegen den Nord-Oberligisten TuS Holzheim mit 23:36 (10:19). Als sich der TuS Holzheim im zweiten Spiel gegen den Süd-Oberligisten SV Erbach knapp mit 23:22 (11:12) durchsetzte, stand mit den Diezer Vorstädten der Sieger schon fest. Hüttenberg unterlag anschließend noch dem SV Erbach mit 24:25 (14:11) und wurde sieglos Letzter.

Komplett besser

(vk). Im zweiten offiziellen Testspiel präsentierte sich der neue Ost-Drittligist SG Kleenheim in besserer Verfassung als zuletzt beim 26:26-Remis gegen den westfälischen Oberligisten TV Netphen und besiegte in Oberkleen den Oberliga-Rückkehrer TSG Oberursel mit 30:22 (11:9).

Die Gäste waren aber fast 45 Minuten lang ein hartnäckiger Kontrahent und konnten sogar beim 9:8 (27.) die Führung übernehmen. Kleenheim setzte sich durch Tanja Schorradt nach der Pause auf 14:10 (36.) ab, Oberursel blieb aber bis zum 15:17 (43.) dran, ehe Kleenheim durch einen Tempogegenstoß von Nau auf 20:15 (47.) erhöhte. Über das 26:18 (56./Heinzelmann) gelang Kreisläuferin Caro Fischer schließlich der 30:22-Endstand.

Kleenheims Trainer Tobias Lambmann war durchaus zufrieden, auch weil seine Mannschaft fast komplett war und nur auf Katharina Wagner verzichten musste. Einige Spielhandlungen funktionieren schon recht gut, aber es bleibt immer noch einiges zu tun. Beste SGK-Werferin war Tanja Schorradt mit sieben Treffern.

Leihgestern erfolgreich

(vk). Im Rahmen eines Trainingslagers besiegte der neuformierte Frauen-Bezirksoberligist TSG Leihgestern in der Sporthalle Holzheim den Oberligisten HSG Eibelshausen/Ewersbach nach starker zweiter Halbzeit deutlich mit 34:25 (17:16).

»Ich bin sehr zufrieden, wir haben schnell gespielt und versucht, das umzusetzen, was wir uns erarbeitet haben«, sagte die neue Leihgesterner Trainerin Jonna Jensen nach dem ersten Festspielsieg ihrer sogar noch dezimierten Mannschaft. Beste TSG-Torschützinnen waren die Neuzugänge Simone Walther (12/9) und Andrea Schulz (5).

Schlagworte in diesem Artikel

  • HSG Pohlheim
  • Jonna Jensen
  • Katharina Wagner
  • SG Kleenheim
  • TSV Griedel
  • TSV Lang-Göns
  • TV 05/07 Hüttenberg
  • Volkmar Köhler
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos