05. Juni 2020, 22:22 Uhr

Virtuell, aber emotional

05. Juni 2020, 22:22 Uhr
Virtueller Saisonabschlus mit (v. l.) Thomas Böhme, Sebastian Mende und Andreas Joneck. SCREENSCHOT: SKS

Emotionale Abschiedsworte, ein Rückblick auf turbulente Wochen - und eine Vorschau auf die kommende Saison: Beim virtuellen Saisonabschluss des RSV Lahn-Dill war alles geboten. Sogar für Getränke war gesorgt.

In den Räumlichkeiten des Sponsors Fabrik 19 bezogen Nationalspieler Thomas Böhme, Geschäftsführer Andreas Joneck sowie Moderator Sebastian Mende am Donnerstagabend Stellung. Bevor die Stammgrößen des RSV loslegten, wurde aber zunächst angestoßen. Jeder geladene Teilnehmer des Events hatte vorab eine Bierflasche des mittelhessischen Getränkesponsors per Post zugesandt bekommen.

Nach einem herzlichen Prost ins Virtuelle sprach Böhme zunächst über die ausgefallenen Olympischen Spiele. »Irgendwann hatten wir damit gerechnet, dass sie verschoben werden. Es war natürlich die richtige Entscheidung. Trotzdem trainiert man gezielt darauf hin und hat jetzt kein richtiges Ziel mehr für die Saison«, so der Flügel- und Aufbauspieler.

Nachdem der europäische Erfolgsclub den Vertrag mit Michael Auprince verlängert hat, seien auch die Gespräche mit Böhme »auf einem guten Weg«, wie Joneck durchblicken ließ. Die Gesamtsituation habe Dinge wie Vertragsverlängerungen zuvor zur Randnotiz werden lassen. »Es war eine sehr intensive, aber unproduktive Zeit«, erinnert sich der Geschäftsführer an die Wochen nach dem 10. März. Täglich habe sich die Lage verändert.

Die Mannschaft habe geschlossen eingewilligt, in Kurzarbeit zu gehen. »Es ist gut, dass wir so was in Deutschland haben«, so Jo-neck. Diesen Weg mitzugehen, war für Böhme persönlich keine echte Frage: »Ich spiele hier seit zehn Jahren, der Verein hat mir so viel gegeben. Da wollte ich natürlich etwas zurückgeben. Sonst hätten wir den Verein in Schwierigkeiten gebracht. Das wäre noch blöder gewesen als so ein paar Monate auf ein bisschen Geld zu verzichten.« Als Mannschaft profitierte der RSV von der Initiative Teamsport Hessen - einem Zusammenschluss aus 20 Profiklubs des Landes. »Das war eine richtige mittelhessische Geschichte«, resümiert Joneck. Vor allem der Gedanken- und Informationsaustausch sei unverzichtbar gewesen. Neben dem Etat für die neue Saison beschäftigt sich der Geschäftsführer mit Hygienekonzepten für den hoffentlich am 26. September wieder anlaufenden Liga-Alltag. Trotzdem sei es wichtig, auch Alternativpläne in der Hinterhand zu haben. Immerhin: Das Einzeltraining in der Sporthalle der August-Bebel-Schule in Wetzlar darf wiederaufgenommen werden. Böhme selbst war zwar noch nicht an seinem alten Arbeitsplatz. »Aber wir haben da genügend Körbe«, lächelte der 28-Jährige vorfreudig in die Kamera.

Den emotionalen Höhepunkt markierten zwei Einspieler am Ende der Webkonferenz. Zunächst sendeten die Spieler des RSV Grußbotschaften an die Fans in der Heimat.

Danach meldete sich der scheidende Jörg Fink per Videobotschaft, der nach einem Vierteljahrhundert im Management des Klubs kürzertreten wird. »Ich möchte euch danken. Die letzten 25 Jahre waren ganz wundervoll. Wir werden uns bald wiedersehen«, so der Teil des »RSV-Gesamtkörpergebildes«, wie sich Sebastian Mende ausdrückt. Doch auch der Hallensprecher zieht sich nach über einem Jahrzehnt ins Private zurück. Im Rahmen des virtuellen Saisonabschlusses ein letztes Mal den Moderator zu geben, sei ihm zwar eine Ehrensache gewesen: »Aber das macht es nicht leichter. Ich freue mich, mit Jörg zusammen von der Tribüne aus richtig Gas zu geben. Ohne Mikrofon kann man auch mal sagen, was man fühlt«, so Mende. »Das wird wie in der Muppet-Show«, sorgte Joneck in Anlehnung an die grantigen zwei Balkon-Opas Statler und Waldorf für einen pointierten Abschluss.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Basketball
  • Getränke
  • RSV Lahn-Dill
  • Rollstuhlbasketball
  • Sebastian Kilsbach
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen