08. August 2020, 07:04 Uhr

Fußball

Wiedersehen mit Tolga Duran beim FC Gießen

Regionalligist FC Gießen bestreitet heute einen Härtetest gegen SG Barockstadt Fulda-Lehnerz. Überdies ist der Kartenvorverkauf für das Hessenpokal-Halbfinale angelaufen.
08. August 2020, 07:04 Uhr
Der FC Gießen hat am heutigen Samstag die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz zu Gast. Dabei dürfte für den heimischen Regionalligisten wieder Aykut Öztürk (r.) zum Einsatz kommen, der hier im Testspiel gegen Aschaffenburg den ersten seiner drei Treffer beim 3:1 erzielt. FOTO: FRIEDRICH

Nach den beiden Siegen gegen Viktoria Aschaffenburg (3:1) und den FC Cleeberg (3:0) steht für den Regionalligisten FC Gießen am heutigen Samstag das dritte Testspiel innerhalb einer Woche auf dem Programm. Mit dem ambitionierten Hessenligisten SG Barockstadt Fulda-Lehnerz steht für die Elf von Trainer Daniyel Cimen im Gießener Waldstadion ein weiterer Härtetest auf dem Programm. Der Anstoß erfolgt um 14 Uhr. Einlass für maximal 232 Zuschauer, die sich im Vorfeld online eines der begehrten Tickets sichern müssen, ist ab 13 Uhr.

Die Gäste aus Osthessen mussten mit Torjäger André Fließ zum Ligakonkurrenten FC Eddersheim und Dominik Crljenec zum Regionalligisten FC Bayern Alzenau zwei ihrer letztjährigen Leistungsträger abgeben.

Im Gegenzug konnte die Elf von SG-Trainer Sedat Gören mit Jan Vogel (SV Wehen-Wiesbaden), Hüseyin Cakmak (KSV Hessen Kassel) und dem aus seiner Zeit beim SC Waldgirmes im hiesigen Raum bekannten Tolga Duran (Spfr. Siegen) für namhaften Ersatz sorgen.

Nach dem Aufstieg des TSV Eintracht Stadtallendorf und des KSV Hessen Kassel in die Regionalliga Südwest will die vor einem Jahr gegründete Spielgemeinschaft aus Fulda und Lehnerz bei der Vergabe der Hessenliga-Meisterschaft ein gehöriges Wörtchen mitreden.

Nachdem der FC Gießen gegen Viktoria Aschaffenburg aus der Reaktion heraus agieren konnte, taten sich Sascha Heil und Co. am vergangenen Mittwoch gegen den tiefstehenden Verbandsligisten FC Cleeberg deutlich schwerer. »In der ersten Halbzeit haben wir im letzten Drittel die Entschlossenheit fehlen lassen. Zudem hat der Gegner die Räume geschickt zugemacht und uns haben in dieser Phase die Lösungen gefehlt. Nach dem Seitenwechsel haben wir uns besser präsentiert und den Gegner in seiner Hälfte einschnüren können. Insgesamt war die Leistung meiner Elf unter Berücksichtigung der Belastung der vergangenen Tage aber in Ordnung«, zeigte sich Cimen versöhnlich. Der Plan des FC-Trainers, jeden Spieler lediglich 45 Minuten zum Einsatz zu bringen, ging durch die Absage von fünf Feldspielern nicht auf. Er sei zuversichtlich, dass Dren Hodja (Hüfte), Kamil Tyminski (Leiste), Jann Bangert und Aykut Öztürk (beide Oberschenkelverhärtung) am Samstag wieder einsatzbereit sein werden. »Zudem kehrt Jure Colak, der gegen den FC Cleeberg aufgrund privater Verpflichtungen fehlte, in den Kader zurück«, hofft Cimen, gegen die SG Barockstadt Fulda-Lehnerz auf den kompletten Kader zurückgreifen zu können.

Start frei zum Kartenvorverkauf

Der Kartenvorverkauf für das Hessenpokal-Halbfinale zwischen dem FC Gießen und dem TSV Steinbach am kommenden Samstag hat begonnen. 1000 Zuschauer dürfen das Spiel unter den geltenden Hygienevorschriften besuchen. Eine Tageskasse wird es nicht geben. Die Geschäftsstelle ist von Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr geöffnet, zudem besteht die Möglichkeit, Karten online zu bestellen. Vorerst stehen ausschließlich Stehplätze (zehn Euro) zur Verfügung.

Der Klub geht davon aus, in der kommenden Woche auch noch ein geringes Kontingent an Sitzplätzen (20 Euro) anbieten zu können.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Commerzbank Arena
  • FC Bayern München
  • Fußball
  • Kartenvorverkauf
  • SC Waldgirmes
  • Sportfreunde Siegen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.