24. Februar 2020, 17:36 Uhr

Wettenberg in Torlaune

24. Februar 2020, 17:36 Uhr
Trainer Bastian Panz feiert mit seiner FSG Wettenberg im letzten Test vor dem Re-Start ein klares 6:1 gegen den Kreisoberligisten SG Treis/Allendorf. FOTO: FRO

Eine Woche vor dem Re-Start standen am Wochenende nochmals Fußball-Testspiele auf dem Programm. Hier konnten sich die Trainer ein Bild machen, an welchen Stellschrauben man in der letzten Trainingswoche noch drehen muss, um erfolgreich in die Restrunde gehen zu können. Stark präsentierte sich Gruppenligist FSG Wettenberg, der den Kreisoberligisten SG Treis/Allendorf mit 6:1 schlug.

SC Waldgirmes - SV Gonsenheim 1:1 (1:0): Die Elf von SC-Trainer Mario Schappert kam gegen den Tabellensiebten der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar zu einem 1:1. Barbaros Koyuncu sorgte vor der Pause für die 1:0-Führung der Hausherren (13.). Kurz vor dem Ende der Partie mussten die Lahnauer allerdings noch durch Khaled Abou Daya den Treffer zum 1:1 quittieren (83.).

SG Kinzenbach - FC Waldbrunn 2:4 (0:2): Nach den beiden Liga-Niederlagen (0:6, 1:3) musste sich die Elf von SG-Trainer Oliver Dönges dem Spitzenreiter der Verbandsliga Mitte auch im letzten Testspiel geschlagen geben. FC-Spielertrainer Moritz Steffen (27.) und Thomas Wilhelmy (35.) hatten die Gäste bis zur Pause mit 2:0 in Führung geschossen. Nach dem Seitenwechsel sorgten Ufuk Yildirim (68.) und Tommy Ried (75.) für den zwischenzeitlichen Ausgleich. In der Schlussphase sorgte Thomas Wilhelmy mit seinen Treffern zwei (78.) und drei (84.) aber für den 2:4-Endstand aus Sicht der SG.

FC Burgsolms - FC Cleeberg 3:1 (3:0): Die Elf von Gästetrainer Daniel Schäfer musste sich dem ambitionierten Gruppenligisten mit 1:3 geschlagen geben. Joshua Einlehner (27.), Cyril Brückel (31.) und Moritz Meister (36.) stellten dabei bereits vor der Pause die Weichen auf Sieg für die Elf von FC-Trainer Peter Nagel. Dominik Huisgen erzielte kurz vor Schluss den Ehrentreffer zum 1:3-Endstand (79.) für den Verbandsligisten.

VfB Marburg - SC Waldgirmes II 6:1 (5:0): Wie bereits in den beiden Ligaspielen (1:3, 0:4) war für die Elf des Trainerduos Steffen Jordan/Armin Hickl gegen die »Schimmelreiter« nichts zu holen. Diesmal fiel die Niederlage mit 1:6 noch deutlicher aus. Bereits zur Pause lagen die Gäste durch Treffer von Wallace Silva de Castro (8.), Ngolo Ouattara (10.), Jonas Walter (11.) und Carlos Arsenio Sabino (14./39.) mit 0:5 im Hintertreffen. Louis Preisig erhöhte für die Elf des am Saisonende scheidenden VfB-Trainers Harry Preuß auf 6:0 (80.), ehe Michael Jeremejew mit dem Treffer zum 1:6 zumindest etwas Ergebniskosmetik betreiben konnte (82.).

MTV 1846 Gießen - FV Wehrda 7:0 (3:0): Die Elf von MTV-1846-Trainer Adrian Becker zeigte sich im letzten Testspiel torhungrig und fegte die Gäste aus dem Marburger Stadtteil mit 7:0 vom Platz. Luca Gysbers (8.), Michel Tim Winter (20.) und Maximilian Enners (44.) hatten bereits vor der Pause für die Vorentscheidung gesorgt. Nach dem Seitenwechsel erhöhten Marvin Dannewitz (55./71.), Paul Vollrath (73.) und Luca Dreyer (85.) in regelmäßigen Abständen zum 7:0-Endergebnis.

TSV Lang-Göns - SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen 1:2 (1:2): Der Spitzenreiter der Kreisoberliga Süd musste sich dem Gruppenliga-Aufsteiger aus der Rabenau mit 1:2 geschlagen geben. Nils Vogt hatte für die frühe 1:0-Führung der Elf von SG-Trainer Frederik Weinecker gesorgt (4.). Ein Eigentor von André Marius Jörg brachte den zwischenzeitlichen Ausgleich (30.), doch Tayfun Yildirim sorgte kurz darauf für die erneute Führung, die gleichzeitig auch den Sieg für die SG brachte (34.).

FSG Wettenberg - SG Treis/Allendorf 6:1 (3:1): In einer flotten Partie gegen einen der Mitfavoriten auf den Aufstieg in die Gruppenliga setzte sich die Elf von FSG-Trainer Bastian Panz mit 6:1 durch und dürfte damit Selbstvertrauen für den Kampf um den Klassenerhalt gesammelt haben. Die Treffer für die Wettenberger erzielten Paul Reger (2), Leon Walpert, Andreé Heimer, David Hovestadt und Berkan Genc.

TSF Heuchelheim - SV Volpertshausen 3:1 (1:1): Mit einem Sieg im letzten Test kann die Elf von TSF-Trainer Daniel Marx in die Restrunde starten. Joas Benedikt Schmidt konnte die Gästeführung durch Lucien Moreno Coca (9.) in der 18. Minute ausgleichen. Nach dem Wechsel sorgten Florian Tüschen (53.) und Jannik Schmitt (69.) mit ihren Treffern für das 3:1 der TSF.

Spvgg. Leusel - TSV Mengsberg 2:1: Nach einem 2:1-Erfolg über den Kasseler Gruppenligisten aus Mengsberg scheint die Elf von Trainer Ertac Caliskan für den Re-Start am Wochenende gerüstet. Die Treffer für die Hausherren erzielten Serkan Erdem und Cevahir Kilercioglu.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Erfolge
  • Fußball
  • MTV
  • MTV 1846 Gießen
  • Mengsberg
  • SC Waldgirmes
  • SG Kinzenbach
  • TSF Heuchelheim
  • TSV Lang-Göns
  • Waldgirmes
  • Peter Froese
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.