06. Februar 2018, 12:10 Uhr

Basketball

Uhlemann mit 27 Punkten

In der Basketball-Oberliga gab es am Wochenende einen Sieg und eine Niederlage für die heimischen Vertreter. Spitzenreiter TSV Krofdorf-Gleiberg gewann, während der MTV 1846 Gießen unterlag.
06. Februar 2018, 12:10 Uhr
Avatar_neutral
Von Lukas Becker
Mittendurch: Krofdorfs Christoph Müller stürmt durch die Lücke der Kasseler Tanik Englmann (l.) und Cedric Toth (r.). (Foto: ras)

 

TSV Krofdorf-Gleiberg – ACT Kassel 83:74 (35:38): Zu Beginn der Partie merkte man den Krofdorfern an, dass ihnen die deutliche Packung von der Partie in Darmstadt noch in den Knochen steckte. Kassel, so etwas wie das Team der Stunde, war in Bestbesetzung gekommen und verlangte dem Spitzenreiter in einer intensiven Begegnung alles ab. Nach einigen Führungswechseln in der Anfangsphase gingen die Gäste mit einer 20:16-Führung aus dem ersten Viertel. Diesem Rückstand liefen die Hausherren im zweiten Viertel hinterher, so dass der sich der TSV zur Pause mit einem 35:38-Rückstand konfrontiert sah. Nach dem Seitenwechsel war weiterhin die ACT leicht tonangebend und führte mit 48:44, ehe der Mannschaft von Trainer Michael Müller der Führungswechsel zum 51:50 gelang. Beide schenkten sich nichts, so dass es mit einem 61:61 in den Schlussabschnitt ging. Die ersten Treffer landeten auch dort wieder die Gäste. Krofdorf legte jetzt in der Defensive an Intensität zu, insbesondere Tim Kordyaka macht einen tollen Job gegen Topscorer Harald Wiebe. Aber auch im Angriff war der Name Tim in der zweiten Halbzeit der große Trumpf des TSV, denn neben Kordyaka war auch der rechtzeitig wiedergenesene Tim Uhlemann ein wichtiger Faktor. Neben seiner tollen Abwehrleistung gelangen Kordyaka vier Dreier, während Uhlemann 18 seiner 27 Punkte nach der Pause erzielte. Angetrieben von den beiden, wendete Krofdorf das Blatt zum 70:67, gestattete den sich mit allen Mitteln wehrenden Kasselanern in der Endphase nur zwei Feldkörbe und feierte einen hart erkämpften Sieg.

»Es war der erwartet schwere Gang. Gerade für den Kopf war das ein wichtiger Sieg, denn wir sind die Gejagten und die anderen lauern nur auf eine Schwäche. Kassel wollte uns in der Tabelle attackieren, aber wir konnten diesen Angriff mit allem was wir hatten abwehren«, resümierte Müller.

Krofdorf: Uhlemann (27), Thorn, Süßlin (10), Strack, Mühlich (9), Rink (4), Schmidt (6), Schalch, Schneider (4), Kordyaka (16), Müller (5), Gombert

MTV Kronberg II – MTV 1846 Gießen 87:69 (45:27): Erneut konnte Gießens Coach Christoph Wysocki nur auf eine schmale Rotation zurückgreifen, denn gleich sechs Leistungsträger standen ihm nicht zur Verfügung. Die verbliebene Rumpfauswahl machte ihre Sache zu Beginn gut und legte an beiden Enden des Feldes ein schönes Basketballspiel hin. Angeführt von Scharfschütze Till Scheld führte der MTV bei den heimstarken Kronberger nach dem ersten Viertel mit 22:19. Im zweiten Viertel jedoch kollabierte das Spiel der Mittelhessen, die plötzlich keinerlei Zugriff mehr auf das Match hatten. Ganz anders die Hausherren, denen plötzlich alles gelang. Dank eines 11:0 und eines 15:0-Laufes ging dieser Abschnitt mit 26:5 an die Kronberger, die zur Pause mit 45:27 in Front lagen. Davon erholten sich die Gießener nicht mehr, ließen sich aber in der zweiten Halbzeit nicht unterkriegen. Die Viertel drei und vier konnte die Wysocki-Auswahl ausgeglichen gestalten und bot den Taunusstädtern, die auch Regionalligaspieler im Kader hatten, Paroli. Sie verhinderten damit, dass die Niederlage deutlicher ausfiel und verkauften sich in dieser Besetzung mehr als teuer.

»Ich kann den Jungs keinesfalls einen Vorwurf machen. Es ist eine sehr schwere Situation für uns und wir machen das wirklich gut. In der Tabelle ist auch noch alles in Ordnung und wir werden weiter hart arbeiten«, so das Fazit von Wysocki, dem die faschingsbedingte Pause gelegen kommt, hofft er doch darauf, dass in den kommenden zwei Wochen der eine oder andere Leistungsträger wieder fit wird.

Gießen: Amaize (18), Arndt (2), Beck (6), Cetin (8), Mehmed (3), Pitz (6), Scheld (26).



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos