01. März 2020, 19:48 Uhr

Zu harmlos im Angriff

01. März 2020, 19:48 Uhr
Alles andere als erfolgreich verläuft das Punktspiel-Debüt von Trainer Adrian Becker beim MTV 1846 Gießen. FOTO: OV

Zum Auftakt der Restrunde startete der MTV 1846 Gießen in der Fußball-Gruppenliga mit einer Heimniederlage. Die Mannschaft von Neu-Trainer Adrian Becker unterlag dem VfL Biedenkopf am Ende mit 1:3 (0:1). Damit verschafften sich zumindest die Gäste wieder etwas Luft im Abstiegskampf. Die Männerturner hingegen müssen nach dieser Niederlage schauen, in der Tabelle nicht noch weiter abzurutschen.

Neben Neuzugang Harun Celik musste MTV-1846-Trainer Adrian Becker auch auf Offensiv-Antreiber Yannik Thielemeier verzichten, der sich im letzten Freundschaftsspiel am vergangenen Dienstag verletzt hatte. Dennoch gelang den Hausherren ein druckvoller Start in die Partie, jedoch wurde der frühe Führungstreffer wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Nach dieser Drangphase kamen die Gäste aus Biedenkopf, in deren Reihen Goalgetter Dennis Rakowski (18 Saisontreffer) ebenfalls passen musste, besser ins Spiel. Kurz vor der Pause scheiterte MTV-1846-Neuzugang Jermaine Hofmann an Gästetorwart Fabian Losert. Nur zwei Minuten später machte es Daniel Gora auf der Gegenseite besser, als er nach einem Eckball alleinstehend zur Pausenführung traf.

Nach dem Seitenwechsel versuchte die Heimelf noch größeren Druck aufzubauen, doch Hofmann (50.) und Steffen Janknecht (55.) scheiterten jeweils knapp. Auch ein Freistoß von Luca Dreyer, den Gästetorwart Losert über die Latte lenkte, sorgte nicht für den erhofften Ausgleich. Auch hier zeigten sich die Gäste aus Biedenkopf effektiver, denn wiederum Gora traf mit einem Freistoß wenig später zum 2:0 - gespielt waren da 63 Minuten. Als der eingewechselte Jannis Lüftner einen Konter nach 69 Minuten mit dem 3:0 erfolgreich abschloss, war die Partie gelaufen. Marvin Dannewitz konnte zwar für den Vertreter des Sportkreises Gießen das 1:3 markieren, in der Folgezeit blieb der MTV 1846 aber trotz Überzahl - Lüftner hatte die Gelb-Rote Karte gesehen - im Angriff einfach zu harmlos. Für das nächste Spiel am kommenden Sonntag beim FC Ederbergland II muss eine Leistungssteigerung her, ansonsten läuft man Gefahr, in der Tabelle weiter abzurutschen.

MTV 1846 Gießen: Diz; Tobias Winter, Janknecht, Müller, Dannewitz, Gysbers (ab 46. El Homrani), Matheis (ab 83. Nyombi), Dreyer, Michel Winter, Hoernisch (ab 68. Vollrath).

VfL Biedenkopf: Losert; Höflein, Taskiran, Jan Cegledi, Lukas Cegledi, Krellig, Gora (ab 63. Lüftner), Schoebel (ab. Ferchland), Achenbach, Lehnert (ab 86. Yildirim), Loewer.

Im Stenogramm: Schiedsrichter: Sattler (Dreihausen). - Zuschauer: 70. - Torfolge: 0:1 (40.) Gora, 0:2 (63.) Gora, 0:3 (69.) Lüftner, 1:3 (74.) Dannewitz - Gelb-Rote Karte: Lüftner (83.).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fußball
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • Martin Ziehl
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.